Im Bann der italienischen Bergwelt

Veröffentlicht von: European Business Connect, Inh. Michael Brandt
Veröffentlicht am: 02.12.2015 12:32
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Gästebefragung: Was Südtirol bei seinen Gästen so beliebt macht

(Coburg, 02.12.2015) Südtirol, der kontrastreiche Norden Italiens an der Südseite der Alpen, ist für seine Gäste weiterhin hoch attraktiv. Dies ergab eine Gästebefragung aus dem Tourismusjahr 2015, die astatinfo im Auftrag von Urlaubinsuedtirol.eu durchführte und auswertete. 6 Millionen Urlauber bereisten die reizvolle und vielschichtige Region zwischen Dolomiten und Trentino. Südtirol ist an 365 Tagen des Jahres geöffnet: 60 Prozent der Urlauber kamen im Sommer, 40 Prozent in der Wintersaison. Und mehr als 83 Prozent der Befragten stellten ihrem Gastland die Bewertung "sehr zufrieden" aus.

Wie nutzten die Südtirol-Gäste ihren Urlaub?

Am beliebtesten zeigt sich Südtirol bei Gästen aus dem nahen Deutschland. Mit fast 43 Prozent aller Urlauber bildeten sie die größte Touristengruppe. Sie reisten - wie über 85 Prozent aller Touristen - in der Regel mit dem eigenen Fahrzeug an, auch um innerhalb der Urlaubsregion mobil zu sein. Auffällig ist die hohe Anhänglichkeit der Urlauber an ihre angestammte Urlaubsregion: Knapp 85 Prozent sind Stammgäste, über 43 Prozent verbringen ihren Urlaub seit mehr als 10 Jahren in Südtirol.

Was lassen sich Urlauber einen Ferienaufenthalt in Südtirol kosten?

Ganz oben auf der Beliebtheitsskala glänzen 3-Sterne-Hotels, die mit Frühstück und Halbpension punkten. Höher eingestufte Hotels werden eher gebucht als Häuser, die in niedrigeren Kategorien rangieren. Vor allem in der Wintersaison sitzen die Geldbörsen etwas lockerer als im Alltag: Pro Kopf und Urlaubstag geben die Südtirol-Urlauber durchschnittlich 117 Euro aus, Anreisekosten nicht mitgerechnet. Mehr als die Hälfte der Tagesausgaben geht auf das Konto der Unterkünfte. Gäste aus nicht-europäischen Ländern sind bereit, mit durchschnittlich 156 Euro/Tag noch tiefer in die Tasche zu greifen. "Das Preis-Leistungsverhältnis bewerten Südtirols Gäste im Sommer als fairer als im Winterhalbjahr," kommentiert Geschäftsführer Michael Brandt vom Portal Urlaubinsuedtirol.eu. "Wir sind stolz, dass die Gesamtzufriedenheit der Urlauber mit 83 Prozent so überzeugend ist."

Was macht den Charme der dreisprachigen Urlaubsregion aus?

Dass sich Urlauber für Südtirol entscheiden, hat viele Ursachen. Die Schönheit der gewachsenen Kulturlandschaft, der ländliche Charme alter Dörfer und das pulsierende mediterrane Ambiente der Städte wie Meran und Bozen tragen zu einem attraktiven Gesamtbild bei. Südtirol ist Vielfalt: Eine Vielzahl an Sportaktivitäten, Entspannung und Unterhaltung, Naturgenuss, Wellness, sinnliches Erleben in einer Region, die von vielfältigen kulturellen und historischen Einflüssen geprägt ist und eine ausgezeichnete Gastronomie machen Südtirol zu einer bevorzugten Urlaubsdestination.

Besonders interessant ist die Region für Kurzurlauber, die für eine Woche anreisen. Mehr als 32 Prozent aller Urlauber genießen einen längeren Aufenthalt, bevorzugt in den Dolomiten und im Ahrntal. Die meisten Touristen stellt die Altersklasse zwischen 45 und 65 Jahren, weiter aufgeholt haben die Urlauber in höheren Altersstufen.

Urlaubinsuedtirol.eu (http://www.urlaubinsuedtirol.eu) informiert über alles Wissenswerte für einen gelungenen und erholsamen Südtirol-Aufenthalt.

Pressekontakt:

European Business Connect, Inh. Michael Brandt
Michael Brandt
Emil-Bätz-Straße 1B 96450 Coburg
09561 - 5113078
marketing@urlaubinsuedtirol.eu
http://www.urlaubinsuedtirol.eu

Firmenportrait:

Neben der Betreuung von mittelständischen und international tätigen Unternehmen in Sachen Online-Marketing betreibt European Business Connect auch eigene Ratgeber-Portale wie den Reiseführer Urlaubinsuedtirol.eu.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.