Keine unmögliche Mission: VIDEOBUSTER.de knackt mit Mission: Impossible - Rogue Nation die 60.000 Verleih-Titel-Marke!

Veröffentlicht von: VIDEOBUSTER.de
Veröffentlicht am: 17.12.2015 19:08
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - PRESSEMITTEILUNG 21-2015 I 17. Dezember 2015

Kurz vor Jahresende kann VIDEOBUSTER.de noch mit einer beeindruckenden Meldung aufwarten: Am heutigen Donnerstag knackt das DVD & Blu-ray Verleih- und VoD-Portal die Marke von 60.000 Titeln in seinem Sortiment. Diese Zahl beweist eindrucksvoll, dass es praktisch keinen Film gibt, den man sich nicht bei VIDEOBUSTER.de ausleihen oder streamen kann.
Netleih-Geschäftsführer Rudolf Koslowski: "60.000 Titel ist schon eine sehr beeindruckende Zahl, die unterstreicht, dass unser Angebot eines der führenden im deutschsprachigen Raum ist. Dass mit dem 5. Teil von Mission Impossible eines der Action-Highlights dieses Kinosommers diese Schallmauer durchbricht, ist ein toller Zufall - und ein würdiger Rekordtitel für VIDEOBUSTER.de."

Hier geht es zu Mission Impossible - Rogue Nation:
https://www.videobuster.de/dvd-bluray-verleih/190370/mission-impossible-5-rogue-nation (https://www.videobuster.de/dvd-bluray-verleih/190370/mission-impossible-5-rogue-nation)

VIDEOBUSTER.de - einfach jeden Film leihen!

Pressekontakt:

Netleih GmbH & Co. KG
Matthias Zinecker
Johann-Zincken-Str. 6 38723 Seesen
+49(0)5381938088
presse@videobuster.de
http://videobuster.de

Firmenportrait:

VIDEOBUSTER.de ist eine Marke der Netleih GmbH und Co. KG. Als Deutschlands erste Online-Videothek nach dem Wunschlistenprinzip bietet VIDEOBUSTER.de seit über 10 Jahren Home Entertainment mit Leidenschaft, Kundenorientierung und einem Programm von über 55.000 Titeln aus allen Genres. Das Angebotsportfolio umfasst drei nutzeroptimierte Kanäle: physischer Verleih von DVDs und Blu-rays per Post, VoD per Streaming und Verkauf von DVDs und Blu-rays im Online-Shop.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.