Einfach und unauffällig: Videosysteme für jede Größe

Veröffentlicht von: Axis Communications
Veröffentlicht am: 17.12.2015 17:16
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Axis präsentiert F34-Serie auf der EuroCIS 2016

Nicht nur große Kaufhäuser sind das Ziel von Einbrecherbanden und Vandalismus, immer häufiger trifft es auch kleine Geschäfte, die über keine aufwändige Sicherheitstechnik verfügen. Gerade diese Tatsache zieht Diebe fast magisch an. Axis Communications (http://www.axis.com/de/de) präsentiert auf der EuroCIS 2016 (23. - 25. Februar 2016 in Düsseldorf) gemeinsam mit seinem Partner Morphean (http://morphean.ch/) maßgeschneiderte, kompatible und skalierbare Lösungen für jede Geschäftsgröße.

In Halle 9, Stand A22 zeigt Axis Communications gemeinsam mit Morphean, wie integrierte, unauffällige Systeme Eigentümer unterstützen und eine einfache und sichere Überwachung und Verwaltung aus der Ferne ermöglichen.

AXIS F34 Überwachungssystem: Diskrete Lösung mit vier Kameras für den Einzelhandel

Viele Einzelhändler zögern, wenn es darum geht, ein Videoüberwachungssystem zu implementieren oder von analogen auf moderne Netzwerk-Kameras umzurüsten. Gründe hierfür sind vor allem Angst vor der Komplexität, fehlendes technisches Fachwissen und der Kostenfaktor. Doch inzwischen gibt es eine Reihe speziell für den kleineren Handel entwickelter, einfach zu bedienender Systeme, wie das F34 Überwachungssystem (http://www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=3317&kunde=2406) .

Auf der EuroCIS zeigt Axis dieses einfach installierbare, unauffällige Überwachungssystem aus vier Kameras, das insbesondere für kleine Geschäfte und Büros geeignet ist. Die Lösung wird mit der gesamten Hard- und Software geliefert, die für ein vollständiges integriertes Fern-Videoüberwachungs- und -verwaltungssystem benötigt wird. Damit lässt sich ein HDTV-Überwachungssystem unkompliziert und schnell einrichten.

Die Netzwerk-Kameras der F-Serie basieren auf einem modularen Netzwerk-Kamera-Konzept, bei dem die Kamera in eine Sensoreinheit und eine Haupteinheit aufgeteilt ist. Ein Kabel verbindet die Sensoreinheit mit der Haupteinheit und gibt Installateuren die Flexibilität, die kleine Sensoreinheit unauffällig oder an weniger zugänglichen Stellen anzubringen, während die Haupteinheit dort montiert werden kann, wo genügend Platz vorhanden ist. Haupteinheiten wie die AXIS F34 können mit vier Sensoreinheiten gleichzeitig verbunden werden.

Netzwerk-Kamera und Cloud: Video-Surveillance-as-a-Service

Morphean ist der Hosting-Provider von Axis und bietet Infrastructure für Cloud-basierte Video-Services an. Managed-Services, oder auch Video Surveillance-as-a-Service (VSaaS), ist vor allem für Endkunden interessant, die einen zuverlässigen und kostengünstigen Video-Schutz rund um die Uhr benötigen, der jedoch keinerlei technische Investitionen oder Wartungsaufwand kostet. Mithilfe dieser Infrastruktur können Unternehmen ganz einfach eine flexible Videoüberwachung abonnieren, die in der Cloud zur Verfügung gestellt wird.

Integrierte Systeme für mehr Sicherheit

Eine Studie des EHI (http://www.axis.com/de/de/press-center/press-release/3970/de) fand außerdem heraus, dass 73 Prozent der Einzelhändler in ein Videoüberwachungssystem investieren, um den Schutz und die Sicherheit von Angestellten und Kunden zu erhöhen. Die Integration eines Videoüberwachungssystems mit anderen Bereichen, wie der Zutrittskontrolle, ist eines der Themen, die Axis Communications auf der EuroCIS in den Fokus stellen wird. So erkennt ein integriertes System zum Beispiel, wenn sich in einem Sicherheitskorridor unerlaubterweise mehr als eine Person aufhält, entriegelt die Tür nicht und sendet automatisch einen Alarm an die Sicherheitszentrale, die über die Kamera eine visuelle Überprüfung der Situation vornehmen kann. Weitere Informationen über die Studie finden Sie im Whitepaper des EHI (http://www.ehi-shop.de/de/studien/whitepaper/) .

Axis Communications finden Sie auf EuroCIS (http://www.eurocis.com/) in Halle 9, Stand A22. Die Messe findet vom 23. bis 25. Februar 2016 in Düsseldorf statt.

Weitere Informationen über den Axis Stand finden Sie in Kürze auf www.axis.com (http://www.axis.com/de/de/) .

Weitere Informationen über das Retail-Angebot von Axis stehen online (http://www.axis.com/de/solutions/video/retail/index.htm) zur Verfügung sowie auf Twitter und @Axis_Retail.

Pressekontakt:

Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42A 80331 München
+49 89 211871-36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Firmenportrait:

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 2.000 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 60.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.