Helmut Geltner verlässt De'Longhi Deutschland

Veröffentlicht von: Deutscher Pressestern
Veröffentlicht am: 01.12.2015 19:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

- Umsatzwachstum von 11 Millionen im Jahr 2001 auf 226 Millionen Euro im letzten Jahr
- Günstiger Zeitpunkt für Generationswechsel
- Erfolgsmanager gönnt sich berufliche Auszeit

Neu-Isenburg, 1. Dezember 2015 - Der bisherige Geschäftsführer der De'Longhi Deutschland GmbH, Helmut Geltner, verlässt das Unternehmen zum Jahresende. Nach mehr als 14 Jahren und einer Erfolgsgeschichte, die in der Elektrobranche ihresgleichen sucht, sahen Konzern und Helmut Geltner einen günstigen Zeitpunkt gekommen, den Generationswechsel einzuläuten. CEO Fabio De'Longhi erklärt: "Wir bedanken uns bei Helmut für die fantastische Arbeit der letzten Jahre. Er hat De'Longhi mit strategischem Weitblick und herausragendem persönlichen Einsatz in Deutschland aufgebaut und die Marken De'Longhi, Kenwood und Braun zu dem gemacht, was sie heute sind: Premium-Brands und Marktführer in ihren jeweiligen Bereichen. Seine Leistungen werden noch lange bei De'Longhi nachhallen und ich wünsche ihm persönlich das Beste für die Zukunft."

Helmut Geltners Karriere in der Elektrobranche verlief sehr geradlinig. Nach Stationen bei Samsung und Philips heuerte er 2001 im Hause De'Longhi an. Innerhalb der letzten 14 Jahre steigerte er den Umsatz in Deutschland von rund 11 Millionen Euro auf zuletzt 226 Millionen Euro im Jahr 2014. Besonders im Kaffeemarkt konnte er Meilensteine setzen - jeder dritte in Deutschland verkaufte Vollautomat stammt aus dem De'Longhi Konzern. Auch das erste Halbjahr 2015 wurde mit einem Rekordumsatz abgeschlossen. Zahlreiche Auszeichnungen haben Helmut Geltner auf diesem Weg begleitet, darunter mehrere Red Dot Awards, der Best Brands Award 2013 oder aktuell die Auszeichnung von De'Longhi zum Kundenliebling 2015 (Focus-Money). 2011 wurde er persönlich für seine strategische und operative Aufbauarbeit sogar als "Manager des Jahrzehnts" (Plus X Award) ausgezeichnet. In den letzten Jahren konnte Helmut Geltner dabei noch einige Großprojekte erfolgreich umsetzen, wie zum Beispiel den Umzug der Deutschlandzentrale nach Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main oder die reibungslose Integration der Marke Braun Haushaltsgeräte. "Man soll immer gehen, wenn es am schönsten ist. Nach mehr als 14 Jahren ist der richtige Zeitpunkt für mich gekommen, das Zepter der deutschen Niederlassung in neue, jüngere Hände zu legen", so der Geschäftsführer. "Klar, nach so langer Zeit schaut man immer etwas wehmütig zurück - ich glaube aber, dass in der deutschen Niederlassung die Grundlagen für stabiles, kontinuierliches Wachstum in den nächsten Jahren gelegt sind."

Der 58-jährige Geltner gönnt sich nun zunächst eine Auszeit, bevor er sich der nächsten beruflichen Herausforderung stellt. "Unsere starke Expansion in Deutschland mit durchschnittlichen Wachstumsraten von 40-50 % war anstrengend und sehr zeitintensiv. Darunter haben meine Frau und meine Hobbys teilweise stark gelitten. Das will ich in den nächsten Monaten ändern", so Helmut Geltner, der die Firma zum Jahresende verlässt.

Herr Stefano Cappellini, Commercial Director West & South Europe, wird die Geschäftsführung interimsweise übernehmen, bis ein Nachfolger für Herrn Geltner benannt wird.

Über De'Longhi
De'Longhi S.p.A. ist einer der renommiertesten Elektrokonzerne Italiens mit ca. 6.500 Mitarbeitern und rund 1,7 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2014. Das Unternehmen verkauft seine Produkte weltweit in uber 100 Ländern, das Sortiment umfasst Hunderte verschiedener Artikel, von der Espressomaschine über Bodenpflege- und Klimageräte bis zu industriellen Großanlagen. Im Mai 2001 wurde die Kenwood Appliances Plc. komplett übernommen. Im Juli desselben Jahres machte das Unternehmen mit dem Gang an die Mailänder Börse einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Zukunft. Im Jahr 2012 folgte ein neuer Coup: die Übernahme der Sparte der Elektro-Kleingeräte der deutschen Traditionsmarke Braun. Sitz der Firmengruppe ist Treviso, Italien.

Die De'Longhi Deutschland GmbH hat sich in Neu-Isenburg, nahe Frankfurt am Main, angesiedelt und beschäftigt dort über 130 Mitarbeiter. Solide aufgestellt in den vier Geschäftssparten Heizen, Klimageräte/Luftbehandlung, Bügeln/Bodenpflege und Haushaltskleingeräte, konnte das Unternehmen seinen Umsatz in den letzten Jahren kontinuierlich steigern, im Jahr 2014 auf rund 226 Millionen Euro. Erfolgreich geleitet wird das Unternehmen seit 2002 von Geschäftsführer Helmut Geltner. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.delonghi.de.

Pressekontakt:

Deutscher Pressestern Public Star
Florian Hirt
Bierstadter Straße 9a 65189 Wiesbaden
0611/39539-10
f.hirt@public-star.de
http://public-star.de

Firmenportrait:

De'Longhi Deutschland GmbH

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.