Zwei starke Partner

Veröffentlicht von: GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG
Veröffentlicht am: 04.12.2015 19:08
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - GenoKap & Protectum eG

Genossenschaften sind Vereinigungen mit dem Ziel der wirtschaftlichen Förderung Ihrer Mitglieder. (http://www.genokap.de/) Im Unterschied zu einer "normalen Firma" ist der Zweck darauf ausgerichtet etwas für die Mitglieder und nicht für die Firma zu tun.

Es gibt mehrere Arten von Genossenschaften.
Die bekanntesten sind sicherlich die Volks- und Raiffeisenbanken.
Aber auch in vielen anderen Branchen schließen sich Menschen oder Unternehmen zusammen und haben eine Genossenschaft gegründet.

Die GenoKap und die Protectum sind sogenannte eigentumsorientierte Wohnungsbaugenossenschaft. Als solche werden wir vom Staat sehr stark gefördert.
Der Unterschied zu einer normalen Wohnungsbaugenossenschaft besteht darin,
dass wir unsere Mitglieder mehr fördern dürfen als andere.

Die Genossenschaft ist im Wohnungsbau tätig
Das angesammelte Kapital muss wohnwirtschaftlich verwendet werden
Die Genossenschaft erwirbt Wohnraum oder erstellt Objekte wie: Eigentumswohnungen, Reihenhäuser oder Sozialimmobilien.
Die Genossenschaft besitzt nur Objekte die nach 1994 erbaut oder grundsaniert wurden.

Unser Service-Team der Mitgliederbetreuung steht den Mitgliedern unserer Genossenschaften an 5 Tagen der Woche zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

Pressekontakt:

GenoKap eG
Xenia Hügel
Richterstr. 12 63916 Amorbach
0170/3065188
xhuegel@gmx.de
http://www.xeniahuegel.de

Firmenportrait:

Die GenoKap Wohnungsbaugenossenschaft eG ist eine eingetragene Genossenschaft. Eingetragen im Jahr 2000 unter der GnR 112 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg.

Zweck und Gegenstand der Genossenschaft sind die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder, insbesondere durch die Wohnungsversorgung der Mitglieder der Genossenschaft sowie die Möglichkeit des Eigentumserwerbs genossenschaftlichen Wohnraums.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.