Immokles AG platziert Anleihe mit 35 Millionen Euro

Veröffentlicht von: IMMOVATION Immobilien Handels AG
Veröffentlicht am: 11.12.2015 15:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Kassel, 11.12.2015 | Die Immokles AG - eine Immobilien-Gesellschaft der IMMOVATION-Unternehmensgruppe - hat am 08.12.2015 eine Anleihe mit einem Volumen von 35 Millionen EUR platziert. Die Anleihe wurde vollständig im Rahmen einer Privatplatzierung von den Barmenia Versicherungen und einer Pensionskasse gezeichnet.

Die nicht-öffentliche Anleihe mit einer Laufzeit bis zum 08.12.2020 bietet einen Zins von 4,0% p.a.. Die Anleihe ist durch eine Grundschuld an einem Grundstück der Immokles AG zu 100% besichert. Auf diesem Areal in der Innenstadt Dresdens plant die Immokles AG auf rund 98.000 Quadratmetern ein neues Wohnbauprojekt.
Die Emission wurde von der Equinet Bank AG als Lead Manager und Sole Bookrunner begleitet. Die Funktion des Sicherheiten-Treuhänders wurde von der Rödl Treuhand Hamburg GmbH übernommen.

Investoren vertrauen auf Chancen durch Wohnungsneubau

Das Interesse institutioneller Investoren an Immobilien-Investments hat angesichts fortdauernder Niedrigzinsen stark zugenommen. Lars Bergmann, Vorstand der Immokles AG, freut sich zusammen mit Vorständin Lilia Nacke über die erfolgreiche Emission: "Mit dieser Anleihe ist es uns gelungen, ein Anlageprodukt für institutionelle Investoren zu konzipieren, die auf der Suche nach alternativen Anlage-Optionen sind. Mit dem Wohnbauprojekt "Lingner Altstadtgarten" der Immokles AG in Sachsens Landeshauptstadt Dresden konnten wir die Investoren von den besonderen Chancen eines Investments überzeugen."

Neben der Aussicht auf den Ertrag aus dem geplanten Verkauf von 2.500 bis 3.000 Wohnungen in Dresden habe die Expertise der IMMOVATION-Unternehmensgruppe in der erfolgreichen Revitalisierung ehemaliger Industrieflächen entscheidend zum Erfolg der Anleihe beigetragen, so das Unternehmen. Das Industriedenkmal Salamander Areal in Kornwestheim wird von der IPSAK mbH, einer anderen Tochtergesellschaft der IMMOVATION-Gruppe, erfolgreich revitalisiert. Im Jahr 2012 hatte die IPSAK eine erste Immobilien-Anleihe mit 30 Millionen Euro an der Börse Stuttgart vollständig platziert.

Weitere Projekte und Anleihen geplant

Die Immokles AG hat nach Unternehmensangaben bereits zwei Projektgesellschaften gegründet. Außer dem Wohnbauvorhaben in Dresden hat die Gesellschaft ein Portfolio mit 879 vermieteten Wohnungen in Norddeutschland erworben. Mit dem Erlös aus der Anleihe will das Unternehmen künftig weitere Projektgesellschaften finanzieren. Für das kommende Jahr plant die Immokles AG den Ankauf zusätzlicher Wohnimmobilienpakete in Deutschland. Bleibt die Nachfrage nach Wohnimmobilien in den kommenden Jahren bestehen, will die Immokles AG weitere Anleihen für institutionelle Investoren begeben.

_______________
IMMOVATION AG - Wertschöpfung mit Immobilien
Der Grundstein für die IMMOVATION AG wurde vor über 25 Jahren gelegt. Seitdem wurde eine Unternehmensgruppe mit dreizehn Firmen entwickelt. Ein Team aus rund 80 Mitarbeitern deckt die vollständige Wertschöpfungskette des Immobiliengeschäftes ab. Die Projektierung, der Bau und der Verkauf von Wohnimmobilien, Entwicklungsgrundstücken und urbanen Industrie-Brachen wurde im Laufe der Jahre zum Kern der Unternehmensaktivitäten entwickelt.
Weitere Informationen: www.immovation-ag.de und www.immovation-blog.de

Pressekontakt:

IMMOVATION Immobilien Handels AG
Michael Sobeck
Druseltalstraße 31 34131 Kassel
+49 (561) 81 61 94-0
presse@immovation-ag.de
http://www.immovation-ag.de

Firmenportrait:

Das Geschäftsmodell der IMMOVATION-Unternehmensgruppe basiert auf einem breit gefächerten Leistungsangebot rund um die Immobilie. Im Zentrum der Aktivitäten steht die Projektierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland. Die zweite Säule der Unternehmenstätigkeit ist die Konzeption und der Vertrieb von Kapitalanlagen.

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1996 ist eine Unternehmensgruppe mit zwölf Firmen entstanden, welche die gesamte Wertschöpfungskette des Immobiliengeschäftes abdecken. Die einzelnen Firmen der Unternehmensgruppe erwirtschaften stabile Einnahmen aus Mieterträgen aus ca. 2.800 Wohn- und ca. 300 Gewerbeeinheiten, Facility-Management, Maklerprovisionen, Generalübernehmungen, Consulting und Immobilien-Services.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.