Kurze Schlafdauer begünstigt Übergewicht bei Kindern

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 07.12.2015 11:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Vermehrtes Ansprechen auf Nahrung

sup.- Eine vermehrte Nahrungsaufnahme, die ein erhöhtes Risiko für Übergewicht bedingt, steht bei Kindern mit einer verkürzten Schlafdauer in Verbindung. Das berichtet das lifestyle-telegramm (www.lifestyle-telegramm.de) unter Berufung auf eine englische Studie mit über 1.000 Kindern im Alter von fünf Jahren. Ein geringes Schlafpensum führt laut der Untersuchung zu einem höheren Body-Mass-Index (BMI). Es wird vermutet, dass der akute Schlafentzug das Belohnungssystem im Gehirn beeinflusst, wodurch das Ansprechen auf Nahrung gesteigert wird. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfiehlt für Fünf- bis Elfeinhalb-Jährige eine tägliche Schlafdauer von neun bis elf Stunden.

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.