Sieglinde Schneider und Astrid Friesecke zu EWMD Präsidentinnen gewählt

Veröffentlicht von: EWMD Rhein-Main e.V.
Veröffentlicht am: 07.12.2015 17:08
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Das Business Netzwerk EWMD Deutschland hat mit der Unternehmerin Sieglinde Schneider und der Unternehmensberaterin Astrid Friesecke neue Präsidentinnen gewählt. EWMD ist eines der ältesten internationalen Management-Netzwerke von Frauen, das sich für eine zukunftsorientierte Entwicklung von Management- und Führungskultur einsetzt. Zentrales Ziel ist es, zu einem höheren Anteil an Frauen in Führungsfunktionen in allen Bereichen und Organisationen beizutragen.

Der EWMD Deutschland ist das größte nationale Chapter, das in acht Regionen aktiv ist. Sowohl individuelle Mitglieder als auch Corporate Members gestalten die Inhalte und Aktivitäten. Dabei stehen Austausch, Themenabende und Konferenzen im Vordergrund der Arbeit.

Sieglinde Schneider ist zugleich Vorstandssprecherin des Regionalchapters Rhein-Main. Die PR-Expertin führt seit über 20 Jahren die Kommunikationsagentur Accente und war bereits früher in Vorstandsfunktionen für EWMD tätig. Die Düsseldorfer Unternehmensberaterin Astrid Friesecke berät Kunden im Bereich Project Management Office Prozesse. Dieses Wissen bringt sie auch in den EWMD Deutschland und ihre zweite Funktion als Schatzmeisterin im Vorstand Rhein-Ruhr ein.

Auf der Agenda des für zwei Jahre gewählten Vorstands EWMD Deutschland stehen eine Organisationsreform, um das Netzwerk schlanker und zukunftsfähiger zu machen. Inhaltlich werden es die Auswirkungen und Chancen der Digitalisierung auf Wirtschaft und Gesellschaft sein. Dabei wird der Fokus auf den sich daraus ergebenden Gestaltungschancen für Frauen und eine bessere Work-Life-Balance liegen. Der neue Vorstand will zudem den EWMD in Deutschland und in den Regionen gegenüber Öffentlichkeit, Medien, Wirtschaft und Politik deutlicher profilieren.

Dem geschäftsführenden Vorstand EWMD Deutschland e.V. gehören weiterhin an: Juliane Chakrabarti als Schatzmeisterin und Sigrid Hauenstein als National Representative für den Internationalen Vorstand.

Pressekontakt:

Accente Communication GmbH
Sieglinde Schneider
Aarstraße 67 65195 Wiesbaden
0611 / 408 06 10
sieglinde.schneider@accente.de
www.accente.de

Firmenportrait:

European Women"s Management Development International Network (EWMD) ist ein internationales Business-Netzwerk das 1984 von einer Gruppe Europäischer Frauen mit Unterstützung der EFMD (the European Foundation for Management Development) in Brüssel gegründet wurde. Die wichtigsten Ziele von EWMD sind: eine bessere Sichtbarkeit qualifizierter Frauen in Führungspositionen in allen Bereichen und Organisationen; die Steigerung des Qualitätsstandards im Management; die Bereicherung der Managementkultur durch mehr Frauen und eine größere Vielfalt; die aktive Beteiligung an politischen Diskussionen sowie die Unterstützung wissenschaftlicher Arbeit zu EWMD-Themen auf internationalem Level. EWMD ist mit fast 900 individuellen und Firmen-Mitgliedern in 14 Ländern in Europa und weltweit vertreten. In mehr als 40 Europäischen Städten sind die Mitglieder in den regionalen EWMD-Chaptern aktiv. EWMD-Aktivitäten umfassen u.a. Netzwerk-Veranstaltungen, regionale Themen-Abende, nationale und internationale Konferenzen sowie sogenannte Learning Journeys. Neben den EWMD-Mitgliedern stehen die Aktivitäten größtenteils auch Gästen zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.