Angriff auf Ihre Gesundheit

Veröffentlicht von: Dr. Johann Georg Schnitzer
Veröffentlicht am: 03.12.2015 09:16
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) -

von Dr. Johann Georg Schnitzer

Haben Sie eine angegriffene Gesundheit?

Die deutsche Sprache hat viele Ausdrucksmöglichkeiten, um einen Sachverhalt zu beschreiben. Den meisten Menschen ist nicht bewusst, dass diese oft mehr sind als nur eine Redensart. Der Wortstamm 'Angriff' bedeutet nach Duden (Sprachwissen) vor allem 'das Angreifen eines Gegners, Offensive, Eröffnung eines Kampfes'.

Wie Angriffe auf die Gesundheit erfolgen

Ein Angriff kommt stets zunächst von Außen. Er zielt auf Beschädigung, äußere und innere Schwächung und schließlich auf Zerstörung des Angegriffenen. Der angegriffene Organismus setzt sich zur Wehr. Ist der Angriff erfolgreich abgewehrt, so sind danach die Abwehrkräfte um eine Erfahrung reicher und stärker geworden.

Wenn aber die Abwehr nur teilweise gelingt, wird die Sache chronisch, und schließlich gelingt es dem Angriff, ins Innere vorzudringen. Von da an kann es lebensgefährlich werden.

Das System der Großen Abwehr

Der Mensch verfügt über ein hoch entwickeltes Verteidigungssystem: Reticuloendotheliales System mit Giftspeichersystem und Antikörperbildung; Abwehrmechanismus Hypophysenvorderlappen-Nebennierenrinde mit Steuerung der Bindegewebsfunktion; Neurale Reflexabwehr mit Steuerung der Giftabwehr über das vegetative System; Leberentgiftung mit vorwiegend chemischer Entgiftung zahlreicher Homotoxine; Entgiftungsfunktion des mesenchymalen Bindegewebes.
Quelle: Naturheilkunde-Lexikon (http://www.naturheilkunde-lexikon.eu/lexikon-naturheilkunde/lexikon-a/abwehr-system-der-grossen/)
w w w.naturheilkunde-lexikon.eu/lexikon-naturheilkunde/lexikon-a/abwehr-system-der-grossen/

Wie das System der Großen Abwehr arbeitet

Um die Gesundheit zu erhalten, um das System der Großen Abwehr bei Angriffen zu unterstützen, um es nicht aus Unkenntnis zu schädigen und um eine angegriffene Gesundheit wieder herzustellen - dazu braucht es grundsätzliche Erkenntnisse über dessen Arbeitsweisen und über das Krankheitsgeschehen als solches.

Den größten Fortschritt auf diesem Gebiet verdanken wir dem Arzt Dr. Hans Heinrich Reckeweg mit der von ihm entwickelten Homotoxinlehre. Homotoxine sind nach seiner Definition Substanzen, die für den Menschen (Homo) giftig (toxisch) sind.

Hiervon ausgehend, entwickelte Dr. Reckeweg eine systematische Einordnung aller Krankheiten in eine Tabelle der Homotoxikosen.

Diese Tabelle ist senkrecht nach Geweben von Außen nach Innen, und waagrecht nach dem Geschehen von Links (gesund) nach Rechts (krank, kränker, Krebs) gegliedert.

Auf einfache Weise lässt sich dadurch erkennen, ob das Krankheitsgeschehen des Patienten sich in Richtung der Gesundung (von Rechts unten nach Links oben), also aufwärts bewegt, oder ob es mit der Gesundheit weiter bergab (von Links oben nach Rechts unten) geht.

Das erlaubt auch, Erfolg oder Misserfolg ärztlicher Maßnahmen und medikamentöser Eingriffe entsprechend neu zu bewerten. Dabei zeigt sich zum Beispiel, wie schädlich fiebersenkende und entzündungshemmende Eingriffe für das System der Großen Abwehr sein können.

Selbst hatte ich das große Glück, Dr. Reckeweg um etwa 1950 persönlich kennen zu lernen. Ihn hatte es nach dem Krieg aus Berlin, wo seine Praxis zerbombt war, in den Schwarzwald nach Triberg verschlagen, das nur 10 km von St.Georgen entfernt ist, wo ich aufgewachsen bin. Es war in der Zeit, als Dr. Reckeweg seine Homotoxinlehre entwickelte - und oft war ich ihm Diskussionspartner dabei.

Vor dem Krieg hatte Dr. Reckeweg eine kleine Produktion homöopathischer Arzneimittel zur Selbsthilfe entwickelt, 'HEELs Tropfen' genannt. HEEL bedeutet Herba est ex Luce - das (Heil-) Kraut ist aus dem Licht. Nach dem Krieg baute er diese in Triberg zu einem homöopathischen Pharmaunternehmen aus und begann damit, Ärzte in Homöopathie im Sinne Antihomotoxischer Therapie zu schulen. Da die Firma erfolgreich und der begrenzte Raum zu eng wurde, beschloss er, nach Baden-Baden umzuziehen, kaufte einen VW-Bus und bat mich - damals Student der Zahnmedizin - den Bus zwischen Triberg und Baden-Baden hin und her zu fahren, bis die ganze Firma umgezogen ist.

Es wurden 3 Wochen daraus mit zwei Fahrten täglich. Damals gab es auf dieser Strecke noch keine Autobahn - dafür aber auch keine Geschwindigkeitsbeschränkungen. Die Land- und Gemeindestraßen waren noch als Folge des II. Weltkrieges ähnlich holperig, wie sie es heute wieder sind, diesmal als Folge der über Deutschland herrschenden Politik.

Als ich nach 2 Wochen Fahrdienst nicht mehr sitzen konnte, legte ich ein Holzbrett auf das Sitzpolster. Damit ging es einigermaßen. Als ich so einmal in Baden-Baden ankam und Dr. Reckeweg dieses Brett sah, fragte er: 'Was soll denn das?' Ich erklärte. Darauf Reckeweg: 'Das ist Ammonium muriaticum - Ischias, schlimmer im Sitzen.' Er ging in seine neu eingerichtete Praxis, gab mir ein paar homöopathische Kügelchen - und nur 2 Stunden später konnte ich wieder auf dem VW-Fahrersitz sitzen - ohne Brett und ohne Beschwerden.

Das ist nur einer von vielen überzeugenden Beweisen für die hohe Wirksamkeit der Homöopathie - und für das umfassende Arzneimittelwissen Dr. Reckewegs (1905-1985), das noch heute die Grundlage der homöopathischen HEEL-Arzneimittel ist. Mehr dazu lese man hier:

Theoretische Grundlagen der Homotoxinlehre nach Dr. Hans Heinrich Reckeweg (http://www.heel.de/Heel-de-HP-Homotoxinlehre-Demo.html)
w w w.heel.de/Heel-de-HP-Homotoxinlehre-Demo.html

Viele Gifte sind des Menschen Tod

Bereits 1956 hat der Pharmakologe Prof. Fritz Eichholtz (Heidelberg) darauf hingewiesen, dass die Erkenntnisse der Pharmakologie auch für die Toxikologie gelten.

In der Pharmakologie weiß man, dass bei Kombination mehrerer Arzneimittel mit ähnlichen Wirkungen eine wesentlich geringere Gesamtmenge der kombinierten Mittel erforderlich ist, als die eines einzelnen Mittels, um die gleiche Wirkung zu erzielen. Denn die kombinierten Mittel addieren sich nicht nur, sondern potenzieren sich gegenseitig (Beispiel: Nicht 3+3+3+3=12, sondern 3x3x3x3=81). Das ist Grundlage vieler in Apotheken erhältlicher Arzneimittel.

Deshalb ist es auch so gefährlich, mehrere verschiedene Arzneimittel gleichzeitig einzunehmen, eines gegen dies, ein anderes gegen das, ein drittes gegen noch etwas. Die Wirkungen solcher Kombinationen sind weitgehend unerforscht, hoch riskant und haben schon Viele umgebracht, darunter weltberühmte Stars.

Prof. Fritz Eichholtz wies als Erster darauf hin, dass dieses Naturgesetz der gegenseitigen Potenzierung ebenso gilt für Umweltgifte, vor allem wenn sie in der Nahrung enthalten sind. Ein 1956 von ihm veröffentlichtes Buch ist noch erhältlich:

Die Toxische Gesamtsituation auf dem Gebiet der Menschlichen Ernährung von Fritz Eichholtz (http://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/die_toxische_gesamtsituation_auf_dem_gebiet_der_menschlichen_ern/fritz_eichholtz/ISBN3-540-02007-1/ID34922398.html)
w w w.thalia.de/shop/home/artikeldetails/die_toxische_gesamtsituation_auf_dem_gebiet_der_menschlichen_ern/fritz_eichholtz/ISBN3-540-02007-1/ID34922398.html

Für die eigene Ernährung kaufe man daher so weit wie irgend möglich und erhältlich nur zertifizierte 'Bio'-Lebensmittel ein.

Wichtig zu wissen ist auch, dass in der Nahrungskette von Pflanzen zum Tier eine Anreicherung von Giften im Tier erfolgt: Auch aus diesem Grund soll vom Tier stammende Nahrung gemieden werden.

Denaturierte Zivilisationskost - Hauptursache der Zivilisationskrankheiten

Die heute üblich gewordene denaturierte und überdies teilweise artfremde Zivilisationskost ist mehr noch als die Toxische Gesamtsituation eine Hauptursache weit verbreiteter, chronischer und tödlicher Zivilisationskrankheiten. Zu diesen gehören:

Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Herzinfarkt, Schlaganfall, Embolie; Diabetes Typ II und I, Gangrän (Beinamputation), Nierenversagen (Dialyse), Erblindung; Osteoporose, Osteogenesis imperfecta, Knochen- und Schenkelhalsbrüche; Depressionen, Impotenz, Vergesslichkeit, Alzheimer, Demenz.

Hauptursachen dieser chronischen und tödlichen Zivilisationskrankheiten sind:

Isolierte Kohlenhydrate wie Industriezucker, Auszugsmehle und diese enthaltende Produkte: vom Tier stammende, nicht zu artgerechter Ernährung gehörende Produkte; durch Anwendung von Hitze oder Extraktion denaturierte Produkte.

Wenn Sie nach Lesen dieser Auflistung sagen: 'Was kann man denn dann überhaupt noch essen', gehören Sie zu dem durch diese Produkte gefährdeten Personenkreis.

Artgerechte natürliche Ernährung ist der Schlüssel zu dauerhafter Gesundheit

Im Prinzip besteht eine artgerechte Ernährung des Menschen - ein durch die Vergleichende Gebissanatomie (Dr. Richard Lehne, 1938) dokumentierter Frugivore - aus Samen, Wurzelknollen, zarten Blattschösslingen, Nüssen und anderen Baum- und Buschfrüchten. In einer der heutigen Zivilisation angepassten Form besteht diese aus:

Samen, vor allem Vollgetreiden, Vollreis, Hülsenfrüchten: Wurzel- und Knollenfrüchten, Blattsalaten; Pflanzensprossen (Beispiel Spargeln) und Keimlingen; Nüssen, Obst und anderen Baum- und Buschfrüchten.

Die Zubereitung artgerechter Nahrung ist erlernbar

Wie man selber eine artgerechte natürliche Ernährung zubereiten kann, und wie man mithilfe dieser sogar chronische, angeblich unheilbare Zivilisationskrankheiten zum Verschwinden bringen kann, habe ich im Verlaufe von etwas mehr als einem halben Jahrhundert entwickelt, dokumentiert, als hoch wirksam nachgewiesen und für Jene zugänglich gemacht, die gesund bleiben oder wieder gesund werden wollen und daher wissen möchten, worauf es ankommt und wie es praktisch gemacht wird.

Dieses Wissen finden Sie zum Beispiel in diesen Büchern:

Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost (http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Schnitzer-Intensivkost-Schnitzer-Normalkost/de)
w w w.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Schnitzer-Intensivkost-Schnitzer-Normalkost/de

Backen mit Vollkorn (http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Backen-mit-Vollkorn)
w w w.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Backen-mit-Vollkorn

Der alternative Weg zur Gesundheit (http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Der-alternative-Weg-zur-Gesundheit)
w w w.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Der-alternative-Weg-zur-Gesundheit

Bluthochdruck heilen (http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Bluthochdruck-heilen)
w w w.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Bluthochdruck-heilen

Diabetes heilen (http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Diabetes-heilen)
w w w.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Diabetes-heilen

Zahnprobleme und ihre Überwindung (http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Zahnprobleme-und-ihre-Ueberwindung)
w w w.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Zahnprobleme-und-ihre-Ueberwindung

Gesundheit - Getreide - Welternährung (http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Gesundheit-Getreide-Welternaehrung)
w w w.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Gesundheit-Getreide-Welternaehrung

Das volle Leben (http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Das-volle-Leben)
w w w.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Das-volle-Leben

In Englisch und in weiteren Sprachen (http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/English-Books)
w w w.dr-schnitzer-buecher-neu.de/English-Books

Diese und weitere meiner Bücher mit Wissen zur Gesundung und Gesunderhaltung sind auch besonders wertvolle Weihnachtsgeschenke für Ihre Familienmitglieder und Freunde. Haben Sie schon daran gedacht, dass gerade jetzt die beste Zeit dafür ist?

Die Abhandlung 'Angriff auf Ihre Gesundheit' kann im Internet gelesen und mit Freunden geteilt werden. (http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten-angriff-auf-ihre-gesundheit.html)
w w w.dr-schnitzer.de/emailnachrichten-angriff-auf-ihre-gesundheit.html

o--o--o--o--o--o--o--o--o--o--o--o

Pressekontakt:

Dr. Johann Georg Schnitzer
Dr. Johann Georg Schnitzer
Zeppelinstraße 88 88045 Friedrichshafen
+49(0)7541-398560
Dr.Schnitzer@t-online.de
http://www.dr-schnitzer.de

Firmenportrait:

Seit 1963 Forschung, Entwicklung und Aufklärung über Grundlagen natürlicher Gesundheit, Ursachen und Heilung chronischer Zivilisationskrankheiten. Schwerpunkte: Gebissverfall, Diabetes, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Aggressivität, Demenz, Nachwuchs-Degeneration.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.