Steyler Ethik Bank: Neues Siegel des Forums Nachhaltige Geldanlagen trennt nachhaltige von „grün angestrichenen“ Fonds

Veröffentlicht von: HBS International GmbH
Veröffentlicht am: 10.12.2015 12:52
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


FNG-Siegel mit zwei Sternen für den Steyler Fair und Nachhaltig Aktienfonds
(Presseportal openBroadcast) - Berlin/Sankt Augustin, 8.12.2015 - Der „Steyler Fair und Nachhaltig“-Aktienfonds zählt zu den ersten Publikumsfonds, die das neue Siegel des Forums Nachhaltige Geldanlagen (FNG) erhalten haben. Bei der offiziellen Vergabe, die heute in Berlin stattfand, erhielt der Fonds das Siegel mit zwei Sternen für eine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie. Er hat hierfür zusätzliche Punkte in den Bereichen institutionelle Glaubwürdigkeit, Produktstandards sowie Selektions- und Dialogstrategien erzielt.

Aussagekraft durch Mindeststandards
„Ethische Geldanleger können sich freuen. Das neue FNG-Siegel wird es Ihnen deutlich erleichtern, wirklich nachhaltige Geldanlagen von ‚grün angestrichenen‘ zu unterscheiden“, erklärt Norbert Wolf, Geschäftsführer der Steyler Ethik Bank. Das nachhaltige Geldinstitut ist Mitglied im Forum Nachhaltige Geldanlagen und hat sich an der Entwicklung des FNG-Siegels beteiligt. „Wichtig ist uns, dass mit dem neuen Siegel Mindeststandards definiert werden, sodass es eine echte Aussagekraft hat. Das hebt es aus der Flut von Siegeln hervor.“

Nachhaltigkeitsansatz wird geprüft
Das Forum Nachhaltige Geldanlagen zeichnet mit seinem Siegel Publikumsfonds im deutschsprachigen Raum aus, die einen stringenten und transparenten Nachhaltigkeitsansatz verfolgen. Dessen Anwendung wird vom unabhängigen Auditor Novethic geprüft. Der vom FNG entwickelte Qualitätsstandard umfasst folgende Mindestanforderungen:

- Transparente und verständliche Darstellung der Nachhaltigkeitsstrategie des Fonds (gemäß Eurosif-Transparenz-Kodex und FNG-Nachhaltigkeitsprofil)
- Ausschluss von Kernkraft, Rüstung und Waffen
- Ausschluss bei Verstößen gegen die Kriterien des UN Global Compact
- Mindestens 90 Prozent des Fondsportfolios werden nach Nachhaltigkeitskriterien (soziale und ökologische Verantwortung, gute Unternehmensführung) geprüft.

(Weitere Informationen finden Sie unter
www.fng-siegel.org.)

Pressekontakt:

Pressekontakt Steyler Ethik Bank
Stefanie Walter
HBS International GmbH
Hochstraße 47
60313 Frankfurt
Telefon: +49 (0) 69 / 85 70 82 53
steyler-bank@hbs.com

Unternehmenskontakt Steyler Ethik Bank
Armin Senger
Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Steyler Bank GmbH
Arnold-Janssen-Straße 22
53757 Sankt Augustin
Telefon: +49 (0) 22 41 / 120 51 91
a.senger@steyler-bank.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.