Rockwell Automation verringert Sicherheitsrisiken mit erstem lichtbogenbeständigen 50-kA-Mittelspannungs-Frequenzumrichter der Branche

Veröffentlicht von: Rockwell Automation
Veröffentlicht am: 10.12.2015 15:32
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Innovatives Antriebssystem bietet Konformität mit Sicherheitsvorschriften, verringert die Systemkomplexität und erhöht die Leistung sowie Energieeinsparungen

Düsseldorf, 10. Dezember 2015 - Rockwell Automation stellt den branchenweit ersten, lichtbogenbeständigen 50-kA-Mittelspannungs-Frequenzumrichter mit umfassenden Rückspeisefähigkeiten vor. Die erweiterte ArcShield-Technologie von Rockwell Automation ergänzt die Allen-Bradley Mittelspannungs-Frequenzumrichter der PowerFlex 7000-Produktreihe. In Kombination mit einem integrierten, lichtbogenbeständigen Allen-Bradley CENTERLINE-Starter bietet das neue PowerFlex 7000-Antriebssystem mit ArcShield-Technologie (http://ab.rockwellautomation.com/de/Drives/Medium-Voltage/PowerFlex-7000-with-ArcShield) ein vollständig integriertes, lichtbogenbeständiges Starter- und Antriebssystem.

Die ArcShield-Technologie leitet gefährliche Energie und Gase, die bei einer Lichtbogenbildung entstehen, von den Arbeitskräften weg. Dadurch lassen sich in der verarbeitenden Schwerindustrie, wie Öl und Gas, Bergbau, Stromerzeugung und Wasser-/Abwasseraufbereitung, Sicherheitsrisiken verringern und Anlagen schützen.

Das lichtbogenbeständige System wurde gemäß den strengsten und umfassendsten weltweiten Industrienormen zur Lichtbogenbeständigkeit zertifiziert. Es bietet eine 50-kA-Lichtbogenbeständigkeit und erfüllt zudem Schutzart 2B, um Bediener im gesamten Umfeld selbst dann zu schützen, wenn die Tür der Niederspannungssteuerung zu Wartungszwecken geöffnet ist.
"Das PowerFlex 7000-Antriebssystem mit ArcShield-Technologie ist die neueste Ergänzung unseres stetig wachsenden Portfolios an lichtbogenbeständigen Produkten. Mit dieser Entwicklung unterstützen wir die stetig steigenden Anforderungen der elektrischen Sicherheitsprogramme unserer Kunden", erklärt John Kay, C.E.T., Produktmanager der Mittelspannungs-MCC-Produktreihe bei Rockwell Automation und Mitglied des Institute of Electrical and Electronics Engineers. "Das neue Antriebssystem bietet eine integrierte Sicherheitslösung, damit unsere Kunden ihre Sicherheitsauflagen noch einfacher erfüllen können. Direktes Feedback und konkrete Anforderungen unserer Kunden haben wir in unseren einzigartigen Designs mitberücksichtigt."

Das ArcShield-Antriebssystem ermöglicht eine effiziente und zuverlässige Motorsteuerung, die den PowerFlex 7000-Mittelspannungs-Frequenzumrichter zu einer der wichtigsten Komponenten für die Schwerindustrie weltweit macht. Das Antriebssystem erfüllt die unterschiedlichsten Anforderungen von Anwendungen, die häufige Starts und Stopps erfordern. Es setzt zudem regenerative Antriebstechnologie ein, sodass Anwender im Vergleich zu anderen Technologien die Motoren schneller und effizienter herunterfahren und stoppen können. Anstatt die im Frequenzumrichter oder Motor in Wärme umgewandelte Energie zu verschwenden, speist die regenerative Antriebstechnologie die Energie wieder in das Versorgungsnetz ein. So lässt sich das Energiemanagement verbessern, die Belastung von Frequenzumrichter und Motor verringern sowie höhere Kosteneinsparungen erzielen.

Das Antriebssystem wurde gemäß den nordamerikanischen und weltweiten Normen zur Lichtbogenbeständigkeit, einschließlich IEEE C37.20.7, IEC 62271-200, IEC 62447-2, CSA C22.2 Nr. 22-11 und EEMAC G14-1, getestet.

Pressekontakt:

HBI GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2 81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Firmenportrait:

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 22.500 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.