Historisches Fertigungsjubiläum

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 03.12.2015 12:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Stuttgart (pressrelations) - Historisches Fertigungsjubiläum


Mercedes-Benz Werk Sindelfingen produziert 20-millionstes Fahrzeug

- Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: "Die zwanzig Millionen Autos aus dem Mercedes-Benz Werk Sindelfingen reichen 2,5 Mal um die Erde. Für Mercedes-Benz ist dieses Jubiläum ein historischer Wert. Jedes dieser zwanzig Millionen Fahrzeuge steht für einen zufriedenen Mercedes-Benz Kunden - das ist ein großer Vertrauensbeweis gegenüber unserer Marke. Gleichzeitig ist das für uns eine Verpflichtung, in diesem Sinne weiterzumachen und nicht nachzulassen."
- Zeitgleich verzeichnet Mercedes-Benz 20 Millionen Facebook-Fans und verfügt damit über die größte Fan-Gemeinde in der Geschichte der Marke Mercedes-Benz.
- Jubiläumsfahrzeug S 500 e steht Fans und Mitarbeitern für besondere Anlässe zur Verfügung.

Im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen ist das 20-millionste Fahrzeug vom Band gelaufen. Das Jubiläumsfahrzeug, ein S 500 Plug-In Hybrid, wurde von Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, sowie von Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain Management, entgegengenommen.

"Die zwanzig Millionen Autos aus dem Mercedes-Benz Werk Sindelfingen reichen 2,5 Mal um die Erde. Für Mercedes-Benz ist dieses Jubiläum ein historischer Wert. Jedes dieser zwanzig Millionen Fahrzeuge steht für einen zufriedenen Mercedes-Benz Kunden - das ist ein großer Vertrauensbeweis gegenüber unserer Marke. Gleichzeitig ist das für uns eine Verpflichtung, in diesem Sinne weiterzumachen und nicht nachzulassen", so Zetsche.

Zeitgleich mit dem Produktionsjubiläum verzeichnet Mercedes-Benz auf Facebook 20 Millionen Fans und verfügt damit über die größte Fan-Gemeinde in der Geschichte der Marke Mercedes-Benz. "Wir danken unseren treuen Kunden und Fans ebenso wie unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in all den Jahren einen Spitzenjob gemacht haben und heute noch immer machen. Ohne sie wäre dieses historische Jubiläum nicht erreichbar gewesen", so Zetsche weiter.

Im globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars ist das Werk Sindelfingen das Kompetenzzentrum für Pkw der Ober- und Luxusklasse. Der Standort feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Nach einer wechselvollen Geschichte, die mit dem Bau von Flugzeugen und Flugzeugmotoren im Jahr 1915 begann und sich mit der Fertigung von Fahrzeugkarosserien fortsetzte, startete Mercedes-Benz 1946 in Sindelfingen die Produktion kompletter Fahrzeuge. Die aktuelle S-Klasse und ihre Vorgängerbaureihen werden seit dem Erscheinen des Mercedes-Benz 220 im Frühjahr 1951 im Werk Sindelfingen gebaut. Die S-Klasse Limousine ist die meistverkaufte Luxuslimousine der Welt.

"Wir sind zuversichtlich, dass wir die nächsten zwanzig Millionen Fahrzeuge deutlich schneller produzieren. Bis 2020 investieren wir insgesamt 1,5 Milliarden Euro in eine hochmoderne und flexible Produktion hier am Standort Sindelfingen. Damit können wir unseren Kunden in Zukunft noch mehr Individualisierungsmöglichkeiten bieten und unsere Top-Qualität sichern", so Schäfer."Unsere Belegschaft steht dabei weiter im Mittelpunkt - wir fahren den Automatisierungsgrad zurück. Gleichzeitig setzen wir auf moderne Roboter, die ohne Schutzzäune Hand in Hand mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern arbeiten und sie bei anstrengenden Tätigkeiten entlasten."

Künftig haben Fans und Mercedes-Benz Mitarbeiter Gelegenheit, die Geschichte des Jubiläumsfahrzeugs weiterzuschreiben: Der obsidianschwarzen S 500 e wird für besondere Anlässe genutzt. Die daraus entstehenden Geschichten, Filme und Fotos werden vor allem in sozialen Medien für weitere Aufmerksamkeit sorgen.

Wachsendes Hybrid-Portfolio

Der S 500 e hat einen zertifizierten Verbrauch von 2,8 Litern/100 km (65g CO2/km). Die konsequente Hybridisierung ist ein fester Bestandteil der Antriebsstrategie von Mercedes-Benz. Der Plug-In Hybridantrieb ist die Erfolgstechnologie mindestens der nächsten Dekade. Am Gesamtabsatz von Mercedes-Benz haben Hybridfahrzeuge einen wachsenden Anteil. Im Jahr 2017 werden zehn Plug-In Hybrid Modelle auf dem Markt sein. Aktuell wurden bereits fünf Plug-In Hybride vorgestellt: Der S 500 e kam Ende September 2014 auf den Markt. Im März 2015 feierte der C 350 e Markteinführung - als Limousine und T-Modell. Dazu kommen die beiden neuen Modelle im Bereich SUV: der GLE 500 e 4MATIC und der GLC 350 e 4MATIC.

Legendäre Fahrzeuge aus Sindelfingen

In Sindelfingen entstehen seit jeher legendäre Produkte. Dazu gehören vor dem Jahr 1946 der Mercedes-Benz 170 mit der sicherheitsfördernden neuen Schwingachse und der "Große Mercedes", der bevorzugtes Fahrzeug mehrerer Päpste und gekrönter Häupter war. Der Mercedes-Benz Kompressor-Sportwagen Typ K läutete die Ära eleganter und komfortabler Automobile ein. Außerdem entstand in Sindelfingen der 260 D, der erste in Serie gefertigte Diesel-Pkw mit bereits 45 PS. Zu den ersten komplett produzierten Fahrzeugen aus dem Mercedes-Benz Werk Sindelfingen zählt das 170 S Cabriolet A, das zwischen 1949 und 1951 gebaut wurde. Weitere legendäre Fahrzeuge sind der 300 SL "Gullwing", der 190 SL und der "Ponton", der als erster Mercedes-Benz über eine selbsttragende Karosserie verfügte. In der jüngeren Vergangenheit sorgte der Mercedes-Benz SLS AMG als Flügeltürer und Roadster für Aufsehen, seit 2014 der Mercedes-AMG GT.

Über das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen

Das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen beschäftigt rund 26.000 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr liefen 367.313 Pkw der Mercedes-Benz C-, E-, S-Klasse sowie des CLS, des CLS Shooting Brake, des SLS AMG und des Mercedes-AMG GT vom Band. Allein im Sindelfinger Mercedes-Benz Kundencenter werden täglich über 250 Fahrzeuge ausgeliefert.

Weitere Informationen, Bildmaterial und Filme sind im Internet verfügbar:

Zum Bandablauf des 20-millionsten Fahrzeuges hat Mercedes-Benz einen Film gedreht, der unter anderem auf Facebook, YouTube und Instagram zu sehen ist.

Die Idee: In verschiedenen Einblendungen berichten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Produktion der vergangenen Jahrzehnte. Den Anfang macht eine Mitarbeiterin vor einem Mercedes-Benz 170 S Cabriolet A, das zwischen 1949 und 1951 als eines der ersten Modelle in Sindelfingen produziert wurde. Schon ihr Urgroßvater hat im Werk Sindelfingen gearbeitet. Ihre Familie ist bereits in vierter Generation für Mercedes-Benz tätig. Am Ende des Kurzfilms aktiviert Schäfer einen modernen Leichtbauroboter, der ein Nummernschild mit der Jubiläumszahl "20.000.000" beschriftet. Der Roboter überreicht das Schild dann an Zetsche. Der Film schließt mit dem Dank des Daimler-Vorstandsvorsitzenden an die Fans und Mitarbeiter.

https://www.facebook.com/MercedesBenz/
https://www.youtube.com/user/mercedesbenz
https://www.instagram.com/mercedesbenz/?hl=de
www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.com


Ansprechpartner:

Sofia Stauber
Telefon: +49 711 17-40598
E-Mail: sofia.stauber@daimler.com

Matthias Krust
Telefon: +49 711 17-41928
E-Mail: matthias.krust@daimler.com

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/standard/result_main.cfm?r=598172&aktion=jour_pm

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.