Gernot Tripcke ist neuer Vizepräsident der Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter

Veröffentlicht von: HeadlineAffairs
Veröffentlicht am: 08.12.2015 10:01
Rubrik: Vereine & Verbände


Gernot Tripcke, Geschäftsführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL), ist neuer Vizepräsident der Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter (VSA). (Quelle: City-Press)
(Presseportal openBroadcast) - Berlin, 7. Dezember 2015 – Gernot Tripcke, Geschäftsführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL), ist auf der Mitgliederversammlung der Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter (VSA) in Berlin zum neuen Vizepräsidenten gewählt worden.
Der 47-jährige Rechtsanwalt tritt die Nachfolge von Jan Pommer an, der zum 1. September als Geschäftsführer der Beko Basketball Bundesliga zur Deutschen Sport Marketing GmbH wechselte. Infolgedessen wurde der Posten als Vizepräsident bei der VSA satzungsbedingt vakant. Jan Pommer bleibt der VSA jedoch erhalten. Er wurde als Nachfolger seines jetzigen Amtskollegen bei der Deutschen Sport Marketing GmbH, Axel Achten, von der VSA-Mitgliederversammlung in den erweiterten Vorstand berufen.
Axel Achten trat nach dreieinhalb Jahren als Vorstandsmitglied der VSA und Leiter der Arbeitsgruppe Recht zurück. „Wir bedanken uns bei Axel Achten für sein großes persönliches Engagement und die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren“, so VSA-Präsident Andreas Jung. Die Leitung der Arbeitsgruppe Recht wird in Zukunft ebenfalls vom neuen VSA-Vizepräsidenten Gernot Tripcke übernommen.

Neue Trendstudie vorgestellt: „Sportsponsoring wird weiter an Bedeutung gewinnen“
Die im Rahmen der VSA-Versammlung vorgestellte Studie „SPONSOR-TREND 2016“ von Repucom zeigt, dass der gesamte Sport – vom Spitzen- bis zum Breitensport – mit seiner emotionalen Strahlkraft weiterhin seine Attraktivität für Sponsoren beibehalten wird. „Die mit der Digitalisierung wachsenden Umsetzungsmöglichkeiten für Sponsoren, ihre Marken qualitativ hochwertig zu inszenieren und ihre Zielgruppen langfristig emotional anzusprechen, sind wichtige Aspekte für die positive Einstellung der Unternehmen zum Sportsponsoring“, sagt die VSA-Geschäftsführerin Inka Müller-Schmäh.

Über VSA - Vereinigung Sportsponsoring Anbieter:
Die Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter e.V. (VSA) ist die Interessenvertretung der Sportrechteinhaber in Deutschland. Der Schulterschluss von Breiten- bis Profisport über Verbände, Profiligen und Vermarktungsagenturen in der VSA bündelt Kompetenzen des organisierten Sports, um das Sportsponsoring als notwendige Finanzierungsgrundlage unseres Sportsystems abzusichern und so der wachsenden Bedeutung des Sports in unserer Gesellschaft gerecht zu werden. Die VSA setzt sich für die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen des Sportsponsorings und eine zukunftsfähige Gestaltung dieses partnerschaftlichen Förder- und Kommunikationsinstruments ein.

Pressekontakt:

Mareike von Frieling
HeadlineAffairs
Rumfordstraße 5
80469 München
Tel: +49 89 23 23 90 91
vonfrieling@headline-affairs.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.