Moxas südafrikanischer Distributor spendet RedBoxen an die Cape Peninsula University of Technology

Veröffentlicht von: Moxa Europe GmbH
Veröffentlicht am: 08.12.2015 16:48
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Moxas südafrikanischer Partner Rj Connect hat dem Centre for Substation Automation and Energy Management Systems (CSAEMS) Labor der Cape Peninsula University of Technology vier Moxa Redundancy Boxen gespendet.

Das Centre ist mit einem Labor für die Automatisierung von Umspannstationen auf dem neuesten Stand der Technik ausgestattet und setzt die Produkte verschiedener Hersteller ein, die aktuell in Umspannstationen in ganz Südafrika verwendet werden. Dazu gehören IEDs von Areva, Schneider, Alstom, ABB, SEL, GE, und Siemens. Deren Einsatz zeigt die Interoperabilität zwischen Herstellerprodukten und der jeweiligen spezifischen Positionierung der Hersteller. Rj Connect hat sehr eng mit dem Centre zusammen gearbeitet und neben den RedBoxes bereits verschiedene Moxa Geräte für die Kommunikation zwischen den IEDs geliefert.

Die Moxa PT-G503-PHR-PTP RedBox ist ein alles-in-einem PRP-/ HSR-Gerät, welches Gigabit Ethernet Support, Coupling und QuadBox unterstützt, für Netzwerke mit null Wiederherstellungszeit, die sich leicht verwalten und installieren lassen. Diese Vorteile ermöglichen effizientes Netzwerkmanagement und schnelle Fehlererkennung.

Die Cape Peninsula University of Technology in Kapstadt, Südafrika, ist die einzige Universität für Technologie und die größte Universität der Provinz überhaupt, mit über 32.000 Studenten. Die Fakultät für Ingenieurswesen deckt eine große Breite an Ingenieursdisziplinen ab. Diese werden aktuell entsprechend der Nachfrage regionaler, nationaler und globaler Branchenprioritäten in der Ingenieursausbildung neu strukturiert. Darunter fällt auch das Centre for Substation Automation and Energy Management Systems (CSAEMS). Das neu eröffnete Centre for Substation Automation and Energy Management Systems ist das einzige seiner Art in Südafrika und bietet spezielles Training, Forschung und Entwicklung in neuen Technologien an, wodurch die Energiesysteme in Südafrika verbessert werden sollen. Es ist überdies das einzige voll funktionstüchtige Labor in Südafrika, welches vollständig dem IEC6180 Standard für Kommunikationsnetzwerke und -systeme in Umspannstationen entspricht. Das Labor ermöglicht die Arbeit unter Einsatz eines breiten Angebots an neuen Technologien und Standards innerhalb des Energiewesens.

Pressekontakt:

2beecomm public relations & kommunikation
Sonja Schleif
Cassellastraße 30-32, Haus A 60386 Frankfurt am Main
069/40951741
sonja.schleif@2beecomm.de
http://www.2beecomm.de

Firmenportrait:

Moxa ist ein führender Anbieter von Lösungen für industrielle Netzwerktechnik, Computing und Automatisierungstechnik. Während der 27-jährigen Unternehmensgeschichte hat Moxa weltweit bereits über 30 Millionen Geräte vernetzt und verfügt über ein Distributions- und Dienstleistungsnetzwerk, das Kunden in über 70 Ländern bedient. Moxas zuverlässige Netzwerke und engagierter Service für Automatisierungs-Systeme schaffen nachhaltige Unternehmenswerte. Weitere Informationen über Moxas Lösungen finden Sie unter: www.moxa.com oder kontaktieren Sie Moxa per E-Mail unter: info@moxa.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.