KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "8,25%-GRENKELEASING-Anleihe"

Veröffentlicht von: KFM Deutsche Mittelstand AG
Veröffentlicht am: 10.12.2015 11:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - 8,25%-GRENKELEASING-Anleihe wird als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt

Düsseldorf, 10. Dezember 2015 - In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 8,25% Anleihe der GRENKELEASING AG (WKN A161ZB) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als "attraktiv" (4 von 5 Sternen) einzuschätzen.

Die GRENKELEASING AG ist eine deutsche Leasinggesellschaft, die sich auf Produkte der Bürokommunikation mit Objektwerten unter 25.000 Euro (Small-Ticket-IT-Leasing) für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) spezialisiert hat. GRENKELEASING bietet damit KMU die Möglichkeit, moderne, in der Regel kostenintensive IT-Ausstattungen statt kapitalbindend zu kaufen, einfach zu leasen. Im Bereich des Small-Ticket-IT-Leasing, für Produkte wie PCs, Notebooks, Kopierer, Drucker oder Software mit relativ kleinen Objektwerten, nimmt die banken- und herstellerunabhängige GRENKELEASING eine führende Marktposition in Europa ein. Ende September 2015 verwaltet das Unternehmen einen Bestand von 473.000 laufenden Leasingverträgen mit einem durchschnittlichen Anschaffungswert von etwa 8.500 Euro und einer durchschnittlichen Vertragslaufzeit von 48 Monaten.

Neben dem Leasing-Geschäft ist das Unternehmen im Banking und Factoring tätig. Im Bereich Banking bietet GRENKELEASING Festgeldanlagen für Anleger an und agiert als Finanzierungspartner für KMU. Im Bereich Factoring erbringt das Unternehmen klassische Dienstleistungen im Forderungsankauf mit Fokus auf Small-Ticket-Factoring.
GRENKELEASING ist in 29 Ländern aktiv und beschäftigte Ende September 2015 über 900 Mitarbeiter.

Aktuelle betriebswirtschaftliche Entwicklung

Am 27.10.2015 hat GRENKELEASING das Zahlenwerk zum 3. Quartal 2015 veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnten Zinsergebnis und Konzerngewinn deutlich gesteigert werden. Das Zinsergebnis kletterte von 115 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2014 auf 140 Mio. Euro in den ersten neun Monaten des Jahres 2015. Dies entspricht einer Steigerung von etwa 22%. Das Ergebnis wurde im Betrachtungszeitraum von 48 Mio. Euro auf 60 Mio. Euro leicht überproportional gesteigert. Aufgrund der sehr guten Entwicklung der GRENKELEASING hat der Vorstand der Gesellschaft die Ergebnisprognose für das Jahr 2015 zum zweiten Mal angehoben.

Per 30.09.2015 weist GRENKELEASING eine Eigenkapitalquote von 17,5% auf und ist im Finanzbereich als überdurchschnittlich bonitätsstark einzustufen. Aufgrund der hohen Ertragskraft zeichnet sich das Unternehmen durch hohe und stabile freie Cashflows (vor Wachstum) aus.

Hervorragende Wachstumsaussichten und diversifizierte Finanzierungsstruktur

Die GRENKELEASING AG ist mit ihrem Fokus auf bankenunabhängige Finanzierungsformen wie Leasing in einem wachsenden Markt aktiv. Die aktuellen Diskussionen um das zukünftige Geschäftsmodell von Banken unterstreichen die Bedeutung bankenunabhängiger Unternehmens-Finanzierungen zusätzlich.

GRENKELEASING hat sich in diesem Markt bereits als einer der Marktführer etabliert. Langfristiges Ziel des Unternehmens ist die Marktführerschaft im Bereich der Finanzdienstleistungen für KMU. Um das nachhaltige Wachstum erreichen zu können, wird das Unternehmen konsequent nach dem Deckungsbeitrag 2 (barwertige operative Erträge eines Leasingvertrags abzüglich Risiko- und Einzelvertragskosten) gesteuert. Das Unternehmen greift auf ein laufend weiterentwickeltes und langjährig bewährtes Scoring-Modell, das mit einer proprietären Datenbank umgesetzt ist, zurück. Die hohe Automatisierung bewirkt sowohl ein effizientes Risikomanagement als auch eine hohe Skalierbarkeit des Geschäftsmodells.

GRENKELEASING hat das Neugeschäft von 650 Mio. Euro im Jahr 2010 auf 1.133 Mio. Euro im Jahr 2014 kontinuierlich gesteigert. Dies entspricht einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 14,9%. Parallel dazu wurde die im Neugeschäft erzielte Deckungsbeitrag-2-Marge von 15,6% im Jahr 2010 auf 19,3% im Jahr 2014 erhöht. Damit ist allein aus dem Neugeschäft der letzten Jahre eine positive Ergebnisentwicklung im Bestandsgeschäft gesichert.

Bei der Fremdfinanzierung des Leasing-Geschäftes nutzt GRENKELEASING den Kapitalmarkt, Bankenfinanzierungen sowie alternative Finanzierungsformen. Die Finanzierungsinstrumente sind sowohl hinsichtlich der Laufzeit als auch der Struktur und der Finanzierungspartner breit diversifiziert. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Passivseite profitiert GRENKELEASING von rückläufigen mittleren Finanzierungskosten.

GRENKELEASING ist sowohl marktseitig, operativ als auch von der Finanzierungsseite hervorragend aufgestellt, um sich zukünftig überproportional erfolgreich im Bereich Finanzdienstleistungen zu entwickeln.

8,25% GRENKELEASING-Anleihe mit unendlicher Laufzeit

Die im Juli 2015 emittierte Mittelstandsanleihe der GRENKELEASING AG ist mit einem Zinskupon von 8,25% (Zinstermin jährlich am 31.03.) ausgestattet und hat eine unendliche Laufzeit. Die erste Möglichkeit zur Kündigung besteht für die Emittentin zum 31.03.2021 und danach alle fünf Jahre. Ab dem 31.03.2021 wird die Anleihe mit dem 5 Jahres Swapsatz zuzüglich 7,677% verzinst. Auf aktuellem Zinsniveau würde dies eine Verzinsung von 7,93% ergeben. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 30 Mio. Euro eingesammelt.

Der Handel der GRENKELEASING-Anleihe ist ab einer Stückelung von 200.000 Euro möglich. Bei der Anleihe handelt es sich um nachrangiges Fremdkapital. Durch die Nachrangigkeit in Verbindung mit der Laufzeit von über 5 Jahren kann die Anleihe von GRENKELEASING als Eigenkapital ausgewiesen werden und die Bilanzkennzahlen verbessern. Die Investoren erhalten eine höhere Verzinsung im Vergleich zu nicht-nachrangigen Anleihen.

Fazit: Attraktive Bewertung

Aufgrund der hervorragenden Wachstumsaussichten und der diversifizierten Finanzierungsstruktur in Verbindung mit der attraktiven Rendite von 6,96% (auf Kursbasis 105,00% vom 09.12.2015 bei Berechnung bis zur 1. Kündigungsmöglichkeit am 31.03.2021) bewerten wir die 8,25%-Unternehmensanleihe der GRENKELEASING AG (WKN A161ZB) als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen).

Hinweise zur Beachtung
Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Informationen stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds ist in dem genannten Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen halten Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds. Aus Veränderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil für die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A., 2, Place Dargent in L-1413 Luxemburg) sowie bei Zahl- und Informationsstellen (M.M.Warburg Bank & CO Luxembourg S.A., 2,Place Dargent in L-1413 Luxemburg, M.M.Warburg & CO KGaA, Ferdinandstraße 75 in D-20095 Hamburg oder Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21 in A-1010 Wien) erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernehmen die KFM Deutsche Mittelstand AG und die Verwaltungsgesellschaft keine Haftung.

Pressekontakt:

KFM Deutsche Mittelstand AG
Hans-Jürgen Friedrich
Rathausufer 10 40213 Düsseldorf
0211-21073741
info@kfmag.de
http://www.kfmag.de/

Firmenportrait:

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen Fonds (WKN A1W5T2). Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds wird an den Wertpapierbörsen Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Hannover börsentäglich gehandelt. Manager dieses Fonds ist die WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A. Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung im Mittelstandsanleihen-Markt. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten KFM-Scoring-Modells. Den aktuellen Kurs des Fonds, seine Investments und weitere Informationen erhalten Sie unter www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de. Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2015 als Finalist ausgezeichnet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.