Projektmanager für Fördermittel schließen IHK-Kurs erfolgreich ab

Veröffentlicht von: Deutsche Fördermittelakademie
Veröffentlicht am: 03.12.2015 15:48
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Große Bühne für die ersten zwölf Projektmanager für nationale und europäische Fördermittel (IHK)

MAINZ. Große Bühne für die ersten zwölf Projektmanager für nationale und europäische Fördermittel (IHK). Unter diesem Motto wurden am 28. November 2015 in der Volkshochschule Mainz den ersten Teilnehmern des deutschlandweit ersten IHK-Zertifikatslehrgangs für Fördermittel die Urkunden überreicht. Der Leiter des Geschäftsfeldes Weiterbildung der IHK Rheinhessen, Victor Piel, stellte dabei die besondere Praxisnähe dieser Weiterbildung heraus und dankte den Teilnehmern und dem Referenten, Herrn Marc-Oliver Krüger, für ihr überaus großes und erfolgreiches Engagement im Rahmen dieser Weiterbildung. Einer der zentralen Schwerpunkte des Kurses stellte der praktische europäische Übungsantrag dar, den die Teilnehmer im Rahmen eines Gemeinschafts-projektes erstellten und dem IHK-Prüfer, Herrn Piel, präsentierten.

Die Idee ist gut - aber das Geld fehlt
Nicht nur aufgrund des zunehmenden Rückgangs staatlicher Leistungen ist das Einwerben von Fördermitteln meist ein überlebenswichtiger Bestandteil, um die eigenen Ressourcen und Aktivitäten dauerhaft zu sichern. Dabei stellen der Staat, die EU sowie eine Vielzahl anderer Fördermittelgeber weit über 5.000 Fördermöglichkeiten bereit.

Fördermittel sind kein "Hexenwerk"
Mit der richtigen Ausbildung ist es jedem sozialen Träger und jeder gemeinnützigen Organisation möglich, Fördergelder für sich zu nutzen. Mit dem berufsbegleitenden IHK-Zertifikatslehrgang reagierte die Deutsche Fördermittel-akademie in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Mainz und der IHK-Rhein- hessen auf den zunehmenden Bedarf an examinierten Fördermittelexperten.

Die Qualifizierung zum "Projektmanager für nationale und europäische Förde-rmittel (IHK)" vermittelt den Teilnehmern an acht Präsenztagen am Wochenende das notwendige Know-How zur erfolgreichen Konzeption von Förderprojekten sowie der Akquirierung und Beantragung von nationalen und europäischen Fördergeldern. In der Ausbildung findet ein regelmäßiger Wechsel von Informations- und Trainingssequenzen mit Gruppenarbeiten, Plenums-diskussionen, Übungen und Feedback statt.

Die "Mission" ist noch nicht erfüllt
Aufgrund der hohen Nachfrage und des Erfolges des ersten Kurses, wird der IHK-Lehrgang auch im September des nächsten Jahres wieder an der Volks-hochschule in Mainz stattfinden.

Pressekontakt:

Deutsche Fördermittelakademie
Marc-Oliver Krüger
Wintergasse 29 69469 Weinheim
0172 7307377
krueger@foerdermittelakademie.de
http://www.foerdermittelakademie.de

Firmenportrait:

Die Deutsche Fördermittel-akademie ist eine beratende und schulende Unternehmensberatung auf dem Gebiet der nationalen und europäischen Fördermittel und Finanzhilfen.

Diese Leistungen werden im Rahmen von Fördermittelberatung, Fördermittelanalysen und durch entsprechende Seminare und Workshops für Unternehmen, Kommunen und gemeinnützige Organisationen erbracht.

Seit dem Jahr 2015 bildet der Unternehmensinhaber, Herr Marc-Oliver Krüger, im Rahmen eines IHK-Zertifikatslehrgangs auch Projektmanager für nationale und europäische Fördermittel (IHK) aus.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.