Karriere mit Potenzial - eine Oberarztstelle Psychiatrie am Klinikum am Weissenhof

Veröffentlicht von: Klinikum am Weissenhof
Veröffentlicht am: 07.12.2015 11:32
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

Ärzte, die sich für eine Oberarztstelle Psychiatrie am Klinikum am Weissenhof entscheiden, dürfen zahlreiche fachliche Impulse und Entwicklungsmöglichkeiten erwarten.

Durch eine Vielzahl an hausinternen Fachweiterbildungen und die regelmäßige Teilnahme an externen Tagungen sind die Mitarbeiter des Klinikums am Weissenhof immer auf dem neuesten Stand der Forschung und können sich permanent weiterentwickeln. Eine enge Verbindung von Theorie und Praxis spielt dabei eine wichtige Rolle. Kooperationen zu mehreren Fachgremien und Institutionen sorgen für einen gewinnbringenden fachlichen Austausch.

Moderne Arbeitsplätze in multiprofessionellen Teams und eine transparente Personalpolitik sorgen dafür, dass auf den Stationen fachlich und zwischenmenschlich alles stimmt. "Wir möchten unsere Oberärzte so umfassend wie möglich unterstützen", sagt Personaldirektor Roland Kuttner. So gibt es flexible Arbeitszeitmodelle, ein betriebliches Gesundheitsmanagement, eine zusätzliche Altersvorsorge sowie zahlreiche Weiterbildungsangebote. Zu einer guten Work-Life-Balance tragen nicht nur die landschaftlich reizvolle Umgebung, sondern auch die klinikeigene Kinderbetreuung bei. Um die Wünsche und Bedürfnisse der Ärzte immer im Blick zu haben, führt die Klinikleitung regelmäßig eine Umfrage unter den Mitarbeitern durch. Für dieses Engagement ist das Klinikum am Weissenhof mit dem Zertifikat "Great Place to work" ausgezeichnet worden.

Fachliche Kompetenz und Forschung

"Wir wollen unseren Ärzten die bestmöglichen Bedingungen bieten. Wenn sie sich optimal entfalten können, kommt das auch den Patienten zugute", sagt der ärztliche Direktor Matthias C. Michel. Die sieben Fachkliniken umfassen die Bereiche Allgemeine Psychiatrie, Gerontopsychiatrie, Psychosomatische Medizin, Suchttherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Forensische Psychiatrie. Die Kliniken arbeiten aktiv an der Weiterentwicklung aktueller Therapieansätze und der Evaluation neuer Erkenntnisse in der Diagnostik, Therapie und Ursachenforschung psychischer Erkrankungen. Und weil das Klinikum am Weissenhof akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg ist, können die Ärzte ihr Wissen direkt weitergeben.

Welttag für seelische Gesundheit als Impulsgeber

"Uns ist besonders am Austausch mit den Patienten und deren Angehörigen gelegen. Sie helfen uns dabei, unsere Arbeit besser zu verstehen", so Matthias C. Michel weiter. Deshalb lädt das Klinikum am Weissenhof jedes Jahr alle Interessenten zum Welttag der Seelischen Gesundheit im Oktober ein. In diesem Jahr stand der Tag unter dem Motto "Menschenwürde in der Psychiatrie". Die Impulsreferate von leitenden Ärzten und der anschließende Austausch mit den Zuhörern war für alle Beteiligten ein Gewinn.

Pressekontakt:

nes media GmbH
Markus Kohlmeyer
Im Brühl 24a 67125 Dannstadt
06231-7244
info@nes-media.de
http://www.nes-media.de

Firmenportrait:

Das Klinikum am Weissenhof ist ein Unternehmen der ZfP-Gruppe Baden-Württemberg und ist der Aufsicht des Landes Baden-Württemberg unterstellt. 1150 Mitarbeiter arbeiten in dem psychiatrischen Fachkrankenhaus mit den Kliniken für Allgemeine Psychiatrie, Gerontopsychiatrie, Psychosomatische Medizin, Suchttherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Forensische Psychiatrie in ärztlichen, therapeutischen und pflegerischen Berufen, aber auch im Verwaltungs-, Wirtschafts- und Versorgungsbereich. Damit ist das Klinikum am Weissenhof einer der größten Arbeitgeber im Raum Heilbronn.

Das Haus verfügt derzeit über 538 vollstationäre Betten und 128 tagesklinische Behandlungsplätze; knapp 13.000 Patienten im Jahr finden hier kompetente Beratung, Betreuung und Behandlung. Bereits zweimal wurde das Klinikum am Weissenhof als einer der besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen ausgezeichnet, 2011 erreichte das Haus den 3. Platz bei der Auszeichnung "Great Place to Work". Das Klinikum am Weissenhof ist seit 2005 nach dem KTQ-Verfahren zertifiziert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.