Spaß und Sicherheit im Kindersitz

Veröffentlicht von: Britax Römer Kindersicherheit
Veröffentlicht am: 08.12.2015 21:08
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Britax und Tirendo verlosen drei von Sebastian Vettel handsignierte Auto-Kindersitze zur Veröffentlichung einer neuen Version von "The Impossible Ride"

Ulm, 8. Dezember 2015 - Vorwärts wie rückwärts: Der BRITAX RÖMER DUALFIX Auto-Kindersitz glänzt auch in der neuesten Version des viralen Videos des Online-Reifenhändlers Tirendo als stylischer Darsteller. Zur Veröffentlichung des nächsten Spots gibt es ab sofort drei von Sebastian Vettel handsignierte Auto-Kindersitze zu gewinnen.
Die neue Version des Videos "The Impossible Ride" zeigt, wie der 4-fache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel auf spektakuläre Weise rückwärtsfährt. Der Spot vermittelt Zuschauern einen Eindruck davon, wie sich der Dreh tatsächlich abgespielt hat - auch wenn ein geschultes Auge oder Autokenner bereits im ersten Spot erfasst haben, dass gewisse Fahrmanöver nur bei einer Fahrt im Rückwärtsgang möglich sind.
Passend zur neuen Spotvariante veranstalten Britax und Tirendo ein gemeinsames Gewinnspiel, bei dem Eltern gefragt sind, die besondere Beziehung zu ihren Kindern auszudrücken. Vom 08.12.2015 bis 15.12.2015 haben Teilnehmer die Möglichkeit, einen von drei BRITAX RÖMER DUALFIX Kindersitzen zu gewinnen. Das besondere Highlight: Sie sind von Sebastian Vettel handsigniert. Das echte Sammlerstück können sich Teilnehmer sichern, indem sie ihre schönsten Auto-Momente mit der Familie auf der Gewinnspiel-Webseite einreichen. Darüber hinaus werden unter den Teilnehmern exklusive Fanpakete, bestehend aus von Sebastian Vettel handsignierten Sporttaschen und Kappen, verlost.

Der BRITAX RÖMER DUALFIX im neuen Design

Der preisgekrönte DUALFIX der Gruppe 0+/1 (zu verwenden von Geburt an bis ca. 4 Jahre bzw. bis 18 kg) verbindet auffälliges Design mit modernster Sicherheitstechnologie. Seine 360-Grad-Drehfunktion gibt Eltern volle Flexibilität, indem die Position des Kindes mit nur einem Handgriff von rückwärtsgerichtet auf vorwärtsgerichtet umgestellt werden kann. Eine Vielzahl an Sicherheitsmerkmalen sorgt für eine sichere Reise. Die Kombination Black Marble mit melange-grauen und orangefarbenen Akzenten ist Teil der brandneuen Britax Kollektion 2016.

Über Tirendo

Bei den zur Delticom-Gruppe gehörenden Onlineshops von Tirendo profitieren Autofahrer von den Kernkompetenzen des innovativen Online-Reifenhändlers: einer garantiert sicheren Bezahlung in Verbindung mit einem einfachen Kaufprozess und hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis bei höchster Produktqualität. Neben Reifen finden Kunden beim Full-Service-Anbieter rund ums Fahrzeug auch Autozubehör und Ersatzteile.
Das Gewinnspiel finden Sie unter: www.tirendo.de/gewinnspiel
Das Video von Tirendo finden Sie unter: https://youtu.be/SZIZY0lHym8

Pressekontakt:

F&H Public Relations GmbH
Kalina Meneva
Brabanterstraße 4 80805 München
089121750
britax@fundh.de
www.fundh.de

Firmenportrait:

Britax ist weltweit führend im Bereich Kindersicherheit. Der innovative Hersteller sorgt dafür, dass Reisen für Familien mit Kindern sicher und unkompliziert sind. Als Spezialist für erstklassige Auto-Kindersitze, Kinderwagen und Zubehör, die den Bedürfnissen des Lebensstils moderner Familien gerecht werden, hat sich Britax zum Ziel gesetzt, Familien zu inspirieren, unbekümmert und mit Vertrauen in die Sicherheit stilvoll zu reisen.
Britax wurde 1938 in England gegründet und konzentrierte sich zunächst auf Sicherheitsent-wicklungen wie Gurtsysteme für Erwachsene. In den 1960er Jahren wurde der erste Autositz für Kinder eingeführt. 1978 fusionierte das Unternehmen mit seinem etablierten deutschen Pendant Römer. Im Jahr 2011 übernahm Britax die beliebte Marke für Outdoor-Kinderwagen BOB und 2013 den Kinderwagen- und Kindersitz-Geschäftszweig von BRIO.
Heute hat Britax Niederlassungen in 12 Ländern und ist mit über 1000 Angestellten in beinahe allen Ländern der Welt aktiv.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.