Nextrema LED G3 - die robuste Feuchtraumleuchte für Extremsituationen

Veröffentlicht von: TRILUX
Veröffentlicht am: 03.12.2015 18:32
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Noch langlebiger, noch effizienter, noch (n)extremer: Mit einer weiter verbesserten Energieeffizienz und Lebensdauer setzt die Nextrema LED G3 neue Maßstäbe bei Feuchtraumleuchten.

Überall dort, wo es eiskalt oder brütend heiß, feucht oder staubig zugeht, spielt die Nextrema LED G3 ihre Stärken aus. Die robuste Leuchtenkonstruktion trotzt widrigsten Umwelteinflüssen - zum Beispiel in Kühlräumen, Lebensmittel-Produktionsstätten und Parkhäusern. Das Licht der Nextrema LED G3 ist dabei angenehm homogen und blendfrei. Und auch bei den Betriebskosten weiß die Feuchtraumleuchte zu überzeugen: mit einer weiter verbesserten Energieeffizienz von bis zu 150 lm/W und einer noch längeren Lebensdauer von 85.000 Betriebsstunden.

Komme, was da wolle - mit einer hochwertigen Verarbeitung, dem robusten Alu-Druckgusskörper und einer schlagfesten Konzeption trotzt die Nextrema LED G3 allen Widrigkeiten. Feuchtigkeit und Schmutz machen der Leuchte dank der hohen Schutzklasse IP66 nichts aus. Und auch Temperaturschwankungen von -30° bis +35°C lassen die Nextrema LED G3 kalt. Das alles garantiert auch unter Extrembedingungen einen dauerhaft zuverlässigen Betrieb.

Perfektes Licht - von der Lebensmittelproduktion bis zum Parkhaus
Für eine optimal an die jeweiligen Rahmenbedingungen angepasste Lichtqualität ist die Nextrema LED G3 mit verschiedenen optischen Systemen, Abdeckungen und Lichtstrompaketen erhältlich. Mit einer sehr guten Farbwiedergabe und der geringen Direktblendung erfüllt sie die für viele industrielle Bereiche verschärften Beleuchtungsvorschriften.

Als Variante mit Polycarbonat-Abdeckung (PC-Diffusor) eignet sich die Nextrema LED G3 außerdem zum Einsatz in der Lebensmittelproduktion - die Lichtqualität entspricht den Vorgaben des Lebensmittelrechtes im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 852/2004 (HACCP).

Ideal für Parkhäuser: Die Nextrema ist mit einem optionalen Lichtmanagement-System mit Präsenzmeldern und Tageslichtsensoren erhältlich. Das senkt die Betriebskosten weiter. Und es sorgt für mehr Komfort und Sicherheit, beispielsweise durch "mitlaufendes Licht", das den Fußgänger auf seinem Weg durch das Gebäude begleitet.

Kompakte Maße, schnelle und einfache Installation
Ist der Montageraum begrenzt, punktet die Nextrema LED G3 mit ihrer ungewöhnlich kompakten Bauform von nur einem Meter Länge. Denn trotz der geringen Größe erbringt die Nextrema LED G3 dieselbe Lichtleistung wie eine konventionelle 1,5 Meter lange Feuchtraumleuchte. Für eine besonders einfache und reibungslose Installation ist die Leuchte mit einem verpolungssicheren Wieland-Schnellanschluss-System ausgestattet. Montageclips und eine Montageschablone erleichtern die Installation zusätzlich.

Ab Januar wir die Nextrema LED G3 auch mit einer tief-breit strahlenden Optik und einem Leuchtenlichtstrom von bis zu 8.000 Lumen verfügbar sein. Damit sorgt sie dann auch bei hohen Montagepunkten für noch bessere Sehbedingungen, z.B. in Produktions- oder Lagerhallen der Lebensmittelindustrie.

Pressekontakt:

TRILUX
Vivian Hollmann
Postfach 19 60 59753 Arnsberg
+49 (0) 29 32.3 01-6 33
Vivian.Hollmann@trilux.com
http://www.trilux.com

Firmenportrait:

Über TRILUX

TRILUX - SIMPLIFY YOUR LIGHT steht für den einfachsten und sichersten Weg zu einer maßgeschneiderten, energieeffizienten und zukunftsfähigen Lichtlösung. Im dynamischen und zunehmend komplexer werdenden Lichtmarkt erhält der Kunde die beste Beratung, eine optimale Orientierung und das perfekte Licht. Um diesen Anspruch sicherzustellen, greift TRILUX auf ein breites Portfolio an Technologien sowie leistungsfähigen Partnern der TRILUX Gruppe zurück und kombiniert Einzelkomponenten zu maßgeschneiderten Komplettlösungen - immer perfekt auf die Kundenbedürfnisse und das Einsatzgebiet abgestimmt. So lassen sich auch komplexe und umfangreiche Projekte schnell und einfach aus einer Hand realisieren. Im Sinne von "SIMPLIFY YOUR LIGHT" stehen dabei neben der Qualität und Kosteneffizienz immer die Planungs-, Installations- und Anwenderfreundlichkeit der Lösungen für den Kunden im Vordergrund.

Die TRILUX Gruppe betreibt sieben Produktionsstandorte in Europa und Asien sowie 25 Tochtergesellschaften weltweit. Zum Geschäftsbereich Licht gehören TRILUX, Oktalite und Zalux, zum Bereich Elektronik zählen BAG, ICT und watt24. In Deutschland unterhält TRILUX neun regionale Kompetenzcenter. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mehr als 5.000 Mitarbeiter, Sitz der Unternehmenszentrale ist Arnsberg.

Weitere Informationen unter www.trilux.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.