Verteil- Aktion für Flüchtlinge von SIMWERT geht weiter

Veröffentlicht von: SIMWERT GmbH
Veröffentlicht am: 14.12.2015 15:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Erfolgreiche Verteilaktion von SIMWERT läuft weiter: CallYa Smartphone Special Prepaid-SIM-Karten für Flüchtlinge.

Erfolgreiche Verteilaktion von SIMWERT läuft weiter: CallYa Smartphone Special Prepaid-SIM-Karten für Flüchtlinge. Noch immer schenkt SIMWERT in Berlin Flüchtlingen mit Bleibeperspektive CallYa Smartphone Special Prepaid-SIM-Karten mit 15 Euro Guthaben. Diese Aktion unterstützt auch Verbände in NRW sowie in Brandenburg. Wegen ihres Erfolgs verlängert sich die Verteilung bis Januar 2016.


BERLIN, 14.12.2015 - Noch immer stellt SIMWERT etliche Tausend SIM-Karten mit Prepaid-Tarif bereit. Diese Kooperation mit Vereinen integriert viele Flüchtlinge: Die Vereine händigen die Karten bedürftigen Flüchtlingen aus.

Nach Ausräumung verbleibender logistischer Hindernisse startete die Verteilaktion kürzlich. Entsprechende Nachfrage motiviert SIMWERT zur weiteren kostenfreien Abgabe der begehrten SIM-Karten.

So gehen jene Karten ausschließlich an Flüchtlinge mit den besten Aussichten auf ihr Verbleiben in Deutschland. Dabei stimmt jeder einzelne Empfänger der vollständigen Registrierung seiner Karte zu - schließlich gilt auch für Asylsuchende das Telekommunikationsgesetz. So vermerken alle SIM-Kartenempfänger ihre persönlichen Daten inklusive ihrer Adressen. Dazu nutzen Flüchtlinge ohne Ausweis eine eigens eingerichtete Ausnahme, die BNetzA und BMWi sowie BMI schufen.

Wenige Monate nach der gesicherten Registrierung eines Flüchtlings erhält er eine behördliche SMS. Diese Kurznachricht bittet den Nutzer in seiner Sprache um seine erneute Registrierung. Nur nach der erbetenen Reaktion bleibt die SIM-Karte weiterhin einsatzbereit. Zum Nachweis der entsprechenden Registrierung dient beispielsweise eine weitere Meldebescheinigung. Auch eine Aufenthaltserlaubnis lässt sich dazu einreichen.

An weitere Leistungen von SIMWERT für die laufende Aktion mit Prepaid-SIMs wird gedacht: Zum Beispiel lassen sich gemeinsam mit Anbietern Gutscheincodes für kostenlose Apps per SMS senden. Auch Portale zur Informierung Asylsuchender und kostenfreie Minuten für internationale Gespräche bleiben Optionen. Viele weitere SIM-basierte Dienste lassen sich denken und realisieren. Speziell sieht SIMWERT auch Kooperationsmöglichkeiten, beispielsweise mit Start-ups, die Apps zur Integration von Asylsuchenden entwickeln.

Pressekontakt:

SIMWERT GmbH
Tuncay Yilmaz
Osloer Straße 100 13359 Berlin
03048479544
t.yilmaz@simwert.de
http://www.simwert.de

Firmenportrait:

Die SIMWERT GmbH mit Sitz in Berlin vermarktet nicht nur Originalverträge deutscher Netzbetreiber, sondern distribuiert auch Prepaid-SIM-Karten. Das Produkt-Portfolio wird stetig ergänzt und erweitert, unter anderem mit globalen Schwerpunkten im Bereich der Mobildatenkommunikation sowie den betreffenden Produkten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.