V+ Fonds: Neue Kapitalverwaltungsgesellschaft eingesetzt

Veröffentlicht von: Röhlke Rechtsanwälte
Veröffentlicht am: 08.12.2015 17:48
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Externer Kapitalverwalter Metapriori GmbH wird ausgerechnet von der Xolaris Service AG ersetzt - Information für V+ Anleger zu den Zusammenhängen zum Xolaris-Verbund

Die V+ Beteiligungs-Fonds hatten es gegenüber RÖHLKE Rechtsanwälte bereits durchklingen lassen, nun ist es durch ein Schreiben vom 25.11.2015 an die Vermittler bekannt geworden: die V+ Fonds haben den externen Kapitalverwalter Metapriori GmbH gegen eine neue Kapitalverwaltungsgesellschaft ausgetauscht. Die neue Gesellschaft, die über die Investitionen der Anleger wachen soll, ist ausgerechnet eine aus dem Unternehmensverband Xolaris, die Xolaris Service Kapitalverwaltungs AG.

Kapitalverwaltungsgesellschaft Xolaris Service AG: Fakten - Zusammenhänge - Verantwortlichkeit

"Bei vielen unserer Mandanten ist der Name Xolaris nicht unbedingt positiv besetzt. Gesellschaften aus der Firmengruppe Xolaris, die Xolaris Service GmbH und die Xolaris Verwaltungs GmbH, spielen eine wesentliche Rolle im Zusammenhang mit dem Skandal um die Kapitalanlagegruppe "Canada Gold Trust" aus Potsdam. Die Xolaris Service GmbH ist die Treuhandgesellschaft der Canada Gold Trust - Fonds, die Xolaris Verwaltungs GmbH ist Anfang 2015 zur zusätzlichen geschäftsführenden Komplentärin der Canada Gold Trust Fonds gewählt worden. Geschäftsführer der Xolaris Verwaltungs GmbH ist ausgerechnet Rudolf Döring", teilt der Berliner Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke mit. Der Jurist Christian-H. Röhlke weist auf Dörings damalige Tätigkeit als Vorstand der Deutschen Frankonia Gruppe hin, deren Hauptgesellschaft Deltoton GmbH ebenfalls Anfang 2015 mit einem Millionen Schaden für die Anleger in die Insolvenz gegangen ist. Für die weitere Frankonia Gesellschaft CSA KG und deren Machenschaften stehen 5 Verantwortliche derzeit vor dem Strafgericht, teilt Rechtsanwalt Röhlke mit.

Nun soll also eine Gesellschaft aus dem Xolaris - Verbund die Geschicke der Anleger bei den V + - Gesellschaften in den Händen halten.

Fazit: Kritisch betrachten V+ Fonds Anleger ihre Situation - Leider wenig Transparenz und Einsicht

Die Kanzlei Röhlke Rechtsanwälte führt eine Vielzahl von Prozessen gegenüber Verantwortlichen und Gründungsgesellschaftern der V+-Gesellschaften und hat für eine Vielzahl von Mandanten die Beteiligungen an dem hoch riskanten Venture Capital Fond widerrufen. Bei Fragen, Unsicherheit und Ängsten stehen betroffenen Anlegern und ihren Familien Röhlke Rechtsanwälte unter anwalt@kanzlei-roehlke.de oder 030-71580671 für eine Ersteinschätzung zur Verfügung. Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke rät betroffenen V+ Anlegern sich fachkundig über ihre Chancen bei einem Anwalt zu informieren, um für die weitere Entwicklung vorbereitet zu sein.


V.i.S.d.P.:

Christian-H. Röhlke
Rechtsanwalt

Pressekontakt:

Röhlke Rechtsanwälte
Christian-H. Röhlke
Kastanienallee 1 10435 Berlin
0049 (0)30 715 206 71
anwalt@kanzlei-roehlke.de
http://www.kanzlei-roehlke.de

Firmenportrait:

Röhlke Rechtsanwälte haben ihre Kernkompetenz im Bereich des Kapitalanlagenrechts und der angrenzenden Gebiete des Zivilrechts, insbesondere im Handels- und Gesellschaftsrecht. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei Kleinverdienern, denen vermietete Eigentumswohnungen zur Altersvorsorge als "Immobilienrente" schmackhaft gemacht wurden. Ein wesentlicher Tätigkeitsschwerpunkt ist auch das Recht der Handelsvertreter, die Regelungen über Provisionen, Buchauszüge, Wettbewerbsverbote etc.Weitere Information finden Sie unter: www.kanzlei-roehlke.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.