SHS erwirbt die Mehrheit an SIS Medical AG und SCHWAGER MEDICA AG

Veröffentlicht von: SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH
Veröffentlicht am: 03.12.2015 15:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Tübingen/Winterthur, 3. Dezember 2015 - Mit seinem vierten Fonds hat der Tübinger Medizintechnikinvestor SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement die Mehrheit an der SIS Medical AG und SCHWAGER MEDICA AG erworben (SIS-SCHWAGER-Gruppe). Die Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Produkte zur Behandlung von Gefäßerkrankungen.

Die SIS-SCHWAGER-Gruppe im schweizerischen Winterthur ist seit 2005 als Hersteller von innovativen vaskulären Produkten tätig. Im Markt erfolgreich sind insbesondere die sehr druckfesten oder sehr kleinen Hochleistungsballonkatheter der SIS-SCHWAGER-Gruppe. Diese werden beispielsweise bei Eingriffen im Zusammenhang mit komplexen Gefäßverengungen genutzt. Jüngste Studienergebnisse zeigen zudem sehr positive Resultate bei der Nutzung der Superhochdruckballonkatheter in Kombination mit biologisch abbaubaren Stents.

"Die SIS-SCHWAGER-Gruppe ist hervorragend im Markt positioniert und verfügt über großes internationales Wachstumspotenzial. Beeindruckt haben uns vor allem die innovativen Ballonkatheter, die auch bei sehr hohem Druck formstabil bleiben und damit Behandlungen bei hartnäckigen Läsionen ermöglichen. Wir freuen uns darauf, künftig gemeinsam mit den Mitarbeitern des Unternehmens das Wachstum in weiteren Ländern voranzutreiben und zusätzliche Anwendungsbereiche zu erschließen", kündigt Hubertus Leonhardt, Managing Partner bei SHS, an.

"Ich bin sehr froh, in SHS einen engagierten neuen Mehrheitseigentümer gefunden zu haben, der über hohe Kompetenz und Erfahrung darin verfügt, Unternehmen aus der Medizinbranche in Wachstumsphasen erfolgreich zu begleiten", erklärt Michael Schwager, Gründer der SIS-SCHWAGER-Gruppe. "Mit dem neuen Gesellschafter SHS sehen die Mitarbeiter und ich das Unternehmen auf die Herausforderungen der Zukunft optimal vorbereitet." Michael Schwager bleibt der Gruppe weiterhin als Berater und Aktionär verbunden.

Willi Zwahlen, Mitgründer und Geschäftsführer der SIS Medical AG erläutert: "Mit dem neuen Aktionär SHS möchten wir in weiteren Ländern Zulassungen anstreben und Marktanteile ausbauen. Für unsere Kunden werden wir weitere innovative Produkte anbieten können."

Mit dem Erwerb der etablierten SIS-SCHWAGER-Gruppe setzt SHS ihre strategische Weiterentwicklung fort. 125 Millionen Euro hatten die Tübinger für ihren vierten Fonds eingeworben und sind damit in eine neue Größenordnung vorgestoßen - das Fondsvolumen des Vorgängerfonds lag bei 50 Millionen Euro. Die Mittel aus dem neuen Fonds will SHS vermehrt auch in etablierte Firmen investieren, etwa für Expansionsfinanzierungen, Gesellschafterwechsel und Nachfolgesituationen. In den kommenden Monaten plant der Tübinger Investor weitere Übernahmen und Beteiligungen in der wachstumsstarken Medizintechnik- und Life-Science-Branche.

Pressekontakt:

IRA WÜLFING KOMMUNIKATION GmbH
Dr. Reinhard Saller
Ohmstraße 1 80802 München
089 - 200030 ? 30
reinhard.saller@wuelfing-kommunikation.de
www.wuelfing-kommunikation.de

Firmenportrait:

Über die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH:
Die Tübinger SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement investiert in Medizintechnik- und Life-Science-Unternehmen mit Fokus auf Expansionsfinanzierungen, Gesellschafterwechsel und Nachfolgesituationen. Dabei geht SHS sowohl Minderheits- als auch Mehrheitsbeteiligungen ein. Als erfahrener Brancheninvestor unterstützt die 1993 gegründete SHS das Wachstum ihrer Portfoliogesellschaften durch ein Netzwerk an Kooperationen, zum Beispiel bei der Einführung neuer Produkte, bei regulatorischen Themen oder beim Eintritt in weitere Märkte. Zu den deutschen und internationalen Investoren der SHS-Fonds gehören etwa der European Investment Fund, berufsständische Versorgungswerke, Pensionsfonds, Dachfonds, Family Offices, Unternehmer und das SHS-Managementteam. Derzeit investiert die AIFM-registrierte Gesellschaft aus der vierten Fondsgeneration, für die Anleger 125 Millionen Euro bereitgestellt haben. Das Eigenkapital-Investment beträgt bis zu 20 Millionen Euro. Transaktionen im mittleren zweistelligen Millionenbereich können gemeinsam mit einem Netzwerk von Ko-Investoren umgesetzt werden. Geschäftsführende Partner bei SHS sind Reinhilde Spatscheck, Dr. Bernhard Schirmers, Hubertus Leonhardt und Uwe Steinbacher. Weitere Informationen: www.shsvc.net
Eine Übersicht der aktuellen Portfolio-Unternehmen von SHS finden Sie hier www.shsvc.net/shs/portfolios-aktiv/.

Über die SIS-SCHWAGER-Gruppe:
Die Schweizer SIS-SCHWAGER-Gruppe stellt Ärzten innovative Ballonkatheter zur Verfügung und ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Das Produktportfolio umfasst dabei sowohl besonders kleine als auch besonders druckfeste Ballonkatheter, die auch bei sehr hohen Drücken Formstabilität sicherstellen.
Schwager Medical AG wurde von Michael Schwager gegründet, SIS Medical AG wurde gemeinsam von Willi Zwahlen und Michael Schwager gegründet. SIS Medical AG ist die exklusive Distributionsfirma der SCHWAGER MEDICA AG.
Die SIS-SCHWAGER-Gruppe ist unter anderem auch auf den nächsten Fachkongressen, wie beispielsweise der Euro PCR 2016 in Paris sowie dem NFIC in Krakau vertreten. www.sis-medical.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.