Der Mann, der alles kann

Veröffentlicht von: Monika Meiler
Veröffentlicht am: 07.12.2015 10:16
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Wie Männer unter der eigenen Erwartungshaltung leiden, weiss die Sparringspartnerin für Männer Monika Meiler

Erfolgreich sein, sich um die Familie kümmern können, sportlich leistungsfähig sein und gut aussehen? Der Mann kann alles und das gleichzeitig. Zumindest ist das die gesellschaftliche Erwartung, die auf ihm lastet. Und die bekommt er schon als Kind zu spüren. Stärke zeigen, statt Angst haben, Rollen übernehmen, statt kapitulieren. "Der Mann darf nicht weinen, er darf nicht schwach sein", erklärt Monika Meiler. Sie arbeitet seit Jahren als Coach und Sparringspartnerin mit Männern zusammen und sieht diese Schicksale immer wieder.

Solange Männer mit der "keine Schwäche zeigen"-Strategie erfolgreich sind, ist ihnen Ruhm und Ehre sicher. Doch die andere Seite der Medaille ist dunkel: "Wir merken oft erst, dass diese erfolgreichen Männer ein Problem haben, wenn sie im totalen Zusammenbruch oder gar im Suizid enden", stellt Meiler fest. Denn auch wenn Männer nicht mehr können, wenn sie keinen Schlaf mehr finden und sich ohnmächtig fühlen, lassen sie sich doch nichts davon anmerken. "Sie wollen niemanden belasten, niemand soll merken, dass sie vielleicht etwas nicht schaffen könnten", erklärt Meiler.

Stattdessen sind sie Meister darin, sich selbst noch weiter runterzuziehen. "Sie fragen sich dann: bin ich überhaupt belastbar? Bin ich überhaupt gemacht für diesen Job?" Meiler würde sich wünschen, dass Männer sich früh genug Unterstützung suchen, eh das Kartenhaus in sich zusammen fällt. Häufig kann schon die Verlagerung bestimmter Lebensbereiche Entlastung geben. Was hat Platz, wenn sich z.B. der Lebensbereich Arbeit zu Gunsten des Lebensbereichs Familie/Freunde vergrössert? Das Spielen mit den Kindern oder das Feierabendbier mit Kollegen?

Wenn sich diese Frage nicht mehr zufriedenstellend beantworten lässt, hilft es die eigenen Antreiber und Werte zu hinterfragen. "Erst wenn ich mich selbst besser kenne, kann ich auch Entscheidungen selbstbestimmt treffen, Entscheidungen, die mir helfen, mich wieder wohler zu fühlen und wieder einen Sinn im Leben zu erkennen", erklärt Meiler.

In ihrer Arbeit mit Männern legt Meiler genau darauf viel Wert. Sie ist Sparringspartnerin, Initiatorin und Coach in der Schweiz, Österreich und in Deutschland.

Nähere Informationen unter http://www.monika-meiler.com/

Pressekontakt:

Monika Meiler
Monika Meiler
Rüfegasse 22 7208 Malans
+41 79 423 07 07
info@monika-meiler.com
http://www.monika-meiler.com/

Firmenportrait:

Monika Meiler greift als Sparringspartnerin, Coach und Beraterin Männern unter die Arme, die von ihren Rollen überfordert sind und nach der eigenen Identität suchen. Ihre ersten Erfahrungen mit der Bedeutung von Rollen sammelte sie als Laienschauspielerin in verschiedenen Theaterensembles. Sie absolvierte die Marketingleiterausbildung bei LUMAKO. Weiter ist sie diplomierte Betriebsausbilderin und wurde vom Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung zertifiziert. Darüber hinaus tritt sie als Coach für wingwave und Resilienz für Führungskräfte auf.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.