Wo Obama "Grüß Gott" sagte

Veröffentlicht von: Alpenwelt Karwendel Mittenwald Krün Wallgau Tourismus GmbH
Veröffentlicht am: 15.12.2015 12:48
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Neue Winterwanderung zu Originalschauplätzen des G7-Gipfels in Bayern

Mittenwald / Krün / Wallgau - Eine neue Route zu Originalschauplätzen des G7-Gipfels und weitere Insider-Geschichten, damit knüpfen geführte Winterwanderungen der Alpenwelt Karwendel (http://www.alpenwelt-karwendel.de/winterwandern-bayern) an den Erfolg des Sommers an. Wie die erste Serie gewähren die fünf Touren "Das war der Gipfel" einen Blick hinter die Kulissen des Gipfels vom Juni 2015 in Krün.

Anfang Januar startet die Winterserie der G7-Themenwanderungen der Alpenwelt Karwendel. Regine und Klaus Ronge, beide Kenner der Region, werden die Touren wieder im Wechsel begleiten. Dazu servieren sie nicht nur Fakten rund um den Gipfel in Krün, sondern plaudern auch aus dem Nähkästchen.
Dort, wo US-Präsident Obama Kanzlerin Merkel und der Welt anlässlich des Weißwurst-Frühschoppens zuprostete, nämlich am Krüner Rathausplatz werden die Winterwanderer begrüßt. Ein Kleinbus bringt sie dann nach Schloss Elmau, das Tagungsort und Nachtquartier der G7-Staatschefs war. Nun beginnt die eigentliche Wanderung: Über den ehemaligen Weiler Elmau und die kleine Kapelle geht es weiter nach Schloss Kranzbach bis nach Klais. Nach einer möglichen Einkehr fährt man wieder zurück in die Alpenwelt-Orte Mittenwald, Krün oder Wallgau (http://www.alpenwelt-karwendel.de/orte) . Insgesamt dauert die Runde etwa fünf bis sechs Stunden, dank vieler Pausen und weniger Höhenmeter ist sie dennoch sehr gemütlich.

Die Tour "Das war der Gipfel" startet jeweils um 10 Uhr am Rathausplatz in Krün, und zwar am 8. und 29. Januar, 12. und 26. Februar sowie am 11. März 2016. Sie kostet inklusive Shuttle nach Elmau zehn Euro, mit Gästekarte nur neun Euro. Warmen Tee und Brotzeit sollte man mitnehmen. Für die Hin- und Rückfahrt empfehlen die Tourist-Infos der Alpenwelt Karwendel den kostenlosen Gästebus. Die Anmeldung erfolgt spätestens am Vortag unter (08823) 33 981.

Viele weitere Winterwanderungen, Langlaufrunden etc. beschreibt das neue Tourenmodul der Alpenwelt Karwendel (http://www.alpenwelt-karwendel.de/touren-karwendel) .

Pressekontakt:

peak pr - Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schmölzer
Riedener Weg 41 82319 Starnberg
(08151) 773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.peak-pr.de

Firmenportrait:

"Wo Natur von Herzen kommt", lautet das Credo der Alpenwelt Karwendel, der oberbayerischen Urlaubsregion um Mittenwald, Krün und Wallgau. Sie liegt rund 100 km südlich von München im Werdenfelser Land, nahe der Grenze zu Tirol. Die frisch entsprungene Isar fließt mitten durch. Landschaftliche Vielfalt zeichnet die rund 700 km Wanderwege und 1.000 Kilometer Fahrrad- und Mountainbike-Routen aus. Urlauber schätzen zudem die neun Bergseen als Bade- und Rastplätze, Naturkenner die artenreichen Buckelwiesen und Isar-Auen, Fotografen aus aller Welt das Blütenmeer auf Frühlingswiesen vor dem Hintergrund des Karwendels. International ließ man mit Deutschlands höchst gelegenem Naturinformationszentrum, der "Bergwelt Karwendel" auf rund 2200 Metern aufhorchen, das von der Alpenkonvention ausgezeichnet wurde. Die Region ist auch Heimat des Ex-Biathlon-Stars Magdalena Neuner. Der Wallgauerin können Winterurlauber auf dem 150-km-Loipennetz und beim Gäste-Biathlon nacheifern. Könner wagen sich auf Deutschlands längste Skiroute im Dammkar, Familien bevorzugen das gemütliche Skigebiet samt Rodelbahn am Kranzberg. Auch bei Kulturfreunden punktet die Alpenwelt Karwendel mit Ursprünglichkeit: Sie ist reich an kunstvollen Lüftlmalereien und echtem Brauchtum. Mittenwald ist obendrein weltbekannt für seine lebendige, über 330 Jahre alte Geigenbau-Tradition.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.