Service aus der Nachbarschaft – Praxis-Beispiele zur Gestaltung eines persönlichen Kundennutzens!

Veröffentlicht von: X [iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign
Veröffentlicht am: 09.12.2015 13:36
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


SERVICE CASES Volume 20
(Presseportal openBroadcast) - Neu ist die Idee des Teilens und Leihens nicht. Gemeinschaftliches Handeln und Konsumieren hat das Leben schon immer leichter gemacht. Die Schwierigkeit bestand nur bisher darin jemanden zu finden, der benötigt, was man selbst anbietet bzw. hat, was gerade gebraucht wird. Heute ermöglicht das die Verfügbarkeit von schnellen Internet-Zugängen, GPS-Navigation und Smartphones, so daß Tausch-Ringe und -Börsen nun auch einer breiten Masse zugänglich werden. Immer mehr Menschen verschaffen sich gegenseitig Zugang zu Raum, Zeit und Gegenständen.

Neben dem technischen Fortschritt entsteht vor dem Hintergrund sozialer und ökologischer Krisen ein gewandeltes Bewußtsein von Konsumenten. Sie sehen ein, daß es wenig Sinn macht in jedem Haushalt Wasch- und Bohrmaschine zu haben, wenn man sie mit Nachbarn – ob im Mehrparteienhaus, im eigenen oder im nächsten Kiez – gemeinsam teilen kann. Nachbarschaftshilfe 2.0! – da bedarf es Onlinemedien, um seine Kiezmitbewohner mal offline, also ganz persönlich kennenzulernen?

Um die schöne neue Welt des Tauschens, Mietens und Leihens Realität werden zu lassen bedarf es wohl vor allem einem: Vertrauen. Ist diese Hürde aber einmal überwunden, steht dem Teilen und Verleihen nichts mehr im Wege: etliche nutzerfreundliche Angebote sind mittlerweile im Internet vorhanden und warten auf Tauschwillige.

Das X [iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign stellt immer wieder „Neue Services“ vor und bewertet diese gleichzeitig auf die wichtigsten Kundenvorteile hin.

Die aktuelle Auswahl „SERVICES CASES Volume 20“ kann kostenfrei unter http://www.dieserviceforscher.de/produkte/beispiele/ heruntergeladen werden.

Weitere interessante Sammlungen von „Service-Beispielen“ sind dort ebenfalls zu finden.

Pressekontakt:

X [iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign
Presseabteilung
Wilhelm-Kuhr-Straße 87b
13187 Berlin

Fon: 0 30 / 417 19 296
Fax: 0 30 / 417 19 297
E-Mail: presse@DieServiceForscher.de
Internet: www.DieServiceForscher.de

Firmenportrait:

Das X [iks] ist ein Forschungs- und Beratungsunternehmen für die Entwicklung von zukunftsfähigem Service und der Gestaltung kundengerechter Kommunikation.

Wichtige Zielorientierungen unserer Forschungstätigkeit und unserer Bemühungen um eine langfristig zukunftsorientierte Gestaltung von Service bilden die Leitperspektiven einer ökonomischen Nachhaltigkeit und die Verbesserung der Beziehung zwischen den Marktpartnern.

Vor diesem Hintergrund versuchen wir die Chancen der Serviceentwicklung und Kommunikationsgestaltung im Hinblick auf den notwendigen Strukturwandel aufzuzeigen und langfristig zukunftsfähige Handlungskonzepte zu erarbeiten.

Die Ergebnisse unserer Forschungen veröffentlichen wir in Form von Büchern, Ratgebern, Studien, Fachartikeln und Newsletter.

Unser Leistungsangebot umfaßt Marktstudien und Kundenumfragen, Praxisanalysen und Themenrecherchen, Beratung und Coaching sowie Vorträge und Seminare.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.