Lokalisierte Sprachunterstützung für Managed File Transfer

Veröffentlicht von: Ipswitch File Transfer
Veröffentlicht am: 16.12.2015 17:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Ipswitch bietet mit Analytics 1.1 flexibles Sprachpaket

Ipswitch bietet ab sofort eine neue Version (http://www.ipswitchft.com/blog/2015/12/03/localized-language-support-for-managed-file-transfers/?details=pr) von Ipswitch Analytics, seines Add-ons für die Managed File Transfer Lösung MOVEit (http://www.ipswitchft.com/moveit-managed-file-transfer?details=pr) . Mit der neuen Version Analytics 1.1 (https://docs.ipswitch.com/MOVEit/Analytics1.1/ReleaseNotes/en/index.htm?k_id=ipswitch_com_moveit_documents_worldwide_moveitdocs#30245.htm) kann eine lokalisierte Sprachunterstützung zur web-basierten Anwendung hinzugefügt werden. Neben Englisch sind nun auch die Sprachen Deutsch, Französisch und Spanisch verfügbar.

Ipswitch Analytics bietet IT-Administratoren eine einheitliche Übersicht aller Prozesse innerhalb der MOVEit-Server. Es erfasst Transaktionen, Prozess-und Systemdaten auf sämtlichen Servern und stellt die erhobenen Daten für die Analyse in einem Webbrowser zur Verfügung. Die einfach zu bedienende und flexible Web-Schnittstelle ermöglicht es, wichtige Kennzahlen über mehrere MOVEit-Systeme mit einem einzigen Werkzeug abzurufen.

Die neue Version Analytics 1.1 macht die Bedienung für Endnutzer nun noch einfacher. Das enthaltene flexible Sprachpaket gestattet es - alternativ zu den Voreinstellungen des Administrators - eine eigene Spracheinstellung für die Bedienoberfläche zu wählen. So können Nutzer in internationalen Unternehmen alle anfallenden Aufgaben wie Dateiversand und -empfang, Prozessüberwachung und Berichterstellung in ihrer Muttersprache erledigen.

Pressekontakt:

Touchdown PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27 82178 Puchheim
+49 89 21552278
deutschland@touchdownpr.com
http://www.touchdownpr.com

Firmenportrait:

Über Ipswitch
Ipswitch stellt einfache Lösungen für komplexe IT-Probleme bereit. Die Software des Unternehmens ist in mehr als 150 000 Netzwerken in 168 Ländern zur Überwachung von Netzwerken, Anwendungen sowie Servern und zur sicheren Übertragung von Dateien zwischen Systemen, Geschäftspartnern und Kunden installiert. Ipswitch wurde 1991 gegründet und ist in Lexington im US-Bundesstaat Massachusetts ansässig. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Asien und Latein-amerika. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.ipswitchft.de/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.