Schön gemacht: cosnova nutzt Software für die Supply-Chain

Veröffentlicht von: RELEX Solutions GmbH
Veröffentlicht am: 02.12.2015 11:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - RELEX Solutions

Ein Kosmetiksortiment, das jährlich zu 50 Prozent ausgetauscht wird, und eine weltweite Distribution: Das Bestandsmanagement der cosnova GmbH ist so vielfältig wie die Farbpalette des Produktportfolios. Um die Prozesse zu automatisieren, die Bestände zu senken und Abschreibungen zu reduzieren, hat sich das Unternehmen für die Supply-Chain-Management-Software (SCM-Software) der RELEX Solutions GmbH entschieden. Die Big-Data-Lösung sorgt für eine intelligente Lagerbevorratung und ein automatisiertes Bestandsmanagement sowie eine präzise Nachfrageprognostizierung.

Künftig profitiert cosnova von tagesgenauen Prognosen und Bestellvorschlägen auf Produkt-Standort-Ebene. Hierfür greift RELEX auf das ERP-System zu und errechnet anhand historischer Absatzmuster, saisonaler Faktoren und Haltbarkeitsdaten die künftigen Bedarfe in Echtzeit. Ermöglicht wird dies durch die selbstentwickelte Datenbank, deren Spaltenlayout für eine extreme Komprimierung der Datenmassen sorgt. Die Datenbank wird In-Memory, also im Arbeitsspeicher, betrieben, wodurch die Informationsverarbeitung über 100-mal schneller als mit herkömmlichen Systemen erfolgt. Für die Kunden von cosnova bedeuten die feinmaschigen Prognosen ein höchstmögliches Service-Level und für die Lieferanten maximale Planungssicherheit. Durch die Automatisierung der Prozesse entfallen viele manuelle Tätigkeiten. "Unsere Mitarbeiter gewinnen mit RELEX wertvolle Zeit für ihre Kernkompetenzen", begründet Sven Junger, Senior Forecast & Planning Manager bei cosnova, die Anbieterauswahl.
Das Kosmetikunternehmen mit Sitz in Sulzbach im Taunus beliefert weltweit Drogeriemärkte, den Lebensmittelhandel, Kauf- und Warenhäuser, Parfümerien sowie Fashion-Ketten. Mit der Marke essence ist cosnova in rund 80 Ländern und mit der Marke CATRICE in über 50 Ländern vertreten. Hinzu kommt, dass der Großteil des Sortiments aus Artikeln mit deutlich kürzerem Lebenszyklus besteht, als es bei Wettbewerbern der Fall ist. Zweimal pro Jahr werden die Standardsortimente beider Marken zu jeweils circa 25 Prozent ausgetauscht. Zusätzlich bringt cosnova jährlich eine Vielzahl von limitierten Kollektionen auf den Markt. Das Supply-Chain-Management ist entsprechend komplex. Für die Softwarelösung bedeutet dies, dass sie auch verlässliche Prognosen für Produkte mit extrem kurzen oder gar nicht vorhandenen Abverkaufshistorien erstellen muss. Sie erreicht dieses Ziel, indem sie sich auf die Historien von vergleichbaren Referenzprodukten stützt, welche die cosnova-Mitarbeiter eigenständig definieren können. An Veränderungen im Sortiment lässt sich die Software problemlos anpassen und spiegelt so das Geschäftsmodell cosnovas dynamisch wider. "Die Möglichkeit jederzeit auf veränderte Geschäftsanforderungen selbstständig zu reagieren und diese in einem automatisierten Prozess abzubilden, ist der große Vorteil von RELEX", so Sven Junger.

Pressekontakt:

additiv pr GmbH & Co. KG
Katrin Tholen
Herzog-Adolf-Straße 3 56410 Montabaur
+49 (0)2602 95099-27
kt@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Firmenportrait:

RELEX ist Europas am schnellsten wachsender Anbieter von Lieferkettenlösungen für Einzelhändler, Vertriebspartner und Hersteller.
Durch wegweisende Bedarfsprognosen, Bestandsoptimierung und praktisch umsetzbare Analytik hat RELEX die Geschäftsprozesse seiner Kunden in 13 europäischen Ländern deutlich effizienter und profitabler gestaltet. Kunden konnten den Verderb um 40 Prozent und ihre Bestände um üblicherweise 30 Prozent reduzieren sowie ihre Warenverfügbarkeit auf 98 Prozent und mehr steigern, was ihnen Einsparungen in Millionenhöhe (in GBP) sowie höhere Umsätze, Gewinne und mehr Kundenzufriedenheit einbrachte.
Die RELEX-Lösung beruht auf einer spaltenbasierten Datenbank, die In-Memory-Rechenvorgänge ermöglicht und damit die Leistung um mehr als das Hundertfache steigert. So können aus großen Datenströmen sofortige Ergebnisse gewonnen werden. Die bahnbrechende Technologie beschleunigt Implementierungen, verleiht unseren Kunden nahezu vollständige Unabhängigkeit bei der Systemeinstellung und -rekonfiguration und führt zu schnellen Ergebnissen. Gartner benannte RELEX als "Cool Vendor in In-Memory Computing Technologies, 2014".
RELEX wurde im Jahr 2005 von einer Gruppe führender Logistikwissenschaftler der Technischen Universität Helsinki gegründet und schaffte sich rasant einen Status als erste Wahl von Einzelhändlern und Herstellern in ganz Nordeuropa. RELEX gelangte auf Deloittes prestigeträchtige "Fast 500 (EMEA)"-Liste der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen über einen Zeitraum von vier Jahren in Folge. In den Büros in London, Stockholm, Oslo, Wiesbaden sowie an seinem Hauptsitz in Helsinki beschäftigt das Unternehmen rund 100 Mitarbeiter.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.