Internationale Möbelhersteller nehmen auf dem Lectra-Sofa Platz

Veröffentlicht von: PRSeiten - der Presse- und Social-Media-Verteiler
Veröffentlicht am: 18.12.2015 08:23
Rubrik: IT, Computer & Internet


Möbelhersteller auf dem Lectra-Branchentreffen.
(Presseportal openBroadcast) - Branchentreffen macht moderne Polstermöbelproduktion greifbar: vom Design über den virtuellen Prototyp bis zum fertigen Produkt

Ismaning/Paris, 17. Dezember 2015 - Lectra, weltweit führender Anbieter von integrierten Technologien für Industriezweige, die weiche Materialien - wie Stoff, Leder, technische Textilien oder Verbundstoffe - verarbeiten, veranstaltete kürzlich ein internationales Branchentreffen für Polstermöbelhersteller in Bordeaux-Cestas mit über 120 Teilnehmern aus 16 Ländern.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Vorstellung des ,,Lectra-Sofas", das von Sylvain Joly Design Studio exklusiv für Lectra designt und von Daveluy Creations (Frankreich) gefertigt wurde - und das vollständig mit Lectra Soft- und Hardware-Lösungen (DesignConcept, Vector® und Versalis®). Das Projekt zeigt exemplarisch, wie leistungsfähig und wirtschaftlich ein integriertes und kollaboratives Verfahren sein kann. ,,In der Zusammenarbeit mit dem Designer und Lectra konnten wir mithilfe von virtuellem 3D-Prototyping etwaige Probleme frühzeitig erkennen und aus dem Weg räumen. Das Ergebnis war ein erster physischer Prototyp, der zu 95 Prozent bereit für die Produktion war", sagt Pascal Daveluy, CEO von Daveluy Creations.

Die übergeordneten Themen der Veranstaltung waren die maßgeblichen Herausforderungen, denen sich die Möbelindustrie gegenübersieht: Hersteller müssen eine größere Auswahl an Produkten in immer kürzeren Zyklen anbieten und dabei durch schnellere, rentablere, individuelle und nachhaltige Produktion Kosten sparen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.


Die Teilnehmer der Veranstaltung konnten Lectras Produkte und Dienstleistungen aus erster Hand in interaktiven Workshops, Live-Vorführungen und Diskussionsrunden kennenlernen.

Lectra-Kunden wie Polipol (Deutschland), Muebles Liz (Mexiko) und Klaussner Home Furnishings (USA), präsentierten, wie ein mit Technologie optimiertes Verfahren die Leistung in ihren Unternehmen verbessert hat.

,,Wir haben gerade ein hochmodernes Lederverarbeitungswerk in Polen eröffnet. In enger Zusammenarbeit mit Lectra wurde das gesamte Werk an den Grundsätzen der schlanken Produktion ausgerichtet; vom Wareneingang bis zum Versand der fertigen Produkte in einem nahtlosen Prozess. Wir konnten die Lieferzeiten an unsere Kunden verkürzen, Abfälle reduzieren und umfangreiche Informationen zu den einzelnen Häuten direkt in unser ERP-System integrieren", sagt Peter Jürgens, Leiter IT/Logistik bei Polipol.

Glenn Kahn, Vice President Operations bei Klaussner Home Furnishings, erklärte, wie sein Unternehmen die Produktentwicklung beschleunigt und Kosten reduziert hat. IT-Manager Victor Ibarra von Muebles Liz zeigte, wie sein Unternehmen den Zuschnitt optimiert und so die Produktionskapazität vervierfacht hat.

® Vector und Versalis sind eingetragene Marken von Lectra.

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/lectra-gmbh/news/3523 sowie http://lectra.com.

Über Lectra :
Lectra ist weltweit führend in integrierten Lösungen (Software, CAD/CAM und ergänzende Services) zur Automatisierung, Rationalisierung sowie Beschleunigung von Design-, Entwicklungs- und Fertigungsprozessen für Industriebereiche, die Materialien wie Textilien und Leder verarbeiten. Lectra entwickelt innovativste industriespezifische Software und Zuschnittsysteme und bietet ergänzende Serviceleistungen für zahlreiche Märkte an, wie den Modesektor (Bekleidung, Accessoires, Schuhe), die Automobilindustrie (Autositze, Innenausstattung, Airbags), die Polstermöbelindustrie sowie für diverse technische Marktsegmente wie die Luft- und Schifffahrtindustrie, Windenergie und Arbeitsschutzausrüstungen. Lectra bedient mit seinen 1.500 Mitarbeitern 23.000 Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte 2014 einen Umsatz in Höhe von EUR211,0 Mio. Das Unternehmen ist an der Euronext Börse notiert.

Firmenkontakt:
Lectra
Adalperostraße 80
85737 Ismaning
Deutschland
+49 (0) 89 996 26 0
h.kehren@lectra.com
http://lectra.com

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Sprachperlen GmbH
Helena Pröpster
Ehrengutstraße 5
80469 München
Deutschland
+49 (0) 89 411 53 199
info@sprachperlen.de
http://sprachperlen.de


Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.