Therapie mit Hyaluron für Patienten in Tettnang

Veröffentlicht von: Orthopädie Stritt
Veröffentlicht am: 18.12.2015 00:48
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Orthopäde Dr. Stritt wendet Hyaluronsäure bei Patienten in Tettnang mit Gelenkverschleiß an.

Hyaluronsäure findet heute in der Medizin vielfältige Anwendung. Das Präparat wird unter anderem in der Therapie von Falten eingesetzt. Orthopäden wie Dr. Wolfgang Stritt sind von der Wirksamkeit des Präparats im Zusammenhang mit der medikamentösen Behandlung von Arthrose (http://orthopaedie-stritt.de/category/arthrose/) überzeugt. Mit dem Einsatz von Hyaloronsäure zielen die Mediziner zum einen auf den Ersatz von Gelenkflüssigkeit und regen damit zum anderen den Knorpelaufbau an, mit positiven Auswirkungen auf die Lebensqualität der betroffenen Patienten. "Mit dem Einsatz von Hyaluronsäure bei Arthrose erzielen wir nachhaltige Erfolge ohne nennenswerte Nebenwirkungen", zeigt sich der Facharzt Dr. Stritt überzeugt. Patienten aus Tettnang, Friedrichshafen und Ravensburg schätzen die minimalinvasive Behandlungsmethode, die Gelenkschmerzen nachhaltig bekämpft.

Wie wirkt Hyaluronsäure bei der Arthrose Behandlung in der Praxis Stritt (Tettnang)

Hyaluronsäure ist chemisch betrachtet ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Bindegewebes. Sie ist zähflüssig und in hoher Konzentration in der Gelenkflüssigkeit und im Knorpel vorhanden. Im Gelenk übernimmt sie eine Pufferfunktion und verhindert, dass die Knorpel schmerzhaft aufeinander reiben. Durch die degenerative Verschleißkrankheit Arthrose (http://orthopaedie-stritt.de/category/hyaluron-therapie-fuer-sehnen-und-gelenke/) verändert sich die Zusammensetzung der Gelenkflüssigkeit. In diesem Fall kann die von außen injizierte Hyaluronsäure in die betroffene Gelenkhöhle die schmerzfreie Beweglichkeit der Gelenke wiederherstellen und den Knorpel neu aufbauen. "Unsere Erfahrung zeigt, dass die allermeisten Patienten sehr gut auf die Behandlung mit Hyaluronsäure ansprechen und nachhaltig schmerzfrei sind. Für viele Betroffene ist das eine massive Erleichterung", berichtet Dr. med. Wolfgang Stritt aus seinem orthopädischen Praxisalltag.

Hyaluronsäure Behandlung für Patienten in Tettnang: Kleine Spritze mit großer Wirkung

Arthrose Patienten haben oftmals einen langen Leidensweg hinter sich. Schmerzen bei jeder Bewegung begleiten sie. Schmerzmittel kommen an ihre Grenzen. Der Einsatz von Hyaluronsäure zielt dabei auf die Konsistenz der Gelenkflüssigkeit, die bei der "Alterserscheinung" Arthrose verändert ist. Bei dieser Form der Behandlung (http://orthopaedie-stritt.de) von Arthrose in der orthopädischen Praxis von Dr. med. Wolfgang Stritt wird die synthetisch hergestellte Hyaluronsäure in das betroffene Gelenk gespritzt und übernimmt ihre schmierende und stoßdämpfende Funktion. Sie kann dabei helfen, das Gleichgewicht zwischen Abbau und Neubildung der natürlichen Hyaluronsäure zu erneuern. Der Effekt: Die Beweglichkeit wird wieder hergestellt, die Schmerzen lassen nach.

Pressekontakt:

Orthopädie Stritt
Dr. med. Wolfgang Stritt
Bahnhofstr. 11 88069 Tettnang
07542 6037
mail@webseite.de
http://www.orthopaedie-stritt.de

Firmenportrait:

Dr. med. Wolfgang Stritt, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Osteologe, Sportmedizin, Chirotherapie. Schwerpunkte der orthopädischen Arbeit in der Praxis sind die Behandlung von Arthrosen, Wirbelsäulenerkrankungen, Muskel- und Sehnenverletzungen, Gelenkbeschwerden und Sportverletzungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.