Wie M2M Lösungen und Fuhrpark-Reporting Kosten einsparen können

Veröffentlicht von: ACRIS E-Commerce GmbH
Veröffentlicht am: 09.12.2015 13:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Mit neuen IT-basierten Technologien bekommen Unternehmen erhebliche Kostenoptimierungspotenziale, die es zu nutzen gilt.

Ein immer beliebterer Technologietrend ist der zunehmende Einsatz von M2M Lösungen (https://www.t-mobile-business.at/m2m/) . Diese Applikationen erlauben mit der richtigen Gerätschaft einen automatischen Austausch zwischen technologischen Geräten. Die Verbindung kann zwischen allerhand von Geräten passieren - sei es jetzt bei Fernseher, dem Kühlschrank, Automaten oder verschiedenste Arten von Autos. Allgemein kann M2M in nahezu allen Wirtschaftssektoren eingesetzt werden.

Machine to Machine (M2M) Kommunikation birgt ein großes Potenzial, was Effizienzsteigerung und Kostenoptimierungen angeht. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass M2M ein sehr hohes Wachstum vorausgesagt wird. Die Anzahl der vernetzten Geräte geht stetig nach oben und das Wachstum weitet sich auf den gesamten Markt aus. Auch durch die schnelle technologische Weiterentwicklung sinken die Preise pro M2M Device kontinuierlich. Daraus folgt, dass gleichzeitig auch M2M Projekte kostengünstiger zu bewältigen sind.

Trotz alledem muss man im Vorfeld die Sinnhaftigkeit eines M2M-Projekts prüfen. M2M Kommunikation ist im Unternehmen nur erfolgreich, wenn vorher alle Kosten genauestens prognostiziert werden und sich die investierten Kosten in Hinblick auf die neuen Geschäftsfelder rechtfertigen. Voraussetzung dabei ist ein Überblick über die anfallenden Kosten bei einem M2M Projekt:
Zum einen ist da die Hardware, die für die Einsammlung und Verarbeitung der Daten verantwortlich ist und die physische Infrastruktur bereitstellt. Dann muss eine entsprechende M2M Software vorhanden sein, die die M2M Komponenten steuert sowie die gewonnenen Daten analysiert. Darüber hinaus sorgt ein Netzwerk für die Übermittlung der Daten über das Festnetz bzw. über mobile Netze. Zu guter Letzt stellen zusätzliche Dienstleistungen wie die Systemintegration die Durchführung von M2M Projekten sicher. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen erhalten Sie unter diesem Blogbeitrag über die M2M Kosten Thematik (http://blog.t-mobile-business.at/m2m-kosten/) .

Eine weitere Nutzungsmöglichkeit von IT-basierten Lösungen ist der Einsatz einer Fuhrparkmanagement-Software. Mittels eines modernen Fuhrpark-Reportings können Unternehmen viele Vorteile wie beispielsweise ein digitales Fahrtenbuch nutzen. Auch Schwachstellen wie ein zu niedriger Luftdruck bei Reifen können so ausgemerzt werden. Reifen mit einem niedrigen Luftdruck führen automatisch zu einem höheren Benzinverbrauch und auch zu höheren Fuhrparkkosten im Pannenfall. Dank der automatisierten Meldung bei einer Fuhrparkmanagement Lösung werden solche Fälle im Vorhinein verhindert.

Besonders die Möglichkeiten beim Reporting einer Fuhrparkmanagement Lösung liefern Unternehmen komplett neue Informationen, wie man den Fuhrpark effizienter und rentabler verwaltet. Voraussetzung dafür ist, dass alle Informationen aus einem einzigen System ausgelesen werden können. In der betreffenden Logistik- und Speditionsbranche ist es oftmals hingegen so, dass große Flotten mit unterschiedlichen Fahrzeugtypen sowie Marken vorhanden sind, welche wiederum unterschiedliche Fahrzeuglösungen verwenden. Weitere Infos können Sie aus dem Beiträg über Fuhrpark Reporting (http://blog.t-mobile-business.at/fuhrpark-reporting-transparenz-schaffen/) entnehmen.

Pressekontakt:

ACRIS E-Commerce GmbH
Martin Auinger
Am Pfenningberg 60 4040 Linz
+4366488519420
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Firmenportrait:

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.