GETTINGS: Viele Deutsche nutzen Smartphone als Einkaufszettel

Veröffentlicht von: markengold PR für GETTINGS
Veröffentlicht am: 03.12.2015 15:48
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

- Ein Viertel sucht Angebote über Smartphone
- Vier von fünf glauben an stationären Handel
- Top 5 Ranking gekaufter Produkte im Ladengeschäft

Düsseldorf, 3. Dezember 2015. 48 Prozent der Deutschen nutzen ihr Smartphone als Einkaufszettel beim Gang ins Ladengeschäft, so das Ergebnis einer repräsentativen Studie (1) des Location Based Service-Anbieters GETTINGS (www.gettings.de), die vom Marktforschungsinstitut Goldmedia Research durchgeführt wurde. 40 Prozent fotografieren Produkte vor Ort und 39 Prozent der Befragten verwenden es zum Preisvergleich.
Smartphones haben jedoch noch weitere Vorteile für die Befragten: 23 Prozent der Deutschen nutzen es, um günstige Angebote zu suchen. 30 Prozent finden es darüber hinaus gut, wenn sie Vorschläge zu Angeboten in der näheren Umgebung erhalten. Denn schließlich geben 58 Prozent an, dass sie gern Geld beim Einkaufen sparen und oft nur Dinge einkaufen, die im Angebot sind.

Ladengeschäfte weiterhin wichtig
80 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass es immer stationäre Läden geben wird, obwohl viele Menschen online einkaufen. 89 Prozent schätzen an Ladengeschäften, dass sie alles anprobieren und anfassen können. 63 Prozent mögen die persönliche Beratung und 61 Prozent stöbern gern und lassen sich vor Ort inspirieren. 57 Prozent bemerken positiv, dass sie sofort wissen, ob es die gewünschten Produkte gibt und sie diese sofort mitnehmen können. Für 45 Prozent ist das Einkaufen ein Erlebnis und es macht ihnen Spaß, durch die Geschäfte zu gehen. Dabei kaufen die Deutschen immer noch viele Produkte im stationären Handel ein. Danach befragt, wo welche Produkte gekauft werden - stationär oder online - überwiegt das Offline-Shopping bei Produkten wie Lebensmitteln, Kosmetik und elektronischen Geräten.

Top 5 Ranking: Prozentualer Anteil für Kauf im Ladengeschäft vs. Internet
1. Lebensmittel: 97 Prozent vs. 3 Prozent
2. Kosmetik: 83 Prozent vs. 17 Prozent
3. Möbel, Wohnaccessoires: 79 Prozent vs. 21 Prozent
4. Mode: 64 Prozent vs. 36 Prozent
5. Elektronische Geräte: 57 Prozent vs. 43 Prozent

"Der stationäre Handel spielt hierzulande noch immer eine wichtige Rolle, auch wenn viele online einkaufen", so Boris Lücke, Geschäftsführer von GETTINGS. "Die Vorteile von Ladengeschäften liegen für die Befragten unserer Studie klar auf der Hand, bietet es doch unter anderem ein schönes Einkaufserlebnis. Dabei hilft auch das Smartphone, denn darüber finden Nutzer viele Angebote und Aktionen, wenn sie unterwegs sind."


(1) Für die repräsentative Erhebung wurden 1.103 Personen ab 14 Jahren in der Zeit vom 30.4. bis 5.5.2015 online befragt. Im Auftrag des Location Based Service-Anbieters GETTINGS hat die Goldmedia Custom Research GmbH die Umfrage durchgeführt.

Pressekontakt:

markengold PR GmbH
Anja Wiebensohn
Münzstraße 18 10178 Berlin
030 219 159 60
gettings@markengold.de
http://www.markengold.de/

Firmenportrait:

Über GETTINGS:
Die GETTINGS GmbH betreibt deutschlandweit einen Location Based Service und ist eines der führenden Unternehmen in diesem Segment. Per Smartphone-App oder über die auch mobil verfügbare GETTINGS Homepage können sich Konsumenten angepasst an ihre individuellen Interessensgebiete über Angebote und Aktionen in ihrer Umgebung aus den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie und Freizeit informieren. Die GETTINGS App ist mit mobilen Endgeräten der Serien iPhone, iPad, iPod touch sowie Android Phones nutzbar. Sämtliche Angebote sind mit einer integrierten Routenführung versehen, sodass sich Konsumenten per Smartphone zum jeweiligen Handelspartner leiten lassen können. Sowohl für regionale und lokale Anbieter als auch große Filialisten bietet der GETTINGS Service einen modernen Kommunikationskanal, der ein zielgerichtetes, effizientes Marketing ermöglicht und die Kunden an den Point of Sale bringt. GETTINGS ist Mitglied im Bundesverband digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Weitere Informationen sowie Downloadoptionen für die Vorteils-App stehen unter www.gettings.de zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.