Verteilerkästen per Smartphone öffnen

Veröffentlicht von: EMKA
Veröffentlicht am: 07.12.2015 20:08
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - EMKA und baimos technologies stellen mobile Verschluss-Generation für Outdoor-Schränke vor

EMKA ist ein fester Partner für Telekommunikationsanbieter, die ihre Verteilerschränke im Außenbereich mit zeitgemäßer Verschlusstechnik schützen wollen. baimos technologies hat sich als Erfinder der patentierten BlueID Software-Plattform für sichere, mobile Zugangskontrolle einen Namen gemacht. Beide Unternehmen verbinden ihre Stärken zu einem innovativen Produktangebot und führen eine Smartphone-gesteuerte Zugangskontrolle für die Verteilerkästen der Telekommunikationsbranche ein. Diese Technik bietet im Online- wie im Offline-Modus ein Maximum an Sicherheit.

Telekommunikations- und Kabelnetzanbieter betreiben hundertausende kleine Außenschränke, um sicherzustellen, dass ihre Breitband-Infrastruktur den wachsenden Bedarf an Hochgeschwindigkeits-Verbindungen erfüllt. Diese Outdoor-Schränke stattet EMKA mit seiner robusten Verschlusstechnik aus, um sie gegen Vandalismus und extreme Wetterbedingungen zu schützen. Gleichzeitig müssen die Verschlüsse heute eine komplexe Zugangsverwaltung ermöglichen, die den Zugriff durch verschiedene Dienstleister regelt.

Mobile Anbindung der Verschlüsse
Als führender Anbieter für die Telekommunikationsbranche hat EMKA zusammen mit baimos technologies die nächste Generation der Zugangskontrolle entwickelt. Diese ist erstmals ausgelegt für Smartphone-basierte Schlüssel, die auch offline jederzeit funktionieren und dabei weiterhin die Anforderungen der Schutzklasse II (RC2) erfüllen. "BlueID ist eine hervorragende Software-Plattform, die sich bereits in einigen weiteren Branchen wie der Automobilindustrie etabliert hat und sich leicht in unsere elektronischen Verschlusssysteme integrieren lässt. Die Qualitätsstandards in Sachen Sicherheit und Reaktionszeit sowie die Offline-Verfügbarkeit der digitalen Schlüssel passen perfekt zu den Anforderungen der Netzwerkbetreiber", sagt Martin Grunert, Leiter von EMKA Electronics. "BlueID hilft uns dabei, die digitale Zugangskontrolle für Telekommunikationsschränke auf ein neues Niveau zu heben."

Pressekontakt:

additiv pr
Simon Sahm
Herzog-Adolf-Straße 3 56410 Montabaur
026029509914
sis@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Firmenportrait:

Die EMKA GRUPPE ist einer der Weltmarktführer für Verschlüsse, Scharniere und Dichtungen in den Bereichen Schrank- und Gehäusebau sowie Transport. Das Gesamtsortiment umfasst aktuell mehr als 15.000 Artikel, die an neun Fertigungsstandorten in Deutschland, Frankreich, England, Spanien, Bosnien, USA und China entwickelt, gefertigt, veredelt und montiert werden. Das Unternehmen ist mit über 1.400 Mitarbeitern in 46 Ländern weltweit vertreten.

EMKA ist Experte im Gießen von Edelstahl, Aluminium und Zink, im Spritzen von Hochleistungs-Kunststoffen sowie im Extrudieren von Gummi- und Kunststoffprofilen. Für eine einzigartige Fertigungstiefe sorgen außerdem das eigene Stanzen, Biegen, Drehen, Fräsen, Oberflächen beschichten oder pulvern sowie die Endmontage von modular aufgebauten Produktlösungen. Für die Realisierung individueller Kundenprojekte steht bei EMKA ein erfahrenes Team von Designern, Entwicklern und Konstrukteuren bereit. Das Unternehmen setzt Maßstäbe bei Qualität, Fertigungstiefe und Lieferperformance. EMKA: Verschlusstechnik mit System.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.