Winter & Weihnachtstress: Trockene Haut

Veröffentlicht von: DVGE - Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung
Veröffentlicht am: 14.12.2015 12:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Draußen stürmt und schneit es, während das Klima drinnen durch die Heizungsluft warm und trocken ist. Kein Wunder also, dass die Haut im Winter auf diese Gegensätze gereizt und empfindlich reagiert. Aber nicht nur das Winterwetter, sondern auch die Weihnachtsvorbereitungen machen der Haut jetzt zu schaffen: Plätzchen backen, dekorieren, Geschenke besorgen und das Festtagsmenü vorbereiten - da bleibt kaum Zeit für eine intensive Hautpflege. Doch gerade wenn die Haut im Winter besonders empfindlich ist, benötigt sie umso mehr Aufmerksamkeit und eine passende Pflege. Was kann man also gegen die gestresste Haut im Winter tun? Wie kann juckender und trockener Winterhaut vorgebeugt werden? Und was hilft wirklich, wenn die Haut aus dem Gleichgewicht geraten ist? Antworten auf diese Fragen liefert Viscontour ® in einer Beauty-News zum Thema Winterzeit & Haut.

Winterzeit - das bedeutet neben den schönen Aspekten wie Schneegestöber, Weihnachtsmarkt, Plätzchen und Glühwein oftmals auch, dass die Haut trocken, angespannt und gereizt ist. Und daran sind nicht nur der vorweihnachtliche Stress und die trockene Luft schuld. Auch die beliebten Weihnachtsnaschereien belasten die Haut jetzt zusätzlich. So begünstigen der Alkohol im Glühwein und der Zucker in Plätzchen und Gebäck, dass die Haut vermehrt Talg produziert und die Poren verstopfen. Unreinheiten und Pickel können dann die Folge sein.

Damit die Haut trotz kaltem Wetter, trockener Luft und Weihnachtssünden dennoch gepflegt und strahlend-schön bleibt, ist es jetzt umso wichtiger, die besten Tipps für die richtige Hautpflege im Winter zu kennen.

Hautpflege im Winter

Warum reagiert die Haut im Winter so empfindlich? Wie kann die Haut vor äußerlichen Einflüssen geschützt werden? Und was kann man tun, wenn die Haut in der kalten Jahreszeit trocken ist, unangenehm juckt oder mit Unreinheiten reagiert? Die wichtigsten Fakten rund um das Thema Haut im Winter und Antworten auf die Frage, welche Pflege die richtige ist, gibt die Viscontour ® Beauty-News Weihnachtszeit: Stress für die Haut.

Expertentipps

Die Viscontour ® Beauty-News Weihnachtszeit: Stress für die Haut gibt zahlreiche Tipps, damit die Haut im Winter und in der stressigen Weihnachtszeit trotzdem schön gepflegt aussieht. Außerdem liefert der Artikel Hintergrundinformationen, warum die Haut während dieser Jahreszeit oftmals empfindlich reagiert. Darüber hinaus finden sich zusätzlich informative Do´s & Dont´s, die der Haut helfen, gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Hier geht es zur Viscontour Beauty-News: http://www.viscontour.de/vorweihnachtszeit-stress-fuer-die-haut.html

Pressekontakt:

DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung
Susanne Krahl
Frauenstr. 30 80469 München
+49 89 - 21578567
info@dvge-verlag.de
http://www.dvge-verlag.de

Firmenportrait:

Über den DVGE
Der Deutsche Verlag für Gesundheit und Ernährung (DVGE) widmet sich in seinen On- und Offline-Ratgeber-Publikationen der umfassenden, tiefgehenden und dennoch laienverständlichen Gesundheitsaufklärung. Als unabhängiges Publikationsorgan vieler renommierter Experten in den Bereichen Gesundheit, Medizin und Ernährung stehen dabei die gezielte Patientenaufklärung für den akuten oder chronischen Krankheitsfall sowie das Thema Prävention im Vordergrund. Die Ratgeberportale und Publikationen des Deutschen Verlags für Gesundheit und Ernährung haben es sich zum Ziel gesetzt, dem interessierten Leser neben einer grundsätzlichen Heranführung an unterschiedliche Gesundheitsthemen stets auch einen spannenden und detaillierten Einblick in Ursachenforschung, Symptomatik, Therapieansätze und Präventionsmöglichkeiten zu vermitteln. Im Fokus der Online-Ratgeberportale des DVGE steht jederzeit der praktische Nutzen für den Leser und Patienten - kurzweilig und interaktiv aufbereitet in Form von Slideshows, Expertenräten, Videos und Selbsttests.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.