Umfrage: Anwender vertrauen mehrheitlich der Sicherheit mobiler Betriebssysteme - Deutsche sind misstrauischer als Briten

Veröffentlicht von: Cortado Holding AG
Veröffentlicht am: 14.12.2015 16:00
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Cortado Mobile Solutions befragte Unternehmensanwender und IT-Verantwortliche in UK und Deutschland zum Thema "Mobiles Arbeiten"

(Berlin, 14. Dezember 2015) Cortado Mobile Solutions (http://corporateserver.cortado.com/de-de/) , Anbieter der produktivitätssteigernden Enterprise-Mobility-Lösung Cortado Corporate Server, befragte im Juli 2015 insgesamt 215 Unternehmensanwender und IT-Verantwortliche in Deutschland und UK zu ihren Erfahrungen beim mobilen Arbeiten. Die Ergebnisse untersuchten das Vertrauen in die mobilen Betriebssysteme und zeigen neben interkulturellen Unterschieden in beiden Ländern steigende Ansprüche an Enterprise Mobility.

Hier einige Ergebnisse:
- Nach Meinung aller Nutzer sind Googles Android und Apples iOS die am weitesten entwickelten Betriebssysteme.
- Mehr als die Hälfte der Nutzer (52%) schenken dem eigenen Betriebssystem mehr Vertrauen als einer Sicherheitslösung eines Drittanbieters.
- In Deutschland (41%) ist das Vertrauen gegenüber der Sicherheit des Betriebssystems geringer als in Großbritannien (61%).
- Android- und iOS-Nutzer halten ihr jeweiliges Betriebssystem (ca. 60%) für deutlich ausgereifter als Windows-Phone-Nutzer (32%).
- Kein einziger Umfrageteilnehmer sieht BlackBerry als führendes Betriebssystem.
- In Großbritannien sind die Android-Nutzer überzeugter von Android als die Apple-Nutzer von iOS.
- In Deutschland dagegen sind die Apple-Nutzer viel überzeugter von iOS, als Android-Nutzer von Android.
- In Bezug auf Sicherheit vertrauen grundsätzlich wesentlich mehr Anwender dem iOS-Betriebssystem als dem Android-OS.
- Die Anforderungen an eine Enterprise-Mobility-Lösung sind gestiegen; mit 65,6 % ist dabei der Zugriff auf den internen Dateiserver die Produktivitätsfunktion Nummer 1; das für viele nicht gerade naheliegende Drucken ist immerhin für jeden Dritten ein wichtiges Feature.

Die vollständige Research Note mit den detaillierten Ergebnissen und Grafiken kann unter
https://corporateserver.cortado.com/studie-mobiles-arbeiten (https://corporateserver.cortado.com/studie-mobiles-arbeiten) kostenlos heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

Cortado Holding AG
Silke Kluckert
Alt Moabit 91 a/b 10559 Berlin
030 39493166
silke.kluckert@cortado.com
www.cortado.de

Firmenportrait:

Cortado Mobile Solutions GmbH
Die Cortado Mobile Solutions GmbH, eine hundertprozentige Tochter der Cortado Holding AG, ist federführend bei allen operativen Geschäften rund um die Enterprise-Mobility-Lösung Cortado Corporate Server. Die in ihrer Art einzigartige Enterprise-Mobility-Lösung bietet die richtige Balance zwischen der Sicherheit für das Unternehmen, einer leichten Verwaltbarkeit durch die IT-Abteilung und der höchstmöglichen Flexibilität für die Nutzer.

Die On-Premises-Software beinhaltet hierfür alle Disziplinen der Unternehmensmobilität, also Mobile Device Management, Mobile Application Management und Mobile Content Management, und lässt sich komplett in das Windows-Backend integrieren. So arbeiten Administratoren weiterhin mit den ihnen bekannten Systemen, Active-Directory-Gruppen und Windows-Rechten, und Nutzer können mit ihren mobilen Geräten auf Netzwerklaufwerke, SharePoint und Intranetseiten zugreifen.

Cortado Mobile Solutions GmbH folgt der Philosophie, dass natives Arbeiten die höchste Nutzerakzeptanz mit sich bringt. So unterstützt Cortados Enterprise-Mobility-Lösung natives App Management und setzt auch im File-Sharing-Bereich nicht auf separat gestaltete Storages, sondern ermöglicht die direkte Anbindung an die Unternehmenslaufwerke. Das Ergebnis ist eine erhebliche Produktivitätssteigerung mobiler Mitarbeiter, die verbesserte Zusammenarbeit in Teams sowie die komfortable Verwaltung seitens der IT-Abteilung.

Entwickelt und getestet wird Cortados Enterprise-Mobility-Lösung am Stammsitz in Berlin. Für Präsenz und Betreuung der Kunden vor Ort sorgen neben den hochqualifizierten Consultants am Standort Berlin auch Experten in den Niederlassungen in den USA, UK, Australien und Japan sowie ein geschultes, weltweites Netz von Channelpartnern.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.