Panasonic gründet Global Docking Solutions (GDS) für weltweites Geschäft mit Docking-Zubehör

Veröffentlicht von: Panasonic Computer Product Solutions Europe
Veröffentlicht am: 16.12.2015 02:48
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Erste komplett eigens entwickelte und produzierte Kfz-Halterung zeitgleich erhältlich mit robustem TOUGHBOOK CF-20 Detachable

Wiesbaden, 15.12.2015 - Panasonic Computer Products Europe hat Ende November die neue Abteilung "Global Docking Solutions" (GDS) ins Leben gerufen. Panasonic reagiert damit auf Anfragen von Kunden aus aller Welt, die spezielle Docking-Lösungen für ihre TOUGHBOOK und TOUGHPAD Nutzer benötigen.

Das GDS-Team, das seinen Hauptsitz bei Panasonic Manufacturing UK Ltd. im walisischen Cardiff hat, verfügt bereits über eine jahrelange Erfahrung in Bezug auf Docking-Lösungen - etwa für den Desktop oder für Kundenfahrzeuge unterschiedlichster Art. Die Planung, die Entwicklung und die Zertifizierung der modellspezifischen Docking-Lösungen wird zukünftig gebündelt in-house durchgeführt, um sicherzustellen, dass das Docking-Zubehör weltweit zur selben Zeit auf dem Markt erhältlich ist wie die entsprechenden TOUGHBOOK und TOUGHPAD Geräte.

Für die Konzeption und Entwicklung von proprietären Halterungen stehen dem GDS Team firmenintern die neuesten 3D-Scanning- und Rapid-Prototyping-Technologien zur Verfügung. Somit können kundenspezifische Entwicklungsprojekte schnell von der Planung in fertige Produkte umgesetzt werden.

Die erste Docking-Lösung des neuen GDS-Teams ist eine Fahrzeughalterung für das neue Panasonic Detachable TOUGHBOOK CF-20 der "Full Ruggedized" Schutzklasse. Die Vorteile zweier Welten vereinend, lässt sich dieses robuste Notebook mit abnehmbaren Tablet in sechs verschiedenen Modi benutzen und so exakt an unterschiedlichste Arbeitssituationen anpassen. Damit eignet es sich zusammen mit der Fahrzeughalterung hervorragend für Servicetechniker von Versorger- und Telekommunikationsunternehmen, Bodenpersonal in der Luftfahrt, den technischen Außendienst sowie Sicherheits-, Verteidigungs- und Rettungsdienste.

Die Fahrzeughalterung wurde zusammen mit dem TOUGHBOOK CF-20 vorgestellt und ist die erste spezial-gefertigte Docking-Lösung, die gleichzeitig mit dem zugehörigen Produkt erhältlich ist. Dadurch steht Panasonic"s Kunden erstmals zu Beginn der Produktverfügbarkeit eine Komplettlösung für die Nutzung in Fahrzeugen zur Verfügung.

Leichtgewicht mit zahlreichen Funktionen
Die Kfz-Docking-Lösung besteht aus Polycarbonat ABS sowie Aluminium und ist dadurch leichter und langlebiger als viele andere. Sie bietet eine vollständige Port-Replikation sowie einen optionalen "Dual Pass Through" (TNC) Antennen-Anschluss für eine verbesserte Konnektivität.

Flexible Installationsoptionen und zusätzliche Sicherheit
Das universelle Halterungssystem hat standardmäßig eine 75 mm Halterungsplatte (weitere Größen sind auf Nachfrage erhältlich) und ermöglicht die Kombination des Docks mit verschiedenen Befestigungsoptionen. Durch einen Sicherungsstift kann das Gerät im Storage-Modus und im Convertible-Modus gesichert werden. Im Convertible-Modus bietet das Gerät im Fahrzeug dann Zugriff auf Anwendungen wie elektronische Auftragsvergabe und GPS-Navigation.

Wenn sich die Tastatur-Einheit in der Kfz-Halterung und das Gerät im Notebook-Modus befindet, kann das Tablet beim Verlassen des Fahrzeugs schnell und einfach herausgenommen werden.

Für den anspruchsvollen Gebrauch entwickelt
Die Halterung hat einen robusten, selbstreinigenden Docking-Connector, der auf mindestens 30.000 Zyklen getestet wurde und die Nutzung über einen langen Zeitraum hinweg gewährleistet. Die Halterung ist nach MIL-STD-810G Standard zertifiziert, wurde UNECE Reg 17 Crash-Tests (EU Äquivalent zu SAE J1455) unterzogen und wird je nach Bedarf an globale Standards angepasst.

"Diese erste Lösung des GDS-Teams veranschaulicht die Vorteile, die wir mit der Bündelung unserer Entwicklungs- und Fertigungskompetenzen für Docking-Lösungen erzielt haben", sagt Kevin Jones, Managing Director, Panasonic Computer Products Europe. "Wir entwickeln und fertigen die Docking-Lösungen parallel zum jeweiligen TOUGHBOOK oder TOUGHPAD Gerät. Dadurch sind sie bereits zum Launch der Geräte erhältlich. Zusätzlich beziehen wir die Flexibilität und die Bedürfnisse unserer Kunden in die Entwicklung ein. Unser GDS-Team arbeitet eng mit unseren Kunden zusammen und integriert die Geräte optimal in jeden Fahrzeugtyp und jeden Arbeitsplatz. Zudem können wir Zubehör-Produkte noch besser an die Kundenbedürfnisse angepasst entwickeln."

Weitere Informationen zu Panasonic Computer Product Solutions finden Sie unter
http://business.panasonic.de/computerloesungen

Weitere Presse-Informationen Sie unter http://www.hbi.de/kunden/panasonic-computer-product-solutions-europe/

Pressekontakt:

HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2 65203 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Firmenportrait:

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von professionellen Anwendern zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit mit weltweit führender Technologie zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Text und elektronische Daten im Allgemeinen. Zu den Produkten gehören Überwachungskameras, Telekommunikationssysteme, Multifunktionsdrucker, professionelle Scanner-Lösungen, Kameras für Broadcast, ProAV und Industrial Medical Vision, Projektoren, großformatige Displays, widerstandsfähige Mobile Computing Produkte und Brandmelder für Unternehmen. Mit rund 400 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus fünf Unternehmenseinheiten:

- Communication Solutions umfassen professionelle Scanner, Multifunktionsdrucker und Telekommunikationssysteme. Computer Product Solutions verbessert die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit den robusten TOUGHBOOK Notebooks, TOUGHPAD Tablet-PCs und Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist damit Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2014 mit der Marke TOUGHBOOK einen Marktanteil von 70,1% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 57,1% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2015).
- Professional Camera Solutions bieten exzellente Bildqualität mit professionellen audiovisuellen, industriellen und medizinischen Bildverarbeitungstechnologien.
- Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Gegensprechanlagen (Video Intercom), Systeme für Zutrittskontrolle und Einbruchfrüherkennung sowie Brandmeldeanlagen.
- Visual System Solutions umfassen Projektoren und professionelle Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 43,9% (Futuresource, >5000lm (Januar-März 2015) exklusive D-Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2015) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,72 Billionen Yen/55,5 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.