Unterzeichnung des US-Haushaltsgesetzes für 2016 durch Präsident Obama bekräftigt Strategie für nachhaltige Energiesysteme von EnSync

Veröffentlicht von: Marketwire
Veröffentlicht am: 21.12.2015 16:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Das jüngste Pariser Klimaabkommen, die Verlängerung von Steuervergünstigungen für Investitionen in erneuerbare Energien sowie Programme und politische Initiativen in US-Bundesstaaten benötigen Technologien zur Abstimmung von Energiereserven

(Mynewsdesk) MILWAUKEE, WI -- (Marketwired) -- 12/21/15 -- EnSync, Inc. (NYSE MKT: ESNC), DBA EnSync Energy Systems, ein führender Anbieter von innovativen Energiemanagementsystemen für gewerbliche, industrielle und Multi-Tenant-Objekte und die Versorgungsbranche, teilt mit, dass jüngste sowie noch anstehende Entscheidungen zur zunehmenden Nutzung nachhaltiger Energiequellen für die Stromerzeugung bestätigen, dass die Technologien und die Strategie von EnSync gut auf die nationale und internationale Ausrichtung von Politiken und Programmen abgestimmt sind, die auf eine verstärkte Nutzung von erneuerbaren Energien abzielen.

EnSync hat PPA-Abnahmeverträge (Power Purchase Agreements) in Höhe von 12 Mio. Dollar abgeschlossen, die wichtige Anreize enthalten, welche durch die Unterzeichnung des Haushaltsgesetzes für 2016 durch Präsident Obama noch erweitert und verbessert wurden. Führungskräfte von EnSync unterstützten dabei die Forderungen an den Kongress, diese Anreize zu bewilligen. Die erweiterten Anreize werden die bereits schon jetzt vielversprechende Pipeline von EnSync mit Abnahmeverträgen, die Solarspeichersysteme enthalten, deutlich erweitern. Neben der Entwicklung von branchenführenden Produkten erwarten wir, dass EnSync in neuen Märkten langfristig beachtlich wachsen wird und die Durchdringung vorhandener nationaler wie internationaler Märkte steigern wird.

Auf internationaler Ebene schafft das jüngst vereinbarte Pariser Klimaabkommen die Notwendigkeit eines Energie-Portfolios, das zur Verringerung der CO2-Emissionen die Nutzung fossiler Brennstoffe reduziert und stärker auf erneuerbare Energiequellen setzt. Von diesem Abkommen werden auch zusätzliche globale Anreize durch einzelne Länder ausgehen, die ihren eingegangenen Verpflichtungen nachkommen wollen. EnSync ist durch seine Partnerschaft mit Solar Power Inc. (SOPW) gut positioniert, von diesen Anreizsystemen zu profitieren, sobald sie in Kraft treten. Vor allem verfügt das Unternehmen dank dieser Partnerschaft bereits über Organisationsstrukturen in China, Australien, Deutschland und Japan -- alles wichtige Teilnehmer am Klimaabkommen.

Von einer nationalen Perspektive aus betrachtet wird die Verlängerung von Steuervergünstigungen für Investitionen (ITC - Investment Tax Credits) laut Analysen von GTM Research in den USA bis 2020 zu einem Wachstum des Solarenergiemarkts um 54% führen und neue Solarstromkapazitäten von 20 Gigawatt schaffen. Die starke Zunahme der Solarstromnutzung wird mehr Energiemanagementsysteme erforderlich machen, die auch Speicherlösungen integrieren, da ohne Speichersysteme der Solarstrom nur dann Wert hat, wenn die Sonne scheint. Durch die Erweiterung um Speichersysteme und die entsprechenden Energiemanagementsysteme steigt auch der Wert von Solaranlagen, da gespeicherte Energie jederzeit genutzt werden kann, um wirtschaftlich von vorhandenen Programmen und Applikationen zu profitieren, weitere Vorteile wie z.B. Notstrom zu bieten und einen größeren Anteil erneuerbarer Energiequellen im Stromnetz zu ermöglichen. Die Energiemanagementsysteme von EnSync enthalten oft ein Solarspeicher-Konzept und die Verlängerung von Steuervergünstigungen für Investitionen wird dafür sorgen, dass sich derartige Systeme besser auf dem Markt durchsetzen können.

Auf der Ebene der Bundesstaaten tendieren die Politiken der Regulierungsbehörden in Richtung einer Steigerung des Werts von Strom aus Solaranlagen und Speichersystemen. In einzelnen Fällen zielen die Änderungen der Richtlinien zur Nettostrommessung (Net Energy Metering - NEM) auf eine Reduzierung des Werts von Strom aus Solaranlagen ab, der über das Netz im Rahmen von TOU-Programmen (Time-of-Use) zu tageszeitabhängigen Preisen zurückverkauft wird, wobei zugleich höhere Strompreise für Spitzenbelastungszeiten festgelegt werden. Ken Munson von GTM Research erläuterte vor kurzem in einer Publikation: "Die Festlegung dieser neuen Tarife wird eine noch größere Nachfrage nach erweiterten Speicheroptionen und Steuerungstechnologien schaffen. So ist zum Beispiel eine umfassende Nutzung der Vorteile des Tarifs für Eigenenergieversorgung in Hawaii nur dann möglich, wenn die Verbraucher intelligente Batteriespeichersysteme mit der erforderlichen Kapazität verwenden. Sogar Verbraucher, die einen eher traditionellen Netzanschlusstarif bevorzugen, werden mit ihren Investitionen in Solaranlagen dank der intelligenten Speicherlösungen eine höhere Rendite erzielen."

"Es vollziehen sich derzeit enorme Veränderungen im Energiesektor, und EnSync gehört zu den Pionieren in der Entwicklung von Lösungen, die diesen neuen Trends in der Stromversorgung und Stromnachfrage Rechnung tragen. Die Kompetenzen von EnSync werden in den kommenden Jahren eine zunehmend bedeutende Rolle in der ersten Phase eines sich wandelnden Energiemarktes spielen", betonte Dan Nordloh, Executive VP von EnSync Energy Systems. "Die Fähigkeit von EnSync Energy, das Versorgungsnetz, die Absicherung der Stromversorgung durch Speichersysteme und die Stromerzeugung mit erneuerbaren Energiequellen aufeinander abzustimmen und dabei Prioritäten zu setzen, ist von großer Bedeutung für die erfolgreiche Umsetzung von internationalen, nationalen und kommunalen Politiken und Abkommen."

Über EnSync Energy Systems EnSync, Inc. (NYSE MKT: ESNC), DBA EnSync Energy Systems, gestaltet die Zukunft der Elektrizität mit intelligenten Energiemanagementsystemen, die zunehmende Bedeutung für eine globale Wirtschaft haben, die immer mehr auf die Expansion regenerativer Energien angewiesen ist. Technologien von EnSync finden sich als Bestandteil von Übertragungs- und Verteilernetzen oder als Systeme hinter dem Stromzähler in gewerblichen, industriellen und Multi-Tenant-Gebäuden und bieten differenzierte Lösungen für Leistungsregelung und Energiespeicherung in Umgebungen mit hohen Anforderungen an die Elektrizität. Unsere Technologien dienen auch als Systemintelligenz in Mikronetzanwendungen, indem sie mehrere Stromerzeugungs- und Speicheranlagen nahtlos integrieren, um Strom in entlegenen Regionen bereitzustellen, die vom Stromversorgungsnetz nicht bedient werden, oder in Gebieten, in denen primär das Mikronetz und nur sekundär das Stromversorgungsnetz genutzt werden. EnSync nahm 2015 auch PPA-Abnahmeverträge (Power Purchase Agreements) in sein Portfolio auf und ermöglicht den Kunden damit Stromeinsparungen und gewährleistet den Investoren einen stabilen Finanzertrag. EnSync ist ein international engagiertes Unternehmen, das im chinesischen AnHui ein Gemeinschaftsunternehmen mit Meineng Energy sowie eine strategische Partnerschaft mit Solar Power, Inc (SPI) unterhält. Weiterführende Information finden Sie unter: www.ensync.com.

Kontaktinformation von EnSync:
Michelle Montague
(503) 997-9550

Kontakt für Investoren:
Three Part Advisors, LLC
Jeff Elliott
(972) 423-7070
Matt Selinger
(817) 310-8776
Phillip Kupper
(817) 778-8339

=== Unterzeichnung des US-Haushaltsgesetzes für 2016 durch Präsident Obama bekräftigt Strategie für nachhaltige Energiesysteme von EnSync (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/f64sdk

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/unterzeichnung-des-us-haushaltsgesetzes-fuer-2016-durch-praesident-obama-bekraeftigt-strategie-fuer-nachhaltige-energiesysteme-von-ensync

Pressekontakt:

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325 90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Firmenportrait:

-

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.