Business Smart Mobil Messsystem erfasst Energieverbräuche vor Ort

Veröffentlicht von: LOKISA Smart Energy GmbH
Veröffentlicht am: 16.12.2015 18:08
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Innovativer Messkoffer macht Energiedaten transparent - Einbindung von Zählern wie Strom, Wasser, Gas - Nutzen Sie den Innovationsvorsprung mit Smart4Energy®

Mechernich, 16.12.2015 - Innovatives Messwerkzeug endlich auch vor Ort einsetzen: Mit dem Business Smart Mobil Messsystem bietet die LOKISA Smart Energy GmbH ein fortschrittliches Messsystem nun in einem mobilen Tragekoffer an. Das kompakte Messsystem kann ohne Installationsaufwand sofort eingesetzt werden. Der Koffer ermöglicht es, vor Ort im Rahmen von Energieberatungen oder in Unternehmen stichprobenartig Energieverbräuche zu messen und detailliert zu erfassen. Mittels Netzwerkanschluss lassen sich die Daten per Browser abrufen und direkt vor Ort auswerten. Die übersichtlichen Grafiken vereinfachen das Erkennen von Verbräuchen und den damit verbundenen Einsparmöglichkeiten. Durch Messabweichungen können Fehler und Defekte frühzeitig erkannt werden.
Trotz seiner kompakten Maße besitzt das Business Smart Mobil Messsystem viele Anschlussmöglichkeiten. Mit dem Business Smart Energy Meter können bis zu 24 Verbrauchsstellen erfasst werden. Der Business Smart Energy Monitor ist als Herz des Systems für die Darstellung aller Messwerte verantwortlich. Mit dem Smart Energy M-Bus Modul und dem Smart Energy S0 Modul lassen sich unterschiedliche Zähler, etwa für Strom, Wasser, Gas oder Wärme, einbinden. Somit erhält man einen vollumfänglichen Überblick über alle Energiearten.
Neben dem Business Smart Energy Meter gehören zum Lieferumfang des Messkoffers auch ein Business Smart Energy Monitor. Die mitgelieferte Energie Management Software STANDARD sorgt für die Visualisierung der erhobenen Daten. In übersichtlichen Grafiken macht sie die unterschiedlichen Verbräuche sichtbar. Dank der komfortablen Bedienung lassen sich Kostenstellen bequem zuweisen und Kennzahlen einfach vor Ort analysieren. Diese Möglichkeiten der umfassenden Datenauswertung sorgen für eine schnelle Transparenz der Energieverbräuche. Auf dieser Grundlage können Energieberater bereits vor Ort mit fundierten Daten erste Handlungsvorschläge zum Einsparen von Energie geben. Schnell kann so die Energieeffizienz auf Grundlage der ausgewerteten Messdaten gesteigert und gleichzeitig CO2 eingespart werden.

Produktvorteile:
Innovative Energie-Messtechnik vor Ort nutzen
Günstige Anschaffungskosten
Verbräuche erkennen und sparen
24 Messwandlereingänge
Komfortable Bedienung
Fundierte Informationen über Energieverbräuche
Handlungsvorschläge direkt geben

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
Mehr Infos zum Business Smart Mobil Messsystem

Pressekontakt:

LOKISA Smart Energy GmbH
David Dreimüller
Trierer Str. 53a 53894 Mechernich
024849182939
ddreimueller@smart4energy.com
http://www.smart4energy.com

Firmenportrait:

Die LOKISA Smart Energy GmbH ist Teil einer mittelständischen Unternehmensgruppe und vertreibt ihre Produkte unter dem Markennamen "Smart4Energy"

Als ein reines Familienunternehmen stehen wir nachhaltig und langfristig zu unserem Unternehmen und bieten damit die Basis für eine expansive und zukunftsorientierte Unternehmensentwicklung. Eine solide Unternehmenskultur begleitet dabei die Veränderungsprozesse ständig.

Durch unser stetiges Wachstum schaffen wir bleibende und verlässliche Werte für unsere Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter. Durch diagonale Diversifizierung stellen wir unsere Gesellschaften auf ein sicheres Fundament. Innerhalb der Unternehmensgruppe können wir Synergieeffekte durch gezielten Informationsaustausch erreichen.

Die LOKISA Smart Energy GmbH als junges Unternehmen profitiert dabei durch unsere jahrelange Managementerfahrung der älteren Schwestergesellschaften. Durch optimales Einsetzen von Humankapital innerhalb der Gruppe können technisches und soziales Know-how bestmöglich eingesetzt werden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.