Trending now: Onesie als TOP-Suchbegriff zu Weihnachten

Veröffentlicht von: Onepiece
Veröffentlicht am: 04.12.2015 10:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Onepiece topaktuell: In Googles Trendanalyse haben die flauschigen Onesies den "Ugly Christmas Sweater" als Top-Weihnachts-Suchbegriff abgelöst

London/Oslo, 03.12.2015 (sm) - Anlässlich der beiden großen Shopping-Termine des Jahres - "Black Friday" und "Cyber Monday" - hat Google analysiert nach welchen Begriffen wir zu Weihnachten besonders oft suchen. Ganz vorne mit dabei: Der Onesie für Erwachsene. War im letzten Jahr noch der, vor allem in den USA bekannte "Ugly Christmas Sweater" (dt.: hässlicher Pullover mit Weihnachtsmotiv) einer der Top-Weihnachts-Suchbegriffe, hat ihn 2015 der Onesie eingeholt.

Onepiece als Google-Trend
Wirklich überraschend ist der Google-Trend gerade in den kalten Monaten natürlich nicht - Was gibt es schöneres als im Winter im Kuschel-Outfit auf dem Sofa zu entspannen? Auch als Weihnachtsgeschenk oder Party-Outfit auf der Weihnachtsfeier machen sich die Einteiler gut. Marktführer im Onesie-Geschäft ist Onepiece. Mit seinen kuscheligen Einteilern hat das norwegische Label seit seiner Gründung 2007 die Herzen im Sturm erobert. Stars wie P.Diddy, Justin Bieber, Beyonce und Taylor Swift sind längst Fans. Auch in den sozialen Netzwerken sind die Jumpsuits von Onepiece ein voller Erfolg - mit über 1,2 Millionen Fans auf Facebook gehören die Norweger zu den Top-100 Fashionmarken. Weltweit betreibt Onepiece Stores in Hamburg, Berlin und München, London, Stockholm, Los Angeles, New York und Sotschi. Das Hauptgeschäft macht Onepiece aber weiterhin online unter www.onepiece.com.

Weitere Presseinfos unter http://www.comeo.de/pr/kunden/lifestyle/onepiece.html

Bildmaterial unter http://www.comeo.de/pr/kunden/lifestyle/onepiece/bildarchiv.html

Pressekontakt:

COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Sarah Mikoleizik
Hofmannstr. 7a 81379 München
089-74888240
mikoleizik@comeo.de
www.comeo.de/onepiece

Firmenportrait:

ONEPIECE TM
Eine innovative Idee an einem faulen Sonntag: Die drei Norweger Thomas Adams, Henrik Nørstrud und Knut Gresvig kreierten den ersten Onepiece im Jahr 2007. Seit dem Verkaufsstart in 2009 ist das Start-Up Unternehmen stetig gewachsen und hat sich zu einer erfolgreichen Modefirma entwickelt. Onepiece setzt ausschließlich auf bequeme Materialien und Sweatshirt-Stoffe. Trends der aktuellen High-End-Mode beeinflussen die zwei Kollektionen pro Jahr, die gemeinsam von Art Direktoren und Designern entworfen werden, die mit Marken wie Tommy Hilfiger, ACNE und Bally zusammengearbeitet haben. Die Onepiece Jumpsuits sind unisex. Je nach Wahl der Konfektionsgröße (XXS bis XL) ändert sich der Style von sexy bis lässig. Zusätzlich zu den 150 verschiedenen Jumpsuits erweitern Hoodies, Sweatshirts, Hosen, Tops und Caps die Produktpalette von Onepiece. Weitere Informationen unter www.onepiece.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.