Leistungsvergleiche in der Exzenterschnecken-Technologie

Veröffentlicht von: ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH
Veröffentlicht am: 08.12.2015 09:33
Rubrik: Industrie & Handwerk


Hoch reproduzierbare Dosierprozesse dank dem Endloskolben-Prinzip von ViscoTec.
(Presseportal openBroadcast) - Geringste Volumenströme und Ausweitung der Grenzen statischer Durchmischung

In der Dosiertechnologie werden die Leistungsdaten von Dosierprozessen noch vielfach ausschließlich mit grundlegenden Pumpentechnologien in Verbindung gebracht. Dabei bleibt häufig außer Acht, dass auch innerhalb einer Pumpentechnologie von Hersteller zu Hersteller große Leistungsunterschiede von Low-Level Komponenten bis hin zu hochwertigen Premiumprodukten bestehen.

Dies gilt auch für die Anwendung der Exzenterschnecken-Technologie. Die Leistungsdaten zu Dosiergenauigkeiten, minimalen Volumenströmen - sowohl in 1K-Anwendungen als auch in 2K-Mischsystemen oder maximalen Viskositätsunterschieden in statischen Mischsystemen werden maßgeblich durch die Dispenserqualität der Hersteller untereinander bestimmt. Die Firma ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH beschäftigt sich als erfahrener Premiumanbieter der Exzenterschnecken-Technologie daher dauerhaft mit Möglichkeiten zur kontinuierlichen Leistungssteigerung bei Dosierprozessen. Dispenser-Geometrien und Kernkomponenten werden ausschließlich im Unternehmen weiterentwickelt und gefertigt. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die hochentwickelte, unternehmenseigene Rotor- und Statorfertigung, weil sich die bei ViscoTec erreichbare, einzigartige Fertigungsqualität unmittelbar auf die Dosiergenauigkeiten der Produkte auswirkt.

Im Allgemeinen erhältliche Leistungsangaben und Vergleichsdaten zu Exzenterschneckenpumpen sind nur eingeschränkt pauschal zu bewerten. ViscoTec Dosierpumpen sind für:
- minimale Dosiervolumen bis 0,001 ml (1K-Systeme) bzw. 0,002 ml (2K-Systeme)
- kleinste Volumenströme bis 0,004 ml/sec. (1K-Systeme) bzw. 0,008 ml/sec. (2K-Systeme)
- Mischungsverhältnisse bis 100:1
- Viskositätsunterschiede 10⁶:1
bereits erfolgreich eingesetzt. Mit dem Fokus auf zuverlässige Prozesslösungen ist ViscoTec spezialisierter Lösungsanbieter für präzise Dosiertechnikaufgaben und beherrscht hoch reproduzierbare Dosierprozesse in der vollautomatisierten Industrieproduktion. Anwender können auch für komplizierteste Aufgaben auf ausgereifte Lösungen zurückgreifen und erhalten alle erforderlichen Komponenten aus einer Hand. Dosierprozesse können von ViscoTec optimal geplant und auf den jeweiligen Anwendungsfall abgestimmt werden – für höchste Prozessstabilität und Kostenkontrolle.

Pressekontakt:

Elisabeth Lenz, Leitung Marketing
ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH
Amperstraße 13 | 84513 Töging a. Inn | Germany
Tel.: +49 8631 9274-447
elisabeth.lenz@viscotec.de | www.viscotec.de

Firmenportrait:

ViscoTec – Perfekt dosiert!

Die Firma ViscoTec beschäftigt sich vorwiegend mit Anlagen, die zur Förderung, Dosierung, Auftragung, Abfüllung und der Entnahme von mittelviskosen bis hochviskosen Medien benötigt werden. Der Hauptsitz des technologischen Marktführers ist in Töging (Oberbayern, Kreis Altötting). Darüber hinaus verfügt ViscoTec über Niederlassungen in den USA, in China und in Singapur und beschäftigt weltweit knapp 120 Mitarbeiter. Zahlreiche Händler weltweit erweitern das internationale Vertriebsnetzwerk. Neben technisch ausgereiften Lösungen auch bei kompliziertesten Aufgaben, bietet ViscoTec alle Komponenten für die komplette Anwendung aus einer Hand: von der Entnahme über die Produktaufbereitung bis hin zur Dosierung. Damit ist ein erfolgreiches Zusammenwirken aller Komponenten garantiert. Alle Medien, die im Einzelfall eine Viskosität von bis zu 7.000.000 mPas aufweisen, werden praktisch pulsationsfrei und extrem scherkraftarm gefördert und dosiert. Für jede Anwendung gibt es eine umfassende Beratung und bei Bedarf werden – in enger Zusammenarbeit mit den Kunden – umfangreiche Tests durchgeführt. ViscoTec Dosierpumpen und Dosieranlagen sind auf den jeweiligen Anwendungsfall optimal abgestimmt: bei Lebensmittelanwendungen, im Bereich Automotive, in der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik und vielen weiteren Branchen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.