Minol fördert integrative Wohnprojekte

Veröffentlicht von: Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 09.12.2015 11:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Mehr Lebensqualität dank vielfältiger und barrierefreier Wohnquartiere: Mit einer Spende über 10.000 Euro unterstützt der Messdienstleister Minol die Projekte des Stuttgarter Vereins Integrative Wohnformen e.V.

Senioren und Menschen mit Behinderung, die selbstständig wohnen, leben oft einsam, zurückgezogen und ohne ausreichende Betreuung. Gemeinsam mit dem Verein Integrative Wohnformen e.V. fördert der Stuttgarter Messdienstleister Minol deshalb Quartiere mit einer gemischten Bewohnerstruktur und zentralen Nachbarschaftstreffpunkten: Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, Familien, Singles, Studenten, Senioren und Menschen mit Behinderungen leben zusammen, unterstützen sich gegenseitig und können eine professionelle Betreuung in Anspruch nehmen. Bei der Mitgliederversammlung des Vereins am 2. Dezember überreichte Minol-Geschäftsführer Alexander Lehmann dem Vorstand einen Scheck über 10.000 Euro. "Der Verein fördert lebendige, vielfältige und barrierefreie Wohnformen sowie die soziale Integration von Menschen mit Hilfebedarf in der Region. Wir halten das für ein zukunftsfähiges Konzept, das wir mit unserem Beitrag unterstützen wollen", sagt Alexander Lehmann.

Der Verein Integrative Wohnformen e.V. wurde 2008 gegründet, um Senioren und Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes und gleichzeitig betreutes Wohnen in den "eigenen vier Wänden" zu ermöglichen. Die Mitgliedsunternehmen des Vereins - derzeit 13 Genossenschaften, ein Verein mit Stiftungscharakter und zwei GmbHs - bewirtschaften mittlerweile rund 30.000 Wohnungen in Stuttgart, Esslingen und Kirchheim unter Teck. In sogenannten WohnCafes, speziellen Treffpunkten innerhalb der Gemeinschaftssiedlungen, können die Bewohner an verschiedenen Aktivitäten wie Malkursen, Vorträgen oder selbst organisierten Mahlzeiten teilnehmen. Zudem gibt es ein pflegerisches und pädagogisches Fachkräfteteam vor Ort. "Das Ziel unserer Wohnprojekte ist es, die Gemeinschaft, den Kontakt und die gegenseitige Unterstützung zu fördern und offene, lebendige Quartiere zu schaffen", sagt Alexandra Schäfer, Vorstandsvorsitzende des Integrative Wohnformen e.V. "Mit der Unterstützung von Minol können wir die Projekte fortsetzen und ausweiten." Der Bedarf ist vorhanden: In einigen der beteiligten Wohnungsunternehmen sind bereits mehr als 35 Prozent der Mieter älter als 60 Jahre.

Pressekontakt:

Communication Consultants GmbH
Johanna Quintus
Jurastr. 8 70565 Stuttgart
(0711) 97893-23
Quintus@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Firmenportrait:

Die Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG ist ein weltweit führender Dienstleister für die Immobilienwirtschaft. Sie gehört zur familiengeführten Minol-ZENNER-Gruppe. Hauptsitz von Minol ist Leinfelden-Echterdingen, 20 Niederlassungen sichern die Präsenz in ganz Deutschland. Rund um die Abrechnung der Energiekosten bietet Minol eine Reihe von Services, um die Betriebskosten zu minimieren und Immobilien rechtssicher zu verwalten - darunter die Legionellenprüfung des Trinkwassers und ein Service rund um Rauchwarnmelder. Die Tochtergesellschaft Minol Energie hat sich auf Erdgas für die Wohnungswirtschaft spezialisiert. Zur Unternehmensgruppe gehört weiter die ZENNER International GmbH & Co. KG in Saarbrücken. Sie produziert und vertreibt Messtechnik für globale Märkte. Minol und ZENNER haben weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter und sind in mehr als 60 Ländern mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern vor Ort. Mehr Informationen unter www.minol.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.