Alternative Calciumversorgung bei Laktose-Intoleranz

Veröffentlicht von: aquaRömer GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 04.12.2015 11:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Göppingen, Dezember 2015. Milchprodukte versorgen den Körper mit Calcium. Dieser Mineralstoff ist essenziell für gesunde Knochen und Zähne. Bei einer Laktose-Intoleranz muss jedoch meist auf diese Lebensmittel verzichtet werden - als Folge droht eine Calcium-Unterversorgung. Mit einfachen Mitteln lässt sich das vermeiden.

Ob Milch, Joghurt, Käse oder auch Brot - Laktose ist in vielen Lebensmitteln enthalten. Wenn ein Körper diesen Inhaltsstoff nicht abbauen kann, liegt eine Laktose-Intoleranz vor. In Deutschland sind Studien zufolge bis zu 25 Prozent der Bevölkerung davon betroffen, Tendenz steigend. Die Begleiterscheinungen sind unangenehm: Werden milchhaltige Lebensmittel verzehrt, kann es zu Unwohlsein oder Durchfall kommen. Viele Betroffene verzichten deshalb lieber komplett auf Milchprodukte. Das kann jedoch zu einer Unterversorgung mit Calcium führen.

Calciumreiches Mineralwasser als Alternative
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, täglich etwa 1000 Milligramm Calcium zu sich zu nehmen. Bei einer Laktose-Intoleranz sollte daher öfter mineralstoffreiches Gemüse wie Broccoli, Mangold oder Spinat auf dem Speiseplan stehen. Noch einfacher ist es, regelmäßig calciumreiches Wasser zu trinken. Das Mineralwasser AQUA RÖMER beispielsweise enthält mit 604 Milligramm pro Liter mehr Calcium als jedes andere in Baden-Württemberg. "Wer aus gesundheitlichen Gründen auf Milchprodukte verzichten muss, für den ist unser Mineralwasser eine hervorragende Alternative. Schon 1,5 Liter decken den täglichen Calciumbedarf", erläutert Christina Lauber, Geschäftsführerin der aquaRömer GmbH & Co. KG. Ein weiteres Plus: Es ist es kalorienfrei und daher ideal, um den Flüssigkeitsbedarf auf gesunde Weise zu decken.

Pressekontakt:

Ansel & Möllers GmbH
Susanne Noll
König-Karl-Straße 10 70372 Stuttgart
0711 925 45 22
s.noll@anselmoellers.de
www.anselmoellers.de

Firmenportrait:

Unter dem Dach aquaRömer GmbH & Co. KG sind die bekannten Marken AQUA RÖMER, Göppinger, sowie die beiden Heilwasser-Marken Bad Niedernauer Römerquelle sowie St. Christophorus vereint. Sitz des Unternehmens ist Göppingen. Die Hauptabfüllorte befinden sich in Göppingen und in Mainhardt. AQUA RÖMER ist das Mineralwasser mit dem hohen Calciumdepot von 604 mg pro Liter. Die Mineralwassermarke ist die erste in Baden-Württemberg, die in umweltfreundlichen und praktischen PET-Mehrwegflaschen abgefüllt wurde.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.