Heizöllagerung ohne technische Ausfälle

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 21.12.2015 12:48
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Tankinspektionen sichern den Wärmekomfort

sup.- Wärme ist ein unverzichtbarer Wohlfühlfaktor für Wohngebäude. Deshalb legt jeder Eigenheimbesitzer großen Wert auf den störungsfreien Betrieb seiner Heizungsanlage. Ein weiteres Ausfallrisiko in der Gebäudetechnik wird dabei allerdings oft übersehen. Auch Heizöltanks sollten regelmäßig einer Wartung und Funktionskontrolle unterzogen werden, um den effizienten Einsatz der Wärmeenergie und eine lange Lebensdauer der Tankanlage zu sichern. Schließlich ist ein moderner Öltank mehr als nur ein Vorratsbehälter für Brennstoff: Die Undurchlässigkeit von Tankwandungen, Leitungen und Armaturen muss ebenso gewährleistet sein wie die Funktionsfähigkeit der Überwachungstechnik. Bei einem Versagen der Leckanzeigesysteme droht das Risiko von Leckagen und kostspieligen Verunreinigungen von Erdreich und Grundwasser. Davor schützen nach Auskunft des Bundesverbandes Behälterschutz e. V. (Freiburg) am besten regelmäßige Tankinspektionen durch einen Fachbetrieb nach Wasserrecht. Dass die Qualifikation eines Betriebs für diese Aufgaben kontinuierlich überwacht wird, zeigt das RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik (http://www.bbs-gt.de) (www.bbs-gt.de).

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.