Qualitätsprädikat für Fachbetriebe nach Wasserrecht

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 21.12.2015 13:16
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Das RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik

sup.- Installations- oder Instandsetzungsarbeiten an industriellen Tankanlagen für wassergefährdende Stoffe gehören grundsätzlich in die Hände von geschulten Fachleuten. Das sagt schon der gesunde Menschenverstand, das verlangt aber auch der Gesetzgeber: Eine fehlerhafte Ausführung kann zu Undichtigkeiten und damit zur Belastung von Erdreich und Grundwasser führen. Deshalb herrscht bei diesen Arbeiten gemäß Wasserhaushaltsgesetz zur Qualitätssicherung eine Fachbetriebspflicht. Dienstleister, die z. B. mit der Wartung oder mit Reparaturen beauftragt werden, müssen laut dem Bundesverband Behälterschutz e. V. (Freiburg) eine spezielle Zertifizierung nach Wasserrecht besitzen. Umgeht der Anlagenbetreiber diese Bestimmungen, droht im Schadensfall neben aufwändigen Sanierungsmaßnahmen sogar der Verlust des Versicherungsschutzes. Die Wahl eines seriösen und offiziell zugelassenen Tankschutz-Fachbetriebs ist deshalb eine betriebliche Entscheidung von weitreichender Bedeutung.

Da es jedoch gerade für kleinere Firmen und Gewerbetreibende kaum praktikabel ist, zur eigenen Entlastung die Zulassungen und Zuständigkeiten der Anbieter zu ermitteln, dient seit fast fünf Jahrzehnten ein aussagekräftiges Qualitätsprädikat als Orientierungshilfe: Das anerkannte RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik (http://www.bbs-gt.de) führt ausschließlich zu Fachbetrieben, die sich freiwillig einem umfangreichen, weit über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehenden Prüfverfahren stellen. Im Rahmen dieser Kontrollen überzeugen sich neutrale Sachverständige von der Zertifizierung, der Zuverlässigkeit und der Kompetenz des Betriebs sowie von der erforderlichen Ausstattung für alle angebotenen Dienstleistungen. Bei Verstößen gegen die strengen Prüfbestimmungen geht der Daumen der Gutachter nach unten und die Voraussetzung für eine Gütezeichenvergabe entfällt. Alle Fachbetriebe, die die unangekündigten Prüftermine ohne Beanstandungen absolviert haben, lassen sich im Internet unter www.bbs-gt.de abrufen. Da der Nachweis der personellen Qualifikation in den Betrieben jeweils durch das Ablegen einer Prüfung erbracht werden muss, darf von den Mitarbeitern eine hohe Beratungskompetenz erwartet werden. So kann sichergestellt werden, dass Gewerbebetriebe mit Tankanlagen nicht etwa aus Unkenntnis bestimmte Prüftermine oder andere Betreiberpflichten versäumen.

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.