Marketingstrategie: (AdWords-)Anzeigen konzipieren und schalten

Veröffentlicht von: Die PRofilBerater GmbH
Veröffentlicht am: 21.12.2015 13:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Die PRofilBerater publizieren 14 Tipps, worauf Dienstleister beim Konzipieren und Schalten von (AdWords-)Anzeigen achten sollten.

Anzeigen haben gegenüber anderen Marketinginstrumenten mehrere Vorteile. Mit ihnen können sich Freiberufler wie Berater, Trainer und Coachs auch eine hohe Bekanntheit bei Zielgruppen aufbauen, die adressmäßig nur schwer zu fassen sind. Außerdem können sie mit ihnen Teile ihres Marketings standardisieren. Beim Konzipieren und Schalten von (AdWords-)Anzeigen gilt es jedoch gewisse Dinge zu beachten, damit die Anzeigen die gewünschte Wirkung entfalten. Deshalb hat die auf die Marketingberatung von Beratungsunternehmen spezialisierte (Online-)Marketing- und PR-Agentur Die PRofilBerater GmbH, Darmstadt, auf ihrer Webseite 14 Tipps publiziert, worauf Trainer, Berater und Coaches beim Konzipieren und Schalten von Anzeigen in Print- und Online-Medien achten sollten.

Die PRofilBerater weisen die Dienstleister, die das Schalten von (AdWords-)Anzeigen erwägen, zunächst darauf hin: "Mit Anzeigen können Sie nur die Aufmerksamkeit und das Kaufinteresse potenzieller Kunden wecken. Um die Kunden zur Kaufentscheidung zu führen, sind andere Instrumente nötig." Deshalb empfehlen sie Trainern, Beratern und Coaches: "Prüfen Sie vor dem Anzeigenschalten genau, über welche Medien Sie Ihre Kunden erreichen. Print- oder Online-Medien? Fachzeitschriften oder regionale Tageszeitun-gen/Anzeigenblätter?" Des Weitern: "Prüfen Sie (insbesondere, wenn Sie wie zum Beispiel Anbieter von Berater- und Trainer-Ausbildungen Ihre Zielkunden adressmäßig nicht erfassen können), ob Sie nicht AdWords-Anzeigen bei Google für Ihre Leistungen schalten sollten."
Für das Gestalten der Anzeigen geben die PRofilBerater Dienstleistern unter anderem folgende Tipps: "Konzipieren Sie Ihre Anzeigen so, dass sie die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden wecken - zum Beispiel, indem Sie in Ihre Anzeigen in Printmedien ein ausgefallenes Foto, eine provokante Karikatur oder einen kecken Spruch integrieren. Und in den Kurztext einer AdWords-Anzeige? Möglichst drei, vier Schlagworte, die glasklar den Nutzen beziehungsweise die Vorzüge Ihrer Leistung für Ihre Zielkunden benennen." Außerdem: "Streichen Sie aus dem Anzeigentext alle (Detail-)Infos, die Sie Interessenten noch geben können, wenn diese mit Ihnen Kontakt aufgenommen haben - zum Beispiel: den Seminartermin und -preis und Ihre Postadresse." Die vollständigen Tipps finden Interessierte unter: http://www.die-profilberater.de/online-marketing-tipps/adwords-anzeigen-konzipieren-schalten/
Veröffentlicht sind auf der Webseite der PRofilBerater viele weitere (Online-)Marketing-Tipps - unter anderem zu den Themen Positionierung und Pressearbeit sowie eine Onlinemarketing-Strategie entwickeln und den passenden SEO-Berater finden. Weitere Marketing-Tipps werden in den kommenden Monaten folgen. Alle Tipps sowie zahlreiche Artikel zum Thema Beratungsmarketing finden Interessierte auf der Webseite http://www.die-profilberater.de .

Pressekontakt:

Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1 64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Firmenportrait:

Die PRofilBerater GmbH, Darmstadt, ist eine (Online-)Marketing- und PR-Agentur, die sich auf die Zielgruppe "Anbieter immaterieller Dienstleistungen" spezialisiert hat. Sie unterstützt unter anderem Bildungs- und Beratungsunternehmen beim Entwickeln und Vermarkten ihrer "Produkte", beim Konzipieren und Gestalten ihrer Marketing- und Vertriebsinstrumente und bei der Pressearbeit. Außerdem unterstützt sie Bildungs- und Beratungsanbieter in SEO-Fragen, so dass ihre Unternehmen sowie deren Webseiten eine gute Google-Platzierung erzielen und bei Suchabfragen im Netz schnell und häufig gefunden werden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.