Fakir als „Marke des Jahrhunderts“ ausgezeichnet

Veröffentlicht von: Deutscher Pressestern
Veröffentlicht am: 01.12.2015 13:14
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(FOTO: FAKIR) Bahar Gökdemir und Dr. Florian Langenscheidt
(Presseportal openBroadcast) - Vaihingen, Dezember 2015 – Produkte von Fakir stehen seit mehr als 80 Jahren für höchste Qualitätsanforderungen und anspruchsvolles Design. Jetzt wurde das Unternehmen aus dem schwäbischen Vaihingen an der Enz in der Kategorie Staubsauger als „Marke des Jahrhunderts“ geehrt. Das macht Fakir zum Inbegriff des Staubsaugers schlechthin. Die Ehrung vergibt eine unabhängige Jury alle drei Jahre für Produkte deutscher Hersteller. In der Vergangenheit ging sie an Weltmarktführer wie Adidas, BMW oder Miele. Innerhalb kurzer Zeit hat sich der Preis zum Goldstandard der deutschen Markenlandschaft etabliert. Bereits über hundert Unternehmen dürfen sich stolz „Marke des Jahrhunderts“ nennen. „Fakir kennt sich mit Staubsaugern wie kaum ein anderer aus, denn der unternehmerische Fokus lag von Anfang an auf diesem Bereich. Dass Fakir dafür nun als ‚Marke des Jahrhunderts’ ausgezeichnet wurde, ist nicht nur ein Höhepunkt für das Unternehmen, sondern auch für mich persönlich“, erklärt Bahar Gökdemir, Geschäftsführerin der Fakir Hausgeräte GmbH und bereits seit 25 Jahren erfolgreich in der Elektrogeräte-Branche tätig.

Mit der Ehrung hat die Fakir Hausgeräte GmbH eine der wichtigsten Unternehmensauszeichnungen in Deutschland erhalten. Den Preis „Marke des Jahrhunderts“ hat Dr. Florian Langenscheidt, der Ururenkel des Gründers der Langenscheidt-Wörterbücher, initiiert. Er vergibt ihn stets in Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Beirat renommierter Markenexperten. Ausgezeichnet werden nur Produkte von deutschen Herstellern, die stellvertretend für eine ganze Gattung stehen. Mit dem Preis sollen auch die Verdienste des Unternehmens um das Qualitätssiegel „Made in Germany“ belohnt werden. Fakir steht seit über 80 Jahren für deutsche Qualitätsarbeit und bietet mit der Produktion in Deutschland seinen Kunden „Quality from Germany“.

Mit Staubsaugern ist Fakir groß geworden. Nachdem Wilhelm Kicherer das Unternehmen 1933 in Mühlacker bei Stuttgart gegründet hatte, spezialisierte es sich schnell auf Maschinen und Apparate für die Bodenreinigung. Fast ebenso schnell erfolgte die Erweiterung des Produktportfolios in den 1950er-Jahren um den Bereich Elektroheizgeräte im Haushalt. Dieser Ausbau war so erfolgreich, dass 1978 ein weiteres Werksgelände in Vaihingen an der Enz bezogen werden musste, das nur wenige Autominuten vom bisherigen Standort entfernt ist. Mit der lokalen Ausdehnung ging auch eine internationale Expansion in neue Märkte einher. Heute ist Fakir auf allen Kontinenten der Welt vertreten. Gleichzeitig ist das Unternehmen stark in der Region verwurzelt. Vor allem auch weil die Entwicklungsabteilung und Produktion direkt in Vaihingen sitzen, was eine schnelle Umsetzung innovativer Konzepte und die technische Weiterentwicklung bestehender Produkte ermöglicht.

Über Fakir Hausgeräte GmbH
Die Fakir Hausgeräte GmbH, 1933 von Wilhelm Kicherer gegründet, gehört seit mehr als 80 Jahren zu den führenden Anbietern von Haushaltsgeräten (Bodenreinigungs- und Bodenpflegegeräte, Heizgeräte, Ventilation und Klimageräte, Dampfreiniger) in Deutschland. Mit der Konzentration auf deutsche Qualitätsarbeit – „Quality from Germany“ – produziert und entwickelt Fakir am Entwicklungs- und Herstellungsort Vaihingen an der Enz qualitativ hochwertige Haushaltsprodukte. Das Unternehmen nilco Reinigungsmaschinen GmbH, 1961 an die GmbH angegliedert, übernimmt die Abdeckung der Sparte gewerbliche Reinigungsmaschinen. Fakir verfügt in Deutschland über ein flächendeckendes Netz nationaler Handelsvertretungen sowie 140 autorisierte Werkstätten. 60 Vertretungen weltweit garantieren eine umfassende Kundenbetreuung.

Weitere Informationen:
Deutscher Pressestern
Glücksstr. 2, 80333 München, Germany
Felix Schirrmann, E-Mail: f.schirrmann@public-star.de
Tel.: +49 89 80913004-2 / Fax: +49 89 80913004-9

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.