Flyer gestalten leicht gemacht

Veröffentlicht von: Wallhalla24
Veröffentlicht am: 08.12.2015 13:23
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Der Flyer - das immer noch beliebte Werbe-Medium

Der Flyer erfreut sich seit Jahren uneingeschränkter Beliebtheit bei allen Werbetreibenden. Aber so, wie die Mode einem ständigen Wandel unterliegt, sollten auch Flyer an den aktuellen Zeitgeist angepasst werden, damit diese ihre Werbekraft nicht einbüßen. Gerade in Zeiten der Reizüberflutung in Bezug auf Werbung gelten spezielle Voraussetzungen, die ein Flyer erfüllen muss, um sich von der Masse abzuheben und Aufmerksamkeit zu erregen.

Das Flyerdesign - (k)ein Buch mit sieben Siegeln

Vor der Auftragsvergabe zum Flyerdruck an eine Online Druckerei steht das Flyerdesign. Und hier lauern für "Design-Laien" häufig die ersten Stolperfallen, die man vermeiden sollte. Zunächst gilt es, sich Gedanken zu machen, welches Endformat der Flyer haben soll und wie umfangreich er werden soll. Diese Festlegung richtet sich nach der Verwendungsart des Flyers. Soll der Flyer beispielsweise dafür ausgelegt sein, dass er von Interessenten mitgenommen wird, bietet sich als Endformat die Postkartengröße an, so lässt sich der Flyer problemlos in jeder Jackentasche verstauen. Für eine Haushalts- oder Briefkastenwerbung ist man wesentlich freier bei der Festlegung des Endformates. Aber natürlich spielt auch der Text- und/oder Bilderumfang eine entscheidende Rolle. Aber keine Sorge, dank der vielfältigen Falzmöglichkeiten ist man nicht wirklich eingeschränkt, wenn man ein bestimmtes Endformat erreichen möchte. Wenn man "sein" Flyerformat festgelegt hat, kann man mit dem eigentlichen Design beginnen. Dabei gilt als Faustformel die Aussage "weniger ist manchmal mehr" - also den Flyer nicht durch zu viele Farben, unterschiedliche Schriftarten oder zu viele Informationen überfrachten. Der Text sollte kurz und knackig sein, damit der Inhalt schnell erfasst werden kann, Bilder sollten gezielt eingesetzt werden, um die Kernaussagen des Flyers zu untermauern und die verwendeten Schriftarten und Farben dürfen nicht vom Inhalt ablenken. Nach dem erfolgreichen Erstellen des Flyers sollte man einen Probedruck machen und sich selber fragen: würde ich diesen Flyer beachten - und erst wenn man das mit einem "Ja" beantwortet, sollte man die Daten an die Online Druckerei senden.

Vom Entwurf zum fertigen Flyer

Wenn man seinen Flyer drucken lassen möchte, sind einige Voraussetzungen an das Datenformat zu beachten. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass die Daten vor dem Versenden in ein PDF-Format unter Einbettung der Schriften gewandelt wurde. So hat die Druckerei die Möglichkeit, die Datei/en in allen gängigen Programmen zu öffnen und auf die zum Druck notwendigen Eigenschaften zu prüfen. Erst wenn alle Parameter stimmen, kann aus den eigenen Ideen das fertige Produkt entstehen.

Ansprechpartner für professionellen Online-Flyerdruck

Die Firma "bayernflyer" in 83253 Rimsting, St. Salvator 9, hat sich auf den Online-Druck spezialisiert. Unter der Telefonnummer 08051/96162-0 oder per Mail unter info@bayernflyer.bayern ist das Team von "bayernflyer" für Anfragen und Aufträge zu erreichen.

Pressekontakt:

bayernflyer
Inhaber: Christian Simon
St.Salvator 9
83253 Rimsting
Tel: 08051 96162-0

E-Mail: info@bayernflyer.bayern
Homepage: http://bayernflyer.bayern/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.