Forderungsbörse Debitos: Immer mehr internationale Nutzer

Veröffentlicht von: Debitos GmbH
Veröffentlicht am: 01.12.2015 13:00
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

- Hoher Zulauf aus dem europäischen Ausland
- Online-Portal Debitos auch in englischer Sprache verfügbar
- Vertriebs-Niederlassungen im Ausland geplant

Frankfurt am Main, 01. Dezember 2015 -
Die Debitos GmbH treibt die Internationalisierung der eigenen Forderungsbörse weiter voran: Von den mehr als 350 Investoren, die auf dem Online-Portal www.debitos.de registriert sind, kommt bereits mehr als ein Zehntel aus dem Ausland - bisher größtenteils aus dem angelsächsischen Raum. Allerdings wird das Interesse an dem Angebot über den gesamten europäischen Raum größer. Die Debitos GmbH kann mittlerweile erste Referenzkunden aus Spanien, Skandinavien, den Niederlanden, Polen und Österreich vorweisen. "Unser Netzwerk wächst im Moment sehr schnell, denn auch im europäischen Ausland kommt die neue Möglichkeit des Forderungshandels sehr gut an. Auf Verkäufer- und Investorenseite wird uns momentan großes Interesse zuteil", meint Debitos-Geschäftsführer Timur Peters.

Bereits seit Mitte 2014 ist die Forderungsbörse Debitos auch in englischer Sprache verfügbar (https://www.debitos.de/?language=english), was den hohen Zulauf an Verkäufern und Käufern aus dem Ausland ermöglicht. Die Debitos GmbH hat mittlerweile auf das wachsende Interesse reagiert und mit Peter Riedel einen ausgewiesenen Finanzexperten für den europäischen Raum gewinnen können. Peter Riedel betreute vorher unter anderem die Balkanregion für die HETA Asset Resolution AG, die Abwicklungsbank der Hypo Alpe Adria. "Wir werden das internationale Geschäft 2016 deutlich vorantreiben. Dafür sind auch Vertriebs-Niederlassungen im europäischen Ausland geplant", so Timur Peters.

Über die Online-Plattform der Debitos GmbH werden Forderungen kurzfristig in Form einer englischen Versteigerung veräußert. Mittlerweile wurden Forderungen im Wert von mehr als einer Milliarde Euro erfolgreich versteigert. Besonders Banken und mittelständische Unternehmen nutzen das Portal, um bestehende Forderungen mit Abschlägen schnell und einfach wieder zu Geld zu machen. Momentan verkaufen die ersten Gläubiger im Imtech-Verfahren ihre Forderungen über Debitos. Auch ein mittelständischer Zulieferer von Prokon nutzte die Forderungsbörse, um zumindest einen Teil der Forderungen wieder zu veräußern. Bei den zugelassenen Käufern auf der Plattform handelt es sich um Banken, Fonds, Inkassounternehmen und Rechtsanwälte.

Pressekontakt:

BrunoMedia GmbH
Jens Secker
Martinsstraße 17 55116 Mainz
061319302833
secker@brunomedia.de
www.brunomedia.de

Firmenportrait:

Debitos ist Deutschlands führende Online-Plattform für den Handel mit notleidenden Forderungen und gekündigten Krediten. Auf www.debitos.de bieten Unternehmen und Finanzdienstleister Non-Performing Loans (NPLs) und Insolvenzquoten zum Verkauf an und erhalten direkten Zugang. Investoren bieten im direkten Wettbewerb und in Echtzeit auf die angebotenen Kreditportfolios. So findet eine transparente Preisfindung statt, und der Verkäufer maximiert mit deutlich reduziertem Aufwand seinen Transaktionserlös. Aktuell nutzen mehr als 1.400 Unternehmen die Online-Plattform zum schnellen und revisionssicheren Verkauf notleidender Forderungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.