Von Indien nach Leipzig mit Voith Industrial Services

Veröffentlicht von: Voith Industrial Services
Veröffentlicht am: 11.12.2015 13:08
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Für ein Jahr in Deutschland leben und arbeiten; Private und berufliche Erfahrungen sammeln

Als weltweit tätiger Industriedienstleister bietet Voith Industrial Services seinen Mitarbeitern Austauschprogramme an, mit denen sie für eine begrenzte Zeit in anderen Ländern leben und arbeiten können. An einem solchen Programm nahmen zwei Voith Mitarbeiter des Standortes Pune in Indien teil, die im November 2015, nach einem Jahr in Deutschland, wieder in ihre Heimat zurückkehren.

Eingewöhnung und Arbeit in Leipzig
Der 27-jährige Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik aus Sagar im Bundesstaat Madhya Pradesh in Indien und der 29-jährige Diplom-Ingenieur der Mechanik aus Kanpur im Bundesstaat Uttar Pradesh in Indien kamen im Herbst 2014 nach Leipzig in Deutschland. Das Austauschprogramm startete zunächst mit einem Deutschkurs und einem Fahrschultraining, bei dem die Ingenieure aus Indien die Besonderheiten des deutschen Straßenverkehrs erlernten, bevor sie ihre Arbeit in der Leipziger Niederlassung von Voith Industrial Services aufnahmen.

An ihrem Einsatzort in der Lackiererei in einem Automobilwerk in Leipzig waren die Voith Ingenieure in der Instandhaltung tätig. Neben der Mitarbeit bei Wartung und Störungsbeseitigung an den betreuten Anlagen (z.B. Fördertechnik, Lüftungstechnik, Farbversorgung, Abwasserbehandlung) brachten sie sich vor allem mit technischen Lösungen und bei der Verbesserung von Wartungsmaßnahmen ein. Hierbei konnten die deutschen Kollegen von den umfangreichen Erfahrungen der beiden Ingenieure profitieren, die diese seit 2011 und 2012 in einem indischen Automobilwerk sammelten. Hilfreich für alle Beteiligten war vor allem der rege Austausch zu Themen wie Arbeitssicherheit und Wartungsmaßnahmen mit dem Ziel einer optimalen Standzeit und Verfügbarkeit der Anlagen. Abseits der Arbeit erhielten die deutschen Kollegen bei privaten Treffen zudem interessante Einblicke in die indische Kultur.



Land und Leute kennenlernen
Voith Industrial Services stellte den beiden Ingenieuren eine komplett ausgestattete Wohnung für die Zeit ihres Aufenthaltes in Leipzig zur Verfügung. Unterstützt wurden die beiden darüber hinaus von Realdomus, einem Dienstleister, der Arbeitgeber und deren Mitarbeiter berät, die für eine begrenzte Zeit im Ausland leben und arbeiten. Realdomus unterstützte die Voith Mitarbeiter in seiner Funktion als Relocator beim Eingewöhnungsprozess, wie etwa bei den nötigen Behördengängen.

Die Voith Ingenieure aus Indien organisierten ihr Leben in Deutschland nach einigen Anfangshilfen komplett selbständig und gliederten sich gut in die deutsche Gesellschaft ein. Sie nutzten jede Gelegenheit, wie zum Beispiel den Einkauf von Dingen des täglichen Bedarfs, um ihre Deutschkenntnisse in der Praxis einzusetzen und Land und Leute kennenzulernen. In ihrer Freizeit reisten sie nach Berlin, München, Stuttgart und Prag und besuchten die Zugspitze, den Europa-Park und den Nationalpark Sächsische Schweiz.

Spende an FAIRbund
Kurz vor ihrer Abreise im Herbst 2015 spenden die beiden Ingenieure aus Indien gemeinsam mit ihrem Arbeitgeber, Voith Industrial Services, ihre Möbel und weitere Einrichtungsgegenstände an den gemeinnützigen Verein FAIRbund. Dies ist ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Leipzig und betreut seit 1993 Kinder, Jugendliche und Familien. Hauptaufgaben des Vereins sind Schutz, Beratung und Betreuung sowie die gemeinsame Bewältigung von Krisen und kompetente Unterstützung bei allen Fragen rund um die Familie.

Die Einrichtungsgenstände kommen nun als wichtige Starthilfe in ein selbständiges Leben zwei Jugendlichen aus dem Raum Leipzig zugute. Die beiden indischen Ingenieure verstehen diese Geste als ein kleines Dankeschön an Deutschland.



Über Voith Industrial Services:
Voith Industrial Services, ein Konzernbereich der Voith GmbH, gehört zu den führenden Anbietern technischer Dienstleistungen für Schlüsselindustrien wie Automotive, Rail, Energie, Chemie und Petrochemie sowie Engineering Services. 2013/2014 hat das Unternehmen mit rund 18.500 Mitarbeitern weltweit an mehr als 170 Standorten einen Umsatz von 1,18 Mrd. € erwirtschaftet.

Über Voith:
Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit etwa 39.000 Mitarbeitern, 5,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in rund 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.



Über REALDOMUS®:
Der Inhaber der 2010 in Leipzig gegründeten Relocation Agentur REALDOMUS®, CHristoph Neumann, hat mit Unterbrechungen über 12 Jahre in Russland und der Ukraine gelebt sowie Osteuropa, das Baltikum und Balkanländer mehrfach bereist. Aus eigenem Erleben sind ihm die Herausforderungen eines mehrfachen Umzugs mit der Familie und das Leben in einer anderen Kultur bekannt. Diese Erfahrungen fließen bei der Betreuung von ausländischen Fach- und Führungskräften mit ein.

Über FAIRbund:
FAIRbund ist eine gemeinnützige Einrichtung mit Sitz in Leipzig mit vielfältigen Angeboten. Hierzu gehören Hilfen zur Erziehung (Tagesgruppe, Wohngruppe, ambulante Familienhilfen), die Führung von Vormundschaften, Angebote der Familienbildung und Hilfen für Familien mit Neugeborenen, der Betrieb von vier Kindertagesstätten, Kindertagespflege, Schulsozialarbeit, Erziehungs- und Familienberatung, Projekte mit Partnern in Europa sowie Projekte mit Ehrenamtlichen.

Pressekontakt:

Melanie Klagmann
Referentin Kommunikation
Voith Industrial Services Beteiligungen GmbH
Meitnerstr. 11
70563 Stuttgart
Tel. +49 711 78 41-173
melanie.klagmann@voith.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.