Asante Gold Corporation: Goldmineralisierung im Zielgebiet Kubi-Obuasi bei Betanase (Ghana) entdeckt

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 08.12.2015 09:40
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

(pressrelations) - Asante Gold Corporation: Goldmineralisierung im Zielgebiet Kubi-Obuasi bei Betanase (Ghana) entdeckt

DIESE PRESSEMELDUNG IST NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT

Asante Gold Corporation (CSE:ASE/ FRANKFURT:1A9) (das Unternehmen) gibt bekannt, dass in seiner Konzession Betanase (Ghana) ein bedeutendes Goldmineralisierungssystem entdeckt wurde.

Mittlerweile sind die Untersuchungsergebnisse für 256 Proben eingegangen, die im Rahmen des Phase-1-Bohrprogramms (562 Meter) entnommen wurden. Die vier Diamantbohrungen wurden auf drei Abschnitten im Abstand von jeweils 250 Metern niedergebracht, um eine 750 Meter lange, nach Nord-Nordosten streichende geochemische Goldbodenanomalie zu untersuchen.

Sechs Abschnitte ergaben Goldgehalte von mehr als 1,0 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au). Der beste Abschnitt - 4,0 Meter mit 3,14 g/t Au - stammt aus Bohrung BET15-003. Die Mineralisierung steht mit querschlägigen pyritischen Quarzerzschnüren sowie eingesprengtem und stellenweise in Schichten bzw. Erzschnüren vorliegendem Pyrit in alterierten Quarziten der Tarkwaian-Gesteinsformation in Zusammenhang.

Diese ersten Ergebnisse werden als ermutigend betrachtet, da die Goldmineralisierung mit bedeutenden Gehalten und Mächtigkeiten - in Zusammenhang mit weitläufiger Albitalteration - in einem möglicherweise großen mineralisierten System durchteuft wurde. Die großflächigen alluvialen Abbaugebiete, die sich unmittelbar westlich des bebohrten Gebiets befinden, erstrecken sich für weitere 2 Kilometer nach Norden (stromaufwärts).

Die besten Goldabschnitte stehen in räumlichem Zusammenhang mit ausgeprägten Anomalien der IP-(induzierte Polarisation)-Aufladbarkeit, die zuvor vom Unternehmen abgegrenzt wurden. Unter Finanzierungsvorbehalt wird sich ein anschließendes Phase-2-Bohrprogramm auf die weitläufigen Gebiete mit hoher IP-Aufladbarkeit entlang des Streichens nach Nordosten und Südwesten konzentrieren. Ein Lageplan mit Angabe der Bohrlochstandorte in Zusammenhang mit dem geophysikalischen IP-Ergebnissen ist unter http://www.asantegold.com/assets/img/BetCollarIP7Dec15.pdf einsehbar.

Das Konzessionsgebiet Betanase, das einer Optionsvereinbarung mit Perseus Mining (Ghana) Limited unterliegt, grenzt im Süden an das von AngloGold Ashanti und Randgold Resources betriebene Konzessionsgebiet Obuasi an. Fotos vom Bohrprogramm und ausgewählten Bohrkernen finden Sie unter www.asantegold.com.

Douglas R. MacQuarrie
President und CEO

Die bedeutenden Untersuchungsergebnisse (>= 0,5 g/t Au) sind in der nachstehenden Tabelle angegeben:

Tabelle 2: Angabe der Bohrlochstandorte

Douglas R. MacQuarrie, P.Geo. (B.C.) Geology Geophysics, der President und CEO des Unternehmens, hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Die Feldarbeiten, Kernvermessungen und -beprobungen wurden von Donald G. Allen, MASc. P.Eng. (B.C.), überwacht. Die Bohrkerne (HQ- und NQ-Durchmesser) wurden in unserer Kernbearbeitungsanlage in Dunkwa vermessen, halbiert und beprobt (1 bis 2 Meter Verbundproben). Eine Hälfte der Kernproben wurde an das Labor von ALS Ghana Limited in Kumasi überstellt. Der Goldgehalt wurde mittels Brandprobe mit AA-Abschluss an 50-Gramm-Teilproben ermittelt. Die Qualitätskontrollmaßnahmen des Labors umfassten die Hinzugabe von Leer- und Standardproben in den Probensatz und die mehrfache Analyse ausgewählter anomaler Proben. Die Ergebnisse des Qualitätskontrollprogramms sprechen dafür, dass die gemeldeten Ergebnisse richtig sind. Bei den angegebenen Abschnittslängen handelt es sich um Kernabschnitte, da die wahre Mächtigkeit in dieser Explorationsphase nicht genau bestimmt werden kann.

Über Asante Gold Corporation

Hauptaugenmerk von Asante Gold Corporation (CSE:ASE/FRANKFURT:1A9) sind nach wie vor die Bewertung der Option eines Ausbaus der Goldmine Kubi zu einem potentiellen Untertagebaubetrieb mit Gebühreneinnahmen aus der Verarbeitung sowie die Exploration des in Option von Perseus Mining (Ghana) Limited gehaltenen Konzessionsgebiets Betanase und des zu 100 Prozent unternehmenseigenen Konzessionsgebiets Fahiakoba. Alle Projekte befinden sich unweit des Zentrums von Ghanas Goldenem Dreieck.


Nähere Informationen erhalten Sie über:

Douglas MacQuarrie
President CEO
Tel: +1 604-558-1134
E-Mail: douglas@asantegold.com

Doreen Kent
Shareholder Communications
Tel: +1 604-948-9450
E-Mail: d.kent@eastlink.ca

Kirsti Mattson
Media Relations
Tel: +1 778-434-2241
E-Mail: kirsti.mattson@gmail.com

Florian Riedl-Riedenstein
Director
E-Mail: frram@aon.net

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.asantegold.com.

Weder IIROC noch eine Börse oder andere Wertpapierregulierungsbehörde übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/standard/result_main.cfm?r=598231&aktion=jour_pm

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.