e-volo gewinnt "Climate Champion COP21" in Paris

Veröffentlicht von: e-volo GmbH
Veröffentlicht am: 17.12.2015 15:16
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Karlsruher bieten klimafreundliche Vision der Mobilität der Zukunft

Im Rahmen der "SolutionsCOP21 - Celebrate the Champions Night" im Grand Palais an der Champs-elysees in Paris erhielt die Karlsruher e-volo GmbH für ihren Volocopter, einen elektrisch betriebenen Hubschrauber, den "Climate Champion COP 21" Award. Frans Nauta, Leiter Climate-KIC Niederlande, überreichte im Rahmen einer Festveranstaltung am 4. Dezember den Geschäftsführern Alex Zosel und Florian Reuter den Preis. Nauta bezeichnete den Volocopter als grünes Mobilitätskonzept der Zukunft, bei der der öffentliche Verkehr in naher Zukunft teilweise in die dritte Dimension "abheben" könne. Dabei müsse keine Verkehrsinfrastruktur wie Straßen, Tunnel und Brücken errichtet werden und CO2-Emissionen fielen im Flugbetrieb auch nicht an. Somit können wertvolle Naturlandschaften erhalten bleiben. Die internationale Auszeichnung stellt eine besondere Ehre für e-volo dar, werden doch damit die Bemühungen des Karlsruher Start-ups für eine ökologisch vertretbare Mobilität gewürdigt.

Insgesamt wurde der Award drei Unternehmen verliehen, deren Technik das Potenzial hat, schon in naher Zukunft bei der Eindämmung des Klimawandels einen erheblichen positiven Beitrag zu leisten. Die beiden weiteren Preisträger kamen aus den Niederlanden und Frankreich. Die Keynote zur "Celebrate the Champions Night" sprach Mary Robinson, ehemalige Präsidentin von Irland und Hochkommissarin für Menschenrechte der Vereinten Nationen. In ihrer Rede über den Volocopter sagte Robinson: "Ich bin begeistert von der Innovationskraft, der heute Abend mit dem "Climate Champion Award´ gekürten drei Unternehmen. Meine Enkel würden den elektrischen Hubschrauber lieben." Außerdem erläuterte sie, dass es wichtig sei, dem Klimawandel Technologien wie diese der drei zum Climate Champion gekürten Start-ups entgegenzustellen und aus Europa in die ganze Welt zu verbreiten. Robinson rief zu mehr globaler Zusammenarbeit auf, um gemeinsam Lösungen gegen den Klimawandel zu entwickeln. Darüber hinaus lobte sie die Mitglieder des Climate-KIC für ihr Bestreben, eine weltweit führende Rolle beim Übergang zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft einzunehmen.

Nach der Preisverleihung diskutierte ein hochrangiges Gremium über den Klimawandel und die Ziele des COP21. Darunter befand sich der deutsche Klimaforscher Professor Hans Joachim Schellnhuber, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) und langjähriges Mitglied des Weltklimarats (IPCC). Schellnhuber gehört zu den weltweit renommiertesten Klimaexperten und berät die Bundesregierung.

Der Aufenthalt in Paris wurde von der e-volo GmbH darüber hinaus genutzt, um im Rahmen der Veranstaltung erste Gespräche mit Vertretern der französischen Luftfahrtbehörden (DGAC, FFPLUM) zur Zulassung des Volocopters in Frankreich sowie Vertriebsinteressenten für die Region zu führen.

Weitere Informationen siehe www.volocopter.com

Fotomaterial und Footage finden Sie im Presseportal (press.volocopter.com).
Online-Medien können auf die Videos auf YouTube zugreifen:
https://www.youtube.com/user/Volocopter

Pressekontakt:

blödorn pr
Heike Blödorn
Alte Weingartener Str. 44 76227 Karlsruhe
0721/ 920 46 40
info@bloedorn-pr.de
www.bloedorn-pr.de

Firmenportrait:

Über Climate-KIC
Climate-KIC ist die größte europäische Innovationsinitiative für klimafreundliche Technologien. Als EU-Programm 2010 ins Leben gerufen, fördert Climate-KIC mit Büros in 15 europäischen Ländern Innovationsprojekte, Start-ups und Nachwuchs-Innovatoren. Über 250 Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlichem Sektor und Zivilgesellschaft arbeiten bei Climate-KIC an wegweisenden, skalierbaren Innovationen zur Bekämpfung des Klimawandels.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.